Hauptmenü öffnen

Professional Play-offs

Qualifikationsturnier für die Snooker Main Tour

Die Professional Play-offs waren ein zwischen 1988 und 1990 in der Guild Hall des englischen Preston ausgetragenes Qualifikationsturnier für die Snooker Main Tour. Jährlich wurde ein Turnier ausgetragen, wobei sich pro Turnier sieben bis acht Spieler für die kommende Main-Tour-Saison qualifizieren konnten.

GeschichteBearbeiten

Zum ersten Mal wurden 1988 die Professional Play-offs ausgetragen. Das Turnier bestand aus sieben Spielen im Modus Best of 19 Frames, wobei sich die Sieger für die kommende Main-Tour-Saison qualifizieren konnten. Dabei trafen Amateure auf Main-Tour-Profis.[1]

Ein Jahr später wurde die Rundenanzahl auf drei und zeitgleich die Teilnehmeranzahl auf 33 erhöht. Während die ersten beiden Runden im Modus Best of 9 Frames gespielt wurden, wurde die letzte, entscheidende Runde wieder im Modus Best of 19 Frames gespielt. Die Sieger der zweiten Runde trafen auf Main-Tour-Profis, die ihren Status behalten wollte; die Sieger qualifizierten sich für die nächste Saison.[2]

Auch 1990 gab es drei Runden, die Teilnehmeranzahl erhöhte sich gleichzeitig. Nach zwei Runden im Modus Best of 9 Frames trafen die Sieger in Runde drei wieder auf scheidende Main-Tour-Profis; die Sieger qualifizierten sich für die nächste Saison auf der Main Tour.[3]

SiegerBearbeiten

Saison Turnier Datum Ort Qualifikanten
Platz 1 Platz 2 Platz 3 Platz 4 Platz 5 Platz 6 Platz 7 Platz 8
Saison 1988/89[1] 1988 22. – 27. März England  Guild Hall, Preston Isle of Man  Tony Wilson England  Nick Terry England  Mick Price England  Robert Marshall[A 1] England  Ian Graham England  Craig Edwards England  Steve Campbell
Saison 1989/90[2] 1989 23. März Irland  Stephen Murphy England  Brian Morgan Kanada  Brady Gollan England  Nick Dyson England  Andrew Cairns England  Ian Brumby England  Nigel Bond
Saison 1990/91[3] 1990 Juli England  Jason Whittaker Nordirland  Jason Prince Kanada  Gary Natale Schottland  Alan McManus England  Rod Lawler England  Jason Ferguson England  Chris Cookson Hongkong 1959  Franky Chan

AnmerkungenBearbeiten

  1. Spieler, die in der abgelaufenen Saison Main-Tour-Spieler waren, sich jedoch nicht halten und direkt wiederqualifizieren konnten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Ron Florax: 1988 Professional Play-offs. Cuetracker.net, abgerufen am 2. Februar 2019 (englisch).
  2. a b Ron Florax: 1989 Professional Play-offs. Cuetracker.net, abgerufen am 2. Februar 2019 (englisch).
  3. a b Ron Florax: 1990 Professional Play-offs. Cuetracker.net, abgerufen am 2. Februar 2019 (englisch).