Petr Tenkrát

tschechischer Eishockeyspieler

Petr Tenkrát (* 31. Mai 1977 in Kladno, Tschechoslowakei) ist ein ehemaliger tschechischer Eishockey- und Inlinehockeyspieler. In der National Hockey League absolvierte er insgesamt 177 Partien für die Mighty Ducks of Anaheim, Boston Bruins und Nashville Predators. In Europa spielte er unter anderem für den HC Sparta Prag, Kärpät Oulu, Timrå IK und seinen Heimatverein HC Kladno.

TschechienTschechien  Petr Tenkrát Eishockeyspieler
Petr Tenkrát
Geburtsdatum 31. Mai 1977
Geburtsort Kladno, Tschechoslowakei
Größe 182 cm
Gewicht 83 kg
Position Rechter Flügel
Nummer #62
Schusshand Rechts
Draft
NHL Entry Draft 1999, 8. Runde, 230. Position
Mighty Ducks of Anaheim
Karrierestationen
bis 1999 HC Vagnerplast Kladno
1999–2000 HPK Hämeenlinna
Ilves Tampere
2000–2001 Mighty Ducks of Anaheim
2001–2002 Nashville Predators
2002–2006 Kärpät Oulu
2006–2007 Boston Bruins
2007–2009 Timrå IK
HC Geus Okna Kladno
2009–2010 Skellefteå AIK
2010–2011 Kärpät Oulu
2011–2013 HC Sparta Prag
2013–2015 Rytíři Kladno
2015–2016 HC Slovan Ústí nad Labem
2016–2017 Rytíři Kladno

KarriereBearbeiten

 
Petr Tenkrát im Trikot des Timrå IK

Tenkrát begann seine Laufbahn in seiner Heimatstadt Kladno und spielte dort bis 1999 in der tschechischen Extraliga. Während des NHL Entry Draft 1999 wurde er an 230. Stelle im achten Durchgang von den Mighty Ducks of Anaheim ausgewählt, entschied sich aber zu einem Wechsel nach Finnland, um dort bei HPK Hämeenlinna zu spielen. Noch während der gleichen Saison wechselte er zu Ilves Tampere, ging aber schließlich im Sommer 2000 doch nach Nordamerika zu den Mighty Ducks of Anaheim.

Allerdings kam Tenkrát auch immer wieder bei den Cincinnati Mighty Ducks in der American Hockey League zum Einsatz, sodass er auf 46 Einsätzen in der NHL und 25 Einsätze in der AHL kam. Außerdem wurde er noch drei Mal in den Play-offs der AHL eingesetzt.

In der Saison 2001/02 wechselte Tenkrát von den Mighty Ducks zu den Nashville Predators und ging für weitere 58 Spiele in der NHL aufs Eis. An Tenkráts Zeit in Nordamerika schloss sich wieder ein Aufenthalt in Finnland an, diesmal bei den Oulun Kärpät, der 2003/04 durch ein Engagement in der russischen Superliga unterbrochen wurde. Er spielte bei Kärpät bis zur Saison 2005/06. Mit dieser Mannschaft gewann er 2004 und 2005 die Finnische Meisterschaft. Für die Spielzeiten 2006/07 sowie 2007/08 unterschrieb Tenkrát einen Vertrag bei dem Schweizer A-Nationalligisten SC Bern. Allerdings beinhaltete der Vertrag eine NHL-Ausstiegsklausel, von der Tenkrát im Juni 2006 bereits Gebrauch machte. Statt in die Nationalliga A folgte er dem Ruf in die NHL, um in der Saison 2006/07 bei den Boston Bruins zu spielen. Die Bruins mussten hierzu die nordamerikanischen Rechte an Tenkrát von den Toronto Maple Leafs gegen ein Draftrecht im NHL Entry Draft 2006 tauschen. Die Maple Leafs hatten die Rechte an Tenkrát durch den NHL Waiver Draft 2003 erhalten.[1]

Nach einem NHL-Jahr in Boston kehrte Tenkrát zunächst zu seinem Heimatverein zurück, wechselte aber nach 13 Spieltagen nach Schweden zum Timrå IK, da er dadurch einen steuerfreien Halbjahresvertrag unterzeichnete. Bis 2010 stand er in Schweden unter Vertrag, wobei er die Saison 2009/10 beim Skellefteå AIK verbrachte. Im Oktober 2010 kehrte er zu Kärpät Oulu zurück. Im Mai 2011 wurde er vom HC Sparta Prag aus der tschechischen Extraliga verpflichtet und spielte so überzeugend, dass er in beiden Jahren jeweils für die Weltmeisterschaft nominiert wurde.

Vor der Saison 2013/14 lief sein Vertrag bei Sparta aus und Tenkrát unterzeichnete einen Dreijahresvertrag bei seinem heimatverein, dem HC Kladno. Mit diesem folgte 2014 der Abstieg in die 1. Liga.

Zu Beginn der Saison 2015/16 absolvierte Tenkrát ein Try-Out über vier Spiele beim HC Kometa Brno, erhielt jedoch keinen Vertrag.[2] Aufgrund des noch laufenden vertrages mit Kladno wurde er Mitte Oktober 2015 an den HC Slovan Ústí nad Labem ausgeliehen. Zur folgenden Saison kehrte er noch einmal in den Kader der Ritter aus Kladno zurück.

2017 beendete er seine Karriere und wurde Fitnesstrainer.[3]

InternationalBearbeiten

Petr Tenkrát kam in seiner bisherigen Karriere bei drei Eishockey-Weltmeisterschaften und einer Inlinehockey-Weltmeisterschaft für Tschechien zum Einsatz: Für die Tschechische Eishockeynationalmannschaft nahm er an der U20-Weltmeisterschaft 1997, sowie an der Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren 2006 und 2007 teil. 2008 wurde er in den Kader der tschechischen Inlinehockey-Nationalmannschaft berufen und nahm mit dieser an der IIHF Inlinehockey-Weltmeisterschaft 2008 in Bratislava teil, wo diese den fünften Platz belegte.

Weitere Teilnahmen an Weltmeisterschaften folgten 2012 und 2013, wobei er beim Turnier 2012 eine weitere Bronzemedaille gewann.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

InternationalBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Klub-WettbewerbeBearbeiten

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1994/95 HC Vagnerplast Kladno Extraliga 1 0 0 0 0
1995/96 HC Vagnerplast Kladno Extraliga 20 0 4 4 4 3 0 0 0 4
1996/97 HC Vagnerplast Kladno Extraliga 43 5 9 14 6 3 0 1 1 0
1997/98 HC Vagnerplast Kladno Extraliga 52 9 10 19 24
1998/99 HC Vagnerplast Kladno Extraliga 50 21 14 35 32
1999/00 HPK Hämeenlinna SM-liiga 32 20 8 28 51
1999/00 Ilves Tampere SM-liiga 22 15 6 21 24 3 1 1 2 14
2000/01 Cincinnati Mighty Ducks AHL 25 9 9 18 24 4 3 2 5 0
2000/01 Mighty Ducks of Anaheim NHL 46 5 9 14 16
2001/02 Cincinnati Mighty Ducks AHL 3 2 3 5 2
2001/02 Mighty Ducks of Anaheim NHL 9 0 0 0 6
2001/02 Milwaukee Admirals AHL 4 0 0 0 2
2001/02 Nashville Predators NHL 58 8 16 24 28
2002/03 Oulun Kärpät SM-liiga 51 21 19 40 60 14 4 2 6 6
2003/04 Chimik Woskressensk RSL 19 0 2 2 18
2003/04 Oulun Kärpät SM-liiga 35 22 15 37 30 15 3 7 10 45
2004/05 Oulun Kärpät SM-liiga 53 18 20 38 46 12 7 4 11 6
2005/06 Oulun Kärpät SM-liiga 36 10 21 31 22 11 6 3 9 18
2006/07 Boston Bruins NHL 64 9 5 14 34
2006/07 Providence Bruins AHL 7 2 7 9 6
2007/08 HC Geus Okna Kladno Extraliga 13 4 5 9 18
2007/08 Timrå IK Elitserien 42 10 12 22 72 11 4 3 7 10
2008/09 HC Geus Okna Kladno Extraliga 14 4 3 7 41
2008/09 Timrå IK Elitserien 44 14 9 23 34 7 2 1 3 4
2009/10 HC Geus Okna Kladno Extraliga 4 5 3 8 6
2009/10 Skellefteå AIK Elitserien 42 9 13 22 18 4 0 1 1 2
2010/11 Skellefteå AIK Elitserien 9 0 0 0 2
2010/11 Oulun Kärpät SM-liiga 45 17 16 33 86 3 1 3 4 2
2011/12 HC Sparta Prag Extraliga 52 23 25 48 32 5 2 2 4 0
2012/13 HC Sparta Prag Extraliga 51 18 13 31 26 7 4 1 5 22
2013/14 HC Kladno Extraliga 50 13 7 20 30 5 2 0 2 8
2013/14 HC Kladno Extraliga-Qual. 12 2 4 6 6
2014/15 HC Kladno 1. liga 45 17 20 37 65 7 1 0 1 6
2015/16 HC Kometa Brno Extraliga 4 0 0 0 4
2015/16 HC Slovan Ústí nad Labem 1. liga 35 12 14 26 18 15 2 6 8 14
2016/17 HC Kladno 1. liga 50 15 17 32 24 11 3 3 6 8
NHL gesamt 177 22 30 52 84

InternationalBearbeiten

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM +/– Resultat
1997 Tschechien U20-WM 7 1 1 2 2 Platz 4
2006 Tschechien WM 8 1 0 1 10 0   Silbermedaille
2007 Tschechien WM 7 1 0 1 4 −1 Platz 7
2012 Tschechien WM 10 1 3 4 2 +2   Bronzemedaille
2013 Tschechien WM 8 0 0 0 2 0 Platz 7

InlinehockeyBearbeiten

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM Resultat
2008 Tschechien WM 5 3 5 8 1.5 Platz 5
2009 Tschechien WM 5 5 1 6 4.5 Platz 6
2011 Tschechien WM 6 7 3 10 6   Goldmedaille
2013 Tschechien WM 5 4 5 9 6 Platz 5

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bruins acquire forward Petr Tenkrat. In: nhl.com. 15. Juni 2006, abgerufen am 28. November 2018 (englisch).
  2. Daniel Poláček: Rozpad 116leté lajny Komety mi nepomohl, ví Tenkrát. In: sport.aktualne.cz. 9. Oktober 2015, abgerufen am 28. November 2018 (tschechisch).
  3. Petr Tenkrát: Pojďte se mnou běhat a cvičit. In: vasekladno.cz. 12. April 2018, abgerufen am 28. November 2018 (tschechisch).