Hauptmenü öffnen

Ondřej Pažout

tschechischer Nordischer Kombinierer
Ondřej Pažout Nordische Kombination
Pažout bei der WM 2019 in Seefeld

Pažout bei der WM 2019 in Seefeld

Nation TschechienTschechien Tschechien
Geburtstag 1. Juli 1998 (21 Jahre)
Geburtsort TurnovTschechien
Größe 180 cm
Gewicht 70 kg
Karriere
Verein ASO Dukla Liberec
Status aktiv
Medaillenspiegel
OJWS-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
JWM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Jugend-Winterspiele
0Bronze0 2016 Lillehammer Einzel
FIS Nordische Junioren-Ski-WM
0Gold0 2018 Kandersteg Gundersen
Platzierungen im Weltcup
 Debüt im Weltcup 04. März 2016
 Gesamtweltcup 64. (2016/17)
Platzierungen im Grand Prix
 Debüt im Grand Prix 02. September 2015
 Gesamtwertung 23. (2019)
Platzierungen im Continental Cup (COC)
 Debüt im COC 14. Februar 2015
 Gesamtwertung COC 49. (2015/16)
letzte Änderung: 13. September 2019

Ondřej Pažout (* 1. Juli 1998 in Turnov) ist ein tschechischer Nordischer Kombinierer. Er nahm für Tschechien 2018 an den Olympischen Winterspielen teil.

WerdegangBearbeiten

Pažout nahm an den olympischen Jugend-Winterspielen 2016 in Lillehammer teil und konnte am 16. Februar die Silbermedaille in Einzelwettbewerb hinter den Deutschen Tim Kopp und den US-Amerikanern Ben Loomis. In der Saison 2015/16 debütierte er am 4. März 2016 im Weltcup der Nordischen Kombination. Beim Mannschaftswettbewerb in Schonach belegte er gemeinsam mit Lukáš Daněk, Miroslav Dvořák und Tomáš Portyk den achten Platz.

In der Saison 2016/17 startete er am 26. November 2016 zum ersten Mal bei einem Einzelrennen im Weltcup. Beim Gunderson-Wettbewerb von der Großschanze in Ruka sammelte er durch seinen 27. Platz seine ersten Weltcuppunkte. Mit diesen vier Punkten belegte er am Ende der Saison im Gesamtweltcup der Nordischen Kombination den 64. Platz.

Er nahm an den Junioren-Weltmeisterschaften 2018 im schweizerischen Kandersteg teil und gewann am 30. Januar 2018 die Goldmedaille im Gundersenwettbewerb von der Normalschanze und über 10 Kilometer. Zudem konnte er sich für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang qualifizieren und wurde vom Český olympijský výbor für die Olympischen Spiele qualifiziert. In den Einzelwettbewerben von der Normalschanze und der Großschanze belegte er den 34. und 37. Platz. Am 22. Februar 2018 startete er gemeinsam mit Tomáš Portyk, Lukáš Daněk und Miroslav Dvořák im Team-Wettbewerb. Das Quartett belegte am Ende des Wettkampfes den achten Platz.

Bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 2019 in Seefeld belegte er den 36. Platz im Gundersen Einzel von der Normalschanze sowie den 40. Platz von der Großschanze. Mit dem Team wurde er Neunter.

Im Sommer 2019 erreichte Pažout regelmäßig die Punkteränge im Grand Prix. Seine beste Einzelplatzierung stellte dabei der zwölfte Rang beim Gundersen Einzel in Planica dar. In der Gesamtwertung belegte er den 23. Platz. Anfang Oktober wurde er tschechischer Meister vor Tomáš Portyk und Lukáš Daněk.[1]

StatistikBearbeiten

Teilnahmen an Olympischen Winterspielen  Bearbeiten

Jahr und Ort Wettbewerb
Gundersen NS Gundersen GS Team
Korea Sud  2018 Pyeongchang 34. 37. 07.

Teilnahmen an WeltmeisterschaftenBearbeiten

Jahr und Ort Wettbewerb
Gundersen NS Gundersen GS Teamsprint Team
Finnland  2017 Lathi 46. 11.
Osterreich  2019 Seefeld 36. 40. 09.

Weltcup-PlatzierungenBearbeiten

Saison Platz Punkte
2016/17 64. 04

Grand-Prix-PlatzierungenBearbeiten

Saison Platz Punkte
2017 049. 14
2019 023. 77

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ondřej Pažout – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ondřej Pažout získal premiérový titul mistra republiky v letní severské kombinaci, Bericht auf czech-ski.com, vom 5. Oktober 2019, abgerufen am 5. Oktober 2019 (tschechisch).