Hauptmenü öffnen

Olympische Winterspiele 1984/Eiskunstlauf

Wettbewerb bei den Olympischen Winterspielen 1984

Bei den XIV. Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo fanden vier Wettbewerbe im Eiskunstlauf statt. Austragungsort war die Olympiahalle Zetra.

Eiskunstlauf bei den
Olympischen Winterspielen 1984
Olympia 1984 Sarajevo.svg
Figure skating pictogram.svg
Information
Austragungsort Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Sarajevo
Wettkampfstätte Olympiahalle Zenitra
Nationen 20
Athleten 114 (57 Blue Mars symbol.svg, 57 Symbol venus.svg)
Datum 10.–18. Februar 1984
Entscheidungen 4
Lake Placid 1980

BilanzBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land       Gesamt
1 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1 2 3
2 Sowjetunion  Sowjetunion 1 1 3 5
3 Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 1 1
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 1 1
5 Kanada  Kanada 1 1
6 Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 1 1

MedaillengewinnerBearbeiten

Konkurrenz Gold Silber Bronze
Herren Vereinigte Staaten  Scott Hamilton Kanada  Brian Orser Tschechoslowakei  Jozef Sabovčík
Damen Deutschland Demokratische Republik 1949  Katarina Witt Vereinigte Staaten  Rosalynn Sumners Sowjetunion  Kira Iwanowa
Paare Sowjetunion  Jelena Walowa / Oleg Wassiljew Vereinigte Staaten  Caitlin Carruthers / Peter Carruthers Sowjetunion  Larissa Selesnjowa / Oleg Makarow
Eistanz Vereinigtes Konigreich  Jayne Torvill / Christopher Dean Sowjetunion  Natalja Bestemjanowa / Andrei Bukin Sowjetunion  Marina Klimowa / Sergei Ponomarenko

ErgebnisseBearbeiten

  • Bew. = Bewertung
  • K = Kür
  • KP = Kurzprogramm
  • OT = Originaltanz
  • P = Pflicht
  • PT = Pflichttanz

HerrenBearbeiten

Platz Land Sportler P KP K Bew.
1 Vereinigte Staaten  USA Scott Hamilton 01 02 02 03,4
2 Kanada  CAN Brian Orser 07 01 01 05,6
3 Tschechoslowakei  TCH Jozef Sabovčík 04 05 03 07,4
4 Deutschland BR  FRG Rudi Cerne 03 06 04 08,2
5 Vereinigte Staaten  USA Brian Boitano 08 03 05 11,0
6 Frankreich  FRA Jean-Christophe Simond 02 04 09 11,8
7 Sowjetunion  URS Alexander Fadejew 05 08 07 13,2
8 Sowjetunion  URS Wladimir Kotin 11 09 06 16,2
9 Deutschland BR  FRG Norbert Schramm 09 07 08 16,2
10 Deutschland BR  FRG Heiko Fischer 06 10 12 19,6
11 Kanada  CAN Gary Beacom 10 11 11 21,4
12 Polen  POL Grzegorz Filipowski 12 12 15 27,0
13 Vereinigte Staaten  USA Mark Cockerell 18 17 10 27,6
14 Japan  JPN Masaru Ogawa 16 14 14 29,2
15 Frankreich  FRA Laurent Depouilly 14 13 16 29,6
16 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Falko Kirsten 15 21 13 30,4
17 Schweden  SWE Lars Åkesson 13 15 18 31,8
18 China Volksrepublik  CHN Xu Zhaoxiao 22 18 17 37,4
19 Australien  AUS Cameron Medhurst 19 16 20 37,8
20 Kanada  CAN Jaime Eggleton 20 19 19 38,6
21 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  YUG Miljan Begović 17 22 21 40,0
22 Vereinigtes Konigreich  GBR Paul Robinson 21 20 22 42,6
23 Korea Sud  KOR Cho Jae-hyung 23 23 23 46,0

Datum: 16. Februar

DamenBearbeiten

Platz Land Sportlerin P KP K Bew.
1 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Katarina Witt 03 01 01 03,2
2 Vereinigte Staaten  USA Rosalynn Sumners 01 05 02 04,6
3 Sowjetunion  URS Kira Iwanowa 05 03 05 09,2
4 Vereinigte Staaten  USA Tiffany Chin 12 02 03 11,0
5 Sowjetunion  URS Anna Kondraschowa 07 04 06 11,8
6 Vereinigte Staaten  USA Elaine Zayak 13 06 04 14,2
7 Deutschland BR  FRG Manuela Ruben 06 11 07 15,0
8 Sowjetunion  URS Jelena Wodoresowa 02 08 11 15,4
9 Deutschland BR  FRG Claudia Leistner 09 10 08 17,4
10 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  YUG Sanda Dubravčić 08 09 09 17,4
11 Schweiz  SUI Sandra Cariboni 04 14 12 20,0
12 Kanada  CAN Kay Thomson 10 12 10 20,8
13 Kanada  CAN Elizabeth Manley 16 07 13 25,4
14 Schweiz  SUI Myriam Oberwiler 15 13 14 28,2
15 Italien  ITA Karin Telser 11 15 16 28,6
16 Belgien  BEL Katrien Pauwels 14 16 18 32,8
17 Vereinigtes Konigreich  GBR Susan Jackson Wagner 19 17 15 33,2
18 Frankreich  FRA Agnès Gosselin 18 19 17 35,4
19 Japan  JPN Masako Kato 21 18 19 38,8
20 Schweden  SWE Catarina Lindgren 17 22 20 39,0
21 Australien  AUS Vicki Holland 20 20 21 41,0
22 China Volksrepublik  CHN Bao Zhenghua 23 21 22 44,2
23 Korea Sud  KOR Kim Hae-sung 22 23 23 45,4
Spanien  ESP Marta Cierco-Viqeira zurückgezogen

Datum: 18. Februar

PaareBearbeiten

Platz Land Paar KP K Bew.
1 Sowjetunion  URS Jelena Walowa / Oleg Wassiljew 01 01 01,5
2 Vereinigte Staaten  USA Caitlin Carruthers / Peter Carruthers 02 02 03,0
3 Sowjetunion  URS Larissa Selesnjowa / Oleg Makarow 02 03 04,0
4 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Sabine Baeß / Tassilo Thierbach 04 04 06,0
5 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Birgit Lorenz / Knut Schubert 05 05 07,5
6 Vereinigte Staaten  USA Jill Watson / Burt Lancon 08 06 10,0
7 Kanada  CAN Barbara Underhill / Paul Martini 06 07 10,0
8 Kanada  CAN Katherina Matousek / Lloyd Eisler 09 08 12,5
9 Sowjetunion  URS Marina Avstriskaya / Yuri Kvashnin 07 09 12,5
10 Vereinigte Staaten  USA Lea Ann Miller / William Fauver 10 10 15,0
11 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Babette Preußler / Tobias Schröter 14 11 18,0
12 Kanada  CAN Melinda Kunhegyi / Lyndon Johnston 13 12 18,5
13 Deutschland BR  FRG Claudia Massari / Leonardo Azzola 11 13 18,5
14 Vereinigtes Konigreich  GBR Susan Garland / Ian Jenkins 12 14 20,0
15 China Volksrepublik  CHN Luan Bo / Yao Bin 15 15 22,5

Datum: 12. Februar

EistanzBearbeiten

Platz Land Paar PT OT K Bew.
1 Vereinigtes Konigreich  GBR Jayne Torvill / Christopher Dean 01 01 01 02,0
2 Sowjetunion  URS Natalja Bestemjanowa / Andrei Bukin 02 02 02 04,0
3 Sowjetunion  URS Marina Klimowa / Sergei Ponomarenko 04 04 03 07,0
4 Vereinigte Staaten  USA Judy Blumberg / Michael Seibert 03 03 04 07,0
5 Vereinigte Staaten  USA Carol Fox / Richard Dalley 06 05 05 10,4
6 Vereinigtes Konigreich  GBR Karen Barber / Nicky Slater 05 06 06 11,6
7 Sowjetunion  URS Olga Woloschinskaja / Alexander Swinin 08 07 07 14,4
8 Kanada  CAN Tracy Wilson / Robert McCall 07 08 08 15,6
9 Deutschland BR  FRG Petra Born / Rainer Schönborn 09 09 09 18,0
10 Vereinigte Staaten  USA Elisa Spitz / Scott Gregory 10 10 10 20,0
11 Vereinigtes Konigreich  GBR Wendy Sessions / Stephen Williams 12 11 11 22,4
12 Kanada  CAN Kelly Johnson / John Thomas 12 11 11 22,4
13 Tschechoslowakei  TCH Jindra Holá / Karol Foltán 14 12 13 25,8
14 Frankreich  FRA Nathalie Hervé / Pierre Béchu 13 14 15 28,6
15 Italien  ITA Isabella Micheli / Roberto Pelizzola 15 15 14 29,0
16 Ungarn 1957  HUN Klára Engi / Attila Tóth 17 17 16 33,0
17 Japan  JPN Noriko Sato / Tadayuki Takahashi 16 16 17 33,0
18 Bulgarien 1971  BGR Christina Bojanowa / Jawor Iwanow 18 18 18 36,0
19 China Volksrepublik  CHN Xi Hongyan / Zhao Xiaolei 19 19 19 38,0

Datum: 14. Februar

WeblinksBearbeiten