Hauptmenü öffnen
Galaxie
NGC 6477
{{{Kartentext}}}
{{{Bildtext}}}
Photo-request.svg
DSS-Bild von NGC 6477
Sternbild Drache
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 17h 44m 30,02s
Deklination +67° 36′ 38,1″
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ S0  
Helligkeit (visuell) 15,3 mag
Helligkeit (B-Band) 16,3 mag
Winkel­ausdehnung 0,4′ × 0,3′
Flächen­helligkeit 12.9[1] mag/arcmin²
Physikalische Daten
Rotverschiebung ?  
Radial­geschwin­digkeit ?[2] km/s  
Geschichte
Entdeckung Lewis Swift
Entdeckungsdatum 25. September 1886
Katalogbezeichnungen
NGC 6477 • PGC 2702901 • 2MASX J17443006+6736380 •
Aladin previewer

NGC 6477 ist eine 15,3 mag helle, linsenförmige Galaxie vom Hubble-Typ „S0“ (Übergang von elliptisch zu spiralförmig) im Sternbild Drache am Nordsternhimmel.

NGC 6477 ist Bestandteil eines optischen Galaxienclusters aus den sechs nahe beisammenstehenden Galaxien NGC 6456, NGC 6463, NGC 6470, NGC 6471, NGC 6472 und NGC 6477. Eine abschließende eindeutige Identifikation auf Basis von Swifts Beobachtungen steht immer noch aus.[3]

Das Objekt wurde am 25. September 1886 von Lewis A. Swift entdeckt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. SEDS: NGC 6477
  2. http://ned.ipac.caltech.edu/cgi-bin/objsearch?objname=NGC+6477&extend=no&hconst=73&omegam=0.27&omegav=0.73&corr_z=1&out_csys=Equatorial&out_equinox=J2000.0&obj_sort=RA+or+Longitude&of=pre_text&zv_breaker=30000.0&list_limit=5&img_stamp=YES
  3. Auke Slotegraaf: NGC 6477. Deep Sky Observer's Companion, abgerufen am 4. August 2016 (englisch).