Hauptmenü öffnen

Maschener Kreuz

Autobahnkreuz in Niedersachsen

Das Maschener Kreuz ist ein Autobahnkreuz in Niedersachsen in der Metropolregion Hamburg. Es besteht aus einem West- und einem Ostteil. Der Westteil verbindet die Bundesautobahn 7 (FlensburgHannoverKasselFüssen; E 45) mit der Bundesautobahn 39 (HamburgBraunschweig). Der Ostteil verbindet die Bundesautobahn 1 (Heiligenhafen — Hamburg — DortmundKölnSaarbrücken; E 22) mit der Bundesautobahn 39.

Maschener Kreuz
Westteil: A7 A39 E45
Ostteil: A1 A39 E22
Karte
Übersichtskarte Maschener Kreuz
Lage
Land: Deutschland
Bundesland: Niedersachsen
Koordinaten: 53° 23′ 33″ N, 10° 0′ 39″ OKoordinaten: 53° 23′ 33″ N, 10° 0′ 39″ O
Höhe: 12 m ü. NN
Basisdaten
Bauart: Westteil: Gabelung
Ostteil: Kleeblatt
Brücken: 2 (Autobahn) / 7 (Sonstige)

GeografieBearbeiten

Das Autobahnkreuz liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Seevetal im Landkreis Harburg. Nächstgelegene Ortsteile sind Hittfeld, Emmelndorf, Fleestedt, Glüsingen, Maschen und Horst. Es befindet sich etwa 20 km südlich der Hamburger Innenstadt, etwa 115 km nördlich von Hannover und etwa 30 km nordwestlich von Lüneburg.

Durch das Kreuz, zwischen West- und Ostteil, fließt die Seeve.

Wenige Kilometer östlich des Kreuzes befindet sich mit dem Rangierbahnhof Maschen der größte Rangierbahnhof Europas.

Das Maschener Kreuz trägt auf der A 1 die Anschlussstellennummer 39, auf der A 7 die Nummer 36 und auf der A 39 die Nummer 1.

Bauform und AusbauzustandBearbeiten

Der Westteil ist als Gabelung angelegt, bei der nur die Verbindungen von der A 7-Nord zur A 39 und umgekehrt vorhanden sind. Der Ostteil ist als ein modifiziertes Kleeblatt angelegt, bei dem das Ohr im südöstlichen Quadranten aufgrund von vorhandener Bebauung verengt werden musste.

In südlicher Richtung münden beide Teile in das Horster Dreieck, das die Bundesautobahn 1 mit der Bundesautobahn 7 verbindet.

Die A 7 in Richtung Norden und die A 1 sind sechsstreifig ausgebaut, die A 7 in Richtung Süden vierstreifig. Die A 39, die als Verbindung zwischen West- und Ostteil fungiert, ist vierstreifig ausgebaut. Die Verbindungsrampen sind im Westteil zweispurig ausgeführt, im Ostteil einspurig.

VerkehrsaufkommenBearbeiten

Das Kreuz wird täglich von rund 165.000 Fahrzeugen befahren.

Von Nach Durchschnittliche
tägliche Verkehrsstärke
Anteil
Schwerlastverkehr
2005[1] 2010[2] 2015[3] 2005 2010 2015
AS Hamburg-Harburg (A 1) Maschener Kreuz (Ost) 94.400 99.100 103.500 14,9 % 14,0 % 13,6 %
Maschener Kreuz (Ost) Horster Dreieck (A 1) 73.000 90.700 091.100 - 15,5 % 13,8 %
AS Fleestedt (A 7) Maschener Kreuz (West) 53.200 45.100 058.500 14,9 % 15,3 % 13,9 %
Maschener Kreuz (West) Horster Dreieck (A 7) 31.200 28.500 032.800 16,1 % 16,0 % 15,5 %
Maschener Kreuz (West) Maschener Kreuz (Ost) 29.000 19.300 027.200 - 12,0 % 10,9 %
Maschener Kreuz (Ost) AS Maschen (A 39) 30.000 45.400 044.300 - 10,6 % 10,5 %

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Manuelle Straßenverkehrszählung 2005. (PDF) Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2005, abgerufen am 9. November 2019.
  2. Manuelle Straßenverkehrszählung 2010. (PDF) Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2010, abgerufen am 9. November 2019.
  3. Manuelle Straßenverkehrszählung 2015. (PDF) Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2015, abgerufen am 25. August 2017.