Hauptmenü öffnen

Horster Dreieck

Autobahnkreuz in Niedersachsen

Das Horster Dreieck ist ein Autobahndreieck in Niedersachsen. Es besteht aus einem Nord- und einem Südteil, die ineinander übergehen. Der Nordteil ist als ein unvollständiges Dreieck angelegt und spaltet lediglich die Bundesautobahn 1 auf. Der Südteil ist als eine Gabelung angelegt. Diese ist die eigentliche Verbindung der beiden Autobahnen A 1 und A 7. Wenige Meter nördlich mündet der Nordteil in den Ostteil des Maschener Kreuzes, das die A 1 mit der A 39 verbindet. Im weiteren Verlauf des Südteils Richtung Norden besteht ein Ohr, das die Überfahrt von der A 7 (aus Richtung Hannover kommend) auf die A 1 (in Fahrtrichtung Bremen) ermöglicht. Wenige Meter weiter fädelt die A 39 in die A 7 ein. Aus südlicher Richtung kommend besteht jedoch keine Möglichkeit, die Autobahn zu wechseln.

Horster Dreieck
A1 A7
Karte
Übersichtskarte Horster Dreieck
Lage
Land: Deutschland
Bundesland: Niedersachsen
Koordinaten: 53° 22′ 45″ N, 10° 0′ 59″ OKoordinaten: 53° 22′ 45″ N, 10° 0′ 59″ O
Basisdaten
Bauart: Nordteil: Unvollständiges Dreieck
Südteil: Gabelung

VerkehrsaufkommenBearbeiten

Von Nach Durchschnittliche
tägliche Verkehrsstärke
Anteil
Schwerlastverkehr
2005[1] 2010[2] 2015[3] 2005 2010 2015
Maschener Kreuz (Ost) (A 1) Horster Dreieck 73.000 90.700 91.100 - 15,5 % 13,8 %
Horster Dreieck AS Hittfeld (A 1) 45.000 52.600 64.400 - 15,1 % 15,0 %
Maschener Kreuz (West) (A 7) Horster Dreieck 31.200 28.500 32.800 16,1 % 16,0 % 15,5 %
Horster Dreieck AS Ramelsloh (A 7) 67.600 67.100 73.100 14,3 % 15,3 % 13,1 %

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Manuelle Straßenverkehrszählung 2005. (PDF) Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2005, abgerufen am 9. November 2019.
  2. Manuelle Straßenverkehrszählung 2010. (PDF) Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2010, abgerufen am 9. November 2019.
  3. Manuelle Straßenverkehrszählung 2015. (PDF) Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2015, abgerufen am 25. August 2017.