Liste der Mitglieder des 2. Europäischen Parlamentes

Wikimedia-Liste

Hier sind alle 518 Mitglieder des 2. Europäischen Parlamentes von 1984 bis 1989 in alphabetischer Reihenfolge verzeichnet. 434 der Abgeordneten wurden bei der Europawahl 1984 gewählt, die zwischen dem 14. bis 17. Juni in den zunächst zehn Mitgliedstaaten stattfand.

Logo des Europäischen Parlaments
Logo des Europäischen Parlaments
Mitglieder des
Europäischen Parlamentes
Vor 1979 (1952–1979)
1. Wahlperiode (1979–1984)
2. Wahlperiode (1984–1989)
3. Wahlperiode (1989–1994)
4. Wahlperiode (1994–1999)
5. Wahlperiode (1999–2004)
6. Wahlperiode (2004–2009)
7. Wahlperiode (2009–2014)
8. Wahlperiode (2014–2019)
9. Wahlperiode (2019–2024)

Nach den Beitritten Spaniens und Portugals am 1. Januar 1986 wurden zunächst 60 bzw. 24 Delegierte aus den beiden Ländern in das Parlament entsandt. Am 10. Juni 1987 wurden die spanischen 60 Abgeordneten vom Volk gewählt, am 19. Juli 1987 die 24 portugiesischen. Damit bestand das Europäische Parlament aus 518 Mitgliedern.

Die Parlamentspräsidenten in dieser Legislaturperiode waren der Franzose Pierre Pflimlin (CDS, EVP-Fraktion, 19841987) und der Brite Charles Henry Plumb (Tories, ED-Fraktion, 19871989).

Sitzverteilung Bearbeiten

Fraktionen des Parlaments
(Beginn der Legislaturperiode)
         
Insgesamt 434 Sitze
  • KOM: 41
  • SOC: 130
  • RBW: 20
  • LD: 31
  • NI: 7
  • CTDI: 0
  • EVP: 110
  • ED: 50
  • EDA: 29
  • ER: 16

Nach Fraktionen Bearbeiten

Kürzel Fraktion Mitglieder (Anfang) Änderungen nach Wahl in Spanien Änderungen nach Wahl in Portugal Weitere Änderungen Mitglieder (Ende)
  • SOC
  • Sozialistische Fraktion 130 +28 0+6 +2 166
  • EVP
  • Fraktion der Europäischen Volkspartei 110 0+1 0+4 –2 113
  • ED
  • Fraktion der Europäischen Demokraten 50 +17 0±0 ±0 67
  • KOM
  • Fraktion der Kommunisten und Nahestehenden 41 0+3 0+3
  • LD
  • LDR
  • Liberale und Demokratische Fraktion,
    Liberale und Demokratische Reformfraktion (ab 1985)
    31 0+2 +10 ±0 53
  • EDA
  • Fraktion der Sammlungsbewegung der Europäischen Demokraten 29 0±0 0+1
  • RBW
  • Regenbogenfraktion 20 0+1 0±0 ±0 21
  • ER
  • Fraktion der Europäischen Rechten 16 0±0 0±0
  • CTDI
  • Fraktion für die technische Koordinierung und Verteidigung der unabhängigen Gruppen und Mitglieder (Sep. 1987–Nov. 1987) 0 0±0 0±0 +12
    –12
    0
  • NI
  • Fraktionslose Abgeordnete 7 0+8 0±0
    Anzahl der Abgeordneten im Europäischen Parlament 434 +60 +24 518

    Nach Ländern Bearbeiten

    Belgien  Belgien Danemark  Dänemark Deutschland  Deutschland Frankreich  Frankreich Griechenland  Griechenland Irland  Irland Italien  Italien Luxemburg  Luxemburg Niederlande  Niederlande Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Spanien  Spanien
    (ab 01.01.1986)
    Portugal  Portugal
    (ab 01.01.1986)
    Europaische Union  Gesamt
    24 16 81 81 24 15 81 6 25 81 60 24 518

    A Bearbeiten

    B Bearbeiten

    C Bearbeiten

    D Bearbeiten

    E Bearbeiten

    F Bearbeiten

    G Bearbeiten

    H Bearbeiten

    I Bearbeiten

    J Bearbeiten

    K Bearbeiten

    L Bearbeiten

    M Bearbeiten

    N Bearbeiten

    O Bearbeiten

    P Bearbeiten

    Q Bearbeiten

    R Bearbeiten

    S Bearbeiten

    T Bearbeiten

    U Bearbeiten

    V Bearbeiten

    W Bearbeiten

    Z Bearbeiten

    Quellen Bearbeiten