Hauptmenü öffnen
Lil Yachty (2016)
Lil Yachty (2016)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Lil Boat (Mixtape)
  US 106 06.08.2016 (25 Wo.)
Summer Songs 2 (Mixtape)
  US 197 20.08.2016 (1 Wo.)
Teenage Emotions
  UK 70 08.06.2017 (1 Wo.)
  US 5 17.06.2017 (17 Wo.)
Lil Boat 2
  CH 50 18.03.2018 (1 Wo.)
  UK 44 22.03.2018 (1 Wo.)
  US 2 24.03.2018 (16 Wo.)
Nuthin’ 2 Prove
  UK 81 01.11.2018 (1 Wo.)
  US 12 03.11.2018 (9 Wo.)
Singles[1][2]
Broccoli (mit D.R.A.M.)
  UK 93Silber 06.10.2016 (7 Wo.) Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/AfM-Dateien
  US 5 7-fach-Platin 02.07.2016 (37 Wo.) Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/AfM-Dateien
One Night
  US 49Platin 13.08.2016 (20 Wo.) Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/AfM-Dateien
After the Afterparty (mit Charli XCX)
  UK 29Silber 04.11.2016 (16 Wo.) Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/AfM-Dateien
iSpy (KYLE feat. Lil Yachty)
  CH 61Gold 05.03.2017 (10 Wo.) Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/AfM-Dateien
  UK 33Platin 17.03.2017 (18 Wo.) Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/AfM-Dateien
  US 4 5-fach-Platin 14.01.2017 (30 Wo.) Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/AfM-Dateien
Peek a Boo (feat. Migos)
  US 78Gold 06.05.2017 (4 Wo.) Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/AfM-Dateien
Marmalade (Macklemore feat. Lil Yachty)
  CH 97 06.08.2017 (1 Wo.)
Faking It (Calvin Harris feat. Kehlani & Lil Yachty)
  UK 97 23.11.2017 (1 Wo.)
  US 94 09.12.2017 (4 Wo.)
Ice Tray (mit Quavo)
  US 74 06.12.2017 (6 Wo.)
NBA YoungBoat (feat. YoungBoy Never Broke Again)
  US 63 24.03.2018 (4 Wo.)
66 (feat. Trippie Redd)
  US 73 24.03.2018 (1 Wo.)
Boom! (feat. Ugly God)
  US 88 24.03.2018 (1 Wo.)
Gucci Flip Flops (mit Bhad Bhabie)
  US 79Platin 19.05.2018 (3 Wo.) Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/AfM-Dateien
Yacht Club (feat. Juice Wrld)
  US 91 03.11.2018 (1 Wo.)
Get Dripped (feat. Playboi Carti)
  US 98 03.11.2018 (1 Wo.)

Lil Yachty (bürgerlich: Miles Parks McCollum; * 23. August 1997[3] in Mableton, Cobb County, Georgia) ist ein US-amerikanischer Musiker.

BiographieBearbeiten

McCollum trat erstmals in Erscheinung durch seine Singles One Night und Minnesota von seiner Debüt-EP Summer Songs. 2016 folgten Plattenverträge mit Quality Control Music, Capitol Records und Motown Records. International bekannt wurde Lil Yachty durch seine Zusammenarbeit mit D.R.A.M. mit dem Hit Broccoli. Später stieg seine Solo-Single One Night in den Billboard Charts ein.

Teenage EmotionsBearbeiten

2016 kündigte McCollum an, dass er im Dezember sein Debütalbum veröffentlichen möchte. Durch Komplikationen musste sich Teenage Emotions verschieben. Am 20. April 2017 wurde bekanntgegeben, dass das Album am 26. Mai offiziell erscheint. Gleichzeitig wurde das Cover, welches von Kenneth Cappello gestaltet wurde, sowie die Track-List veröffentlicht.[4] Auf Twitter schrieb er: "To my true fans, there is no more confusion. My album drops May 26. This is the cover and the tracklist. Embrace The Youth. 5.26.17" (übersetzt: "An meine treuen Fans, es gibt keine Verwirrung mehr. Mein Album erscheint am 26. Mai. Das ist das Cover und die Track-Liste. Umarme die Jugend. 26.05.2017.")[5]

Insgesamt sind 21 Songs auf dem Album und beinhalten Gastauftritte von Migos, YG, Kamaiyah, Stefflon Don, Diplo, Evander Griim, Grace und Sonyae Elise.

Lil Boat 2Bearbeiten

Am 21. Februar 2018 gab McCollum bekannt, dass sein zweites Studioalbum Lil Boat 2 am 9. März erscheint.[6] Zuvor wurden Snippets zum Album veröffentlicht.

DiskografieBearbeiten

Alben

  • 2017: Teenage Emotions
  • 2018: Lil Boat 2
  • 2018: Nuthin’ 2 Prove

Mixtapes

  • 2016: Lil Boat
  • 2016: Summer Songs 2

Singles

  • 2016: One Night
  • 2016: Minnesota (feat. Quavo & Skippa Da Flippa) (US:  )
  • 2016: No Hook (feat. Quavo)
  • 2016: Guap (feat. 21 Savage)
  • 2017: Harley
  • 2017: Peek a Boo (feat. Migos)
  • 2017: Bring It Back
  • 2017: X Men (feat. Evander Griiim)
  • 2017: Ice Tray (mit Quavo)
  • 2018: Who Want the Smoke? (feat. Cardi B & Offset)

Gastbeiträge

QuellenBearbeiten

  1. a b Chartquellen: CH UK1 UK2 US1 US2
  2. Auszeichnungen für Musikverkäufe: CH UK US
  3. http://www.xxlmag.com/news/2016/08/happy-birthday-lil-yachty/
  4. Lil Yachty enthüllt Artwork und Tracklist von „Teenage Emotions“ · Boutblank.com. Abgerufen am 8. Juni 2017.
  5. TEENEMOTIONS OUT NOW: To my true fans, there is no more confusion. My album drops May 26. This is the cover and the tracklist. Embrace The Youth. 5.26.17 pic.twitter.com/hcxg8WYfKh. In: @lilyachty. 20. April 2017, abgerufen am 8. Juni 2017.
  6. Lil Yachty veröffentlicht Releasedate von "Lil Boat 2". Abgerufen am 23. Februar 2018.
  7. TPainVEVO: T-Pain - Dan Bilzerian feat. Lil Yachty (Produced by T-Pain). 27. Oktober 2016, abgerufen am 21. Juni 2017.
  8. DJCassidyVEVO: DJ Cassidy - Honor ft. Grace, Lil Yachty. 18. April 2017, abgerufen am 21. Juni 2017.

WeblinksBearbeiten