Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1983/3000 m Hindernis der Männer

Der 3000-Meter-Hindernislauf der Männer bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1983 fand am 9. 10. und 12. August 1983 in Helsinki, Finnland statt.

Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1983
Athletics pictogram.svg
Disziplin 3000-Meter-Hindernislauf
Geschlecht Männer
Teilnehmer 35 Athleten aus 21 Ländern
Austragungsort FinnlandFinnland Helsinki
Wettkampfort Olympiastadion Helsinki
Wettkampfphase 9. August (Vorläufe)
10. August (Halbfinale)
12. August (Finale)
Medaillengewinner
Goldmedaille Patriz Ilg (Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland FRG)
Silbermedaille Bogusław Mamiński (PolenPolen POL)
Bronzemedaille Colin Reitz (Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR)

35 Athleten aus 21 Ländern nahmen an dem Wettbewerb teil. Die Goldmedaille gewann Patriz Ilg nach 8:15,06 min, Silber ging an Bogusław Mamiński mit 8:17,03 min und die Bronzemedaille sicherte sich Colin Reitz mit 8:17,75 min.

RekordeBearbeiten

Vor dem Wettbewerb galten folgende Rekorde:

Weltrekord Kenia  Henry Rono 8:05,4 Seattle, Vereinigte Staaten 13. Mai 1978
Meisterschaftsrekord neuer Wettbewerb

VorläufeBearbeiten

Aus den drei Vorläufen qualifizierten sich die jeweils sechs Ersten jedes Laufes – hellblau unterlegt – und zusätzlich die sechs Zeitschnellsten – hellgrün unterlegt – für das Halbfinale.

Lauf 1Bearbeiten

9. August 1983

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Julius Korir Kenia  Kenia 8:26,63
2 Domingo Ramón Spanien  Spanien 8:27,19
3 Henry Marsh Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 8:27,46
4 Rainer Schwarz Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland 8:27,71
5 Graeme Fell Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 8:27,71
6 Gabor Marko Ungarn 1957  Ungarn 8:27,72
7 Mariano Scartezzini Italien  Italien 8:27,27
8 Joseph Mahmoud Frankreich  Frankreich 8:29,34
9 Shigeyuki Aikyo Japan  Japan 8:31,27
10 Peter Daenens Belgien  Belgien 8:39,66
11 Ilkka Äyräväinen Finnland  Finnland 8:46,23
12 Flemming Jensen Danemark  Dänemark 8:56,57

Lauf 2Bearbeiten

9. August 1983

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Krzysztof Wesołowski Polen  Polen 8:27,08
2 Panayot Kashanov Bulgarien 1971  Bulgarien 8:29,15
3 Kiprotich Rono Kenia  Kenia 8:29,25
4 Tommy Ekblom Finnland  Finnland 8:30,74
5 Roger Hackney Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 8:30,90
6 William Van Dijck Belgien  Belgien 8:32,33
7 Rickey Pittman Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 8:32,62
8 Brendan Quinn Irland  Irland 8:34,02
9 Hamid Homada Marokko  Marokko 8:34,59
10 Juan Torres Spanien  Spanien 8:41,87
11 Mark Adam Kanada  Kanada 9:15,18
12 Hana Girma Athiopien 1975  Äthiopien 9:31,81

Lauf 3Bearbeiten

9. August 1983

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Colin Reitz Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 8:22,78
2 Bogusław Mamiński Polen  Polen 8:22,79
3 Patriz Ilg Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland 8:22,97
4 Richard Tuwei Kenia  Kenia 8:23,88
5 Hagen Melzer Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 8:24,23
6 Brian Diemer Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 8:24,92
7 Peter Renner Neuseeland  Neuseeland 8:25,66
8 Francisco Sánchez Spanien  Spanien 8:25,92
9 Pascal Debacker Frankreich  Frankreich 8:30,79
10 Carmelo Rios Puerto Rico  Puerto Rico 8:47,19
11 Eshetu Tura Athiopien 1975  Äthiopien 8:53,86

HalbfinaleBearbeiten

Aus den zwei Halbfinalläufen qualifizierten sich die jeweils fünf Ersten jedes Laufes – hellblau unterlegt – und zusätzlich die zwei Zeitschnellsten – hellgrün unterlegt – für das Finale.

Lauf 1Bearbeiten

10. August 1983

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Colin Reitz Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 8:22,91
2 Hagen Melzer Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 8:23,10
3 Henry Marsh Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 8.23,18
4 Tommy Ekblom Finnland  Finnland 8:23,28
5 Mariano Scartezzini Italien  Italien 8:23,30
6 Francisco Sánchez Spanien  Spanien 8:23,92
7 Panayot Kashanov Bulgarien 1971  Bulgarien 8:31,95
8 Richard Tuwei Kenia  Kenia 8:33,29
9 Pascal Debacker Frankreich  Frankreich 8:36,16
10 William Van Dijck Belgien  Belgien 8:39,01
Rainer Schwarz Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland DNF
Krzysztof Wesołowski Polen  Polen DNS

Lauf 2Bearbeiten

10. August 1983

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Bogusław Mamiński Polen  Polen 8:20,81
2 Patriz Ilg Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland 8:20,83
3 Julius Korir Kenia  Kenia 8:21,07
4 Joseph Mahmoud Frankreich  Frankreich 8:21,29
5 Domingo Ramón Spanien  Spanien 8:21,61
6 Roger Hackney Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 8:22,44
7 Graeme Fell Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 8:23,22
8 Brian Diemer Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 8:23,39
9 Peter Renner Neuseeland  Neuseeland 8:25,72
10 Gabor Marko Ungarn 1957  Ungarn 8:32,42
11 Shigeyuki Aikyo Japan  Japan 8:33,29
12 Kiprotich Rono Kenia  Kenia 8:33,97

FinaleBearbeiten

12. August 1983

Platz Athlet Land Zeit (min)
  Patriz Ilg Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland 8:15,06
  Bogusław Mamiński Polen  Polen 8:17,03
  Colin Reitz Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 8:17,75
4 Joseph Mahmoud Frankreich  Frankreich 8:18,32
5 Roger Hackney Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 8:19,38
6 Graeme Fell Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 8:20,01
7 Julius Korir Kenia  Kenia 8:20,11
8 Henry Marsh Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 8:20,45
9 Mariano Scartezzini Italien  Italien 8:21,17
10 Domingo Ramón Spanien  Spanien 8:21,32
11 Hagen Melzer Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 8:21,33
12 Tommy Ekblom Finnland  Finnland 8:21,50

Weblinks und QuellenBearbeiten