Kent Cup 1988

Snookerturnier

Der Kent Cup 1988 war ein professionelles Snookerturnier ohne Einfluss auf die Snookerweltrangliste (Non-ranking-Turnier), das vom bis zum 9. April 1988 im Beijing Indoor Stadium in der chinesischen Hauptstadt Peking ausgetragen wurde. Sieger wurde in einem rein englischen Finale John Parrott gegen Martin Clark. Parrott spielte zudem mit einem 107er-Break das höchste Break des Turnieres.[1]

Kent Cup 1988
Billard Picto 2-black.svg

Turnierart: Non-ranking-Turnier
Teilnehmer: 16
Austragungsort: Beijing Indoor Stadium, Peking, VR China
Eröffnung: 6. April 1988
Endspiel: 9. April 1988
Titelverteidiger: EnglandEngland Willie Thorne
Sieger: EnglandEngland John Parrott
Finalist: EnglandEngland Martin Clark
Höchstes Break: 107 (EnglandEngland John Parrott)
1987
 
1990

PreisgeldBearbeiten

Sponsor des Turnieres war erneut Kent, eine Zigarettenmarke des Tabakkonzerns British American Tobacco.[2] Insgesamt wurden 115.000 Pfund Sterling an Preisgeldern ausgeschüttet, 15.000 £ mehr als bei der Erstausgabe.[3]

Preisgeld
Sieger 35.000 £
Finalist 20.000 £
Halbfinalist 12.500 £
Viertelfinalist 8.750 £
Achtelfinalist
Insgesamt 115.000 £

TurnierverlaufBearbeiten

Wie schon im Vorjahr wurden zum Turnier 16 Spieler eingeladen, jeweils acht britische Profispieler und regionale Amateure. Davon kamen sechs aus der gastgebenden Volksrepublik China und zwei weitere aus Hongkong, das damals noch eine britische Kronkolonie war. Das Turniersieger wurde strikt im K.-o.-System mit aufsteigenden Best-of-Modi ausgespielt.[1]

  Achtelfinale
Best of 3 Frames
Viertelfinale
Best of 5 Frames
Halbfinale
Best of 7 Frames
Finale
Best of 9 Frames
                             
 England  John Parrott 2                  
 China Volksrepublik  Jin Weheng 1  
 England  John Parrott 3
 
   Malta  Tony Drago 1  
 Malta  Tony Drago 2
 Hongkong 1959  Gary Kwok 0  
 England  John Parrott 4
   England  Dean Reynolds 2  
 England  Dean Reynolds 2    
 China Volksrepublik  Zhong Minwon 0  
 England  Dean Reynolds 3
 
   Nordirland  Alex Higgins 2  
 Nordirland  Alex Higgins 2
 China Volksrepublik  Wang Lin 0  
 England  John Parrott 5
   England  Martin Clark 1
 England  Martin Clark 2        
 
 China Volksrepublik  Su Linbo 0  
 England  Martin Clark 3
 
   Irland  Eugene Hughes 1  
 Irland  Eugene Hughes 2
 Hongkong 1959  Franky Chan 1  
 England  Martin Clark 4
   England  Tony Knowles 3  
 England  Tony Knowles 2    
 China Volksrepublik  Li Yuanhai 0  
 England  Tony Knowles 3
 
   England  Joe Johnson 0  
 England  Joe Johnson 2
 China Volksrepublik  Li Baoying 0  

FinaleBearbeiten

Diesmal konnten zwei der eingeladenen Amateure zumindest einen Frame gewinnen, der Hongkonger Franky Chan spielte sogar ein 82er-Break. Am Ende schieden aber alle Amateure bereits im Achtelfinale aus. Die größten Überraschung der Viertelfinalpartien waren die 0:3-Niederlage von Ex-Weltmeister Joe Johnson gegen Tony Knowles und das knappe Ausscheiden des zweifachen Weltmeisters und Publikumsliebling Alex Higgins gegen Dean Reynolds. Sowohl Knowles als auch Reynolds schieden im Halbfinale aus und machten so den Weg frei für die aufstrebenden jungen Talente John Parrott und Martin Clark. Der favorisierte Parrott gewann am Ende auch das Endspiel mit 5:1.[1]

Finale: Best of 9 Frames
Beijing Indoor Stadium, Peking, Volksrepublik China, 9. April 1988
England  John Parrott 5:1 England  Martin Clark
126:0 (93), 83:27 (79), 45:82, 61:37, 81:33, 74:13
93 Höchstes Break
Century-Breaks
2 50+-Breaks

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Ron Florax: 1988 Kent Cup. CueTracker.net, abgerufen am 22. November 2021 (englisch).
  2. Chris Turner: Other Non-Ranking and Invition Events: First held 1980-1989. (Nicht mehr online verfügbar.) Chris Turner’s Snooker Archive, 2008, archiviert vom Original am 16. Februar 2012; abgerufen am 22. November 2021 (englisch).
  3. Ron Florax: 1988 Kent Cup - Finishes. CueTracker.net, abgerufen am 22. November 2021 (englisch).