Irish Professional Championship 1988

Snookerturnier

Die Irish Professional Championship 1988 war ein professionelles Snookerturnier ohne Einfluss auf die Weltrangliste im Rahmen der Saison 1987/88 zur Ermittlung des nord- bzw. irischen Profimeisters. Das Turnier wurde vom 8. bis zum 10. Februar 1988 im Antrim Forum in der nordirischen Stadt Antrim ausgetragen. Nach drei Turniersiegen in Folge verlor Titelverteidiger Dennis Taylor im Finale seinen Titel durch ein 4:9 an Jack McLaughlin. Taylor spielte im Gegensatz dazu mit einem 131er-Break das höchste Break des Turnieres.[1]

Irish Professional Championship 1988
Billard Picto 2-black.svg

Turnierart: Non-ranking
Teilnehmer: 14
Austragungsort: Antrim Forum, Antrim, Nordirland
Eröffnung: 8. Februar 1988
Endspiel: 10. Februar 1988
Titelverteidiger: Nordirland Dennis Taylor
Sieger: Nordirland Jack McLaughlin
Finalist: Nordirland Dennis Taylor
Höchstes Break: 131 (Nordirland Dennis Taylor)
1987
 
1989

PreisgeldBearbeiten

Zum ersten Mal seit 1981 hatte das Turnier keinen Sponsor, wodurch sich das Preisgeld um etwa zwei Fünftel auf 14.000 £ verkleinerte, einschließlich eines Preises für das höchste Break des Turnieres.[2]

Preisgeld
Sieger 5.000 £
Finalist 2.750 £
Halbfinalist 1.250 £
Viertelfinalist 625 £
Erste Runde 150 £
Höchstes Break 350 £
Insgesamt 14.000 £

TurnierverlaufBearbeiten

Wie auch schon in den Vorjahren nahmen insgesamt vierzehn Spieler am Turnier teil, von denen zwölf – mit Ausnahme der für das Viertelfinale gesetzten Ex-Weltmeister Dennis Taylor und Alex Higgins – in der ersten Runde ihr erstes Spiel bestritten. Während die Erstrundenpartien über maximal neun Frames gingen, wurden Viertel- und Halbfinale im Modus Best of 11 Frames gespielt. Der Sieger des Turnieres wurde schließlich im Modus Best of 17 Frames bestimmt.[1]

  Achtelfinale
Best of 9 Frames
Viertelfinale
Best of 11 Frames
Halbfinale
Best of 11 Frames
Finale
Best of 19 Frames
 Nordirland  Jack McLaughlin 5  
 Irland  Pascal Burke 3      Nordirland  Jack McLaughlin 6  
 Irland  Paul Watchorn 5      Irland  Paul Watchorn 5  
 Irland  Eugene Hughes 2        Nordirland  Jack McLaughlin 6  
 Irland  Joe O’Boye 5        Irland  Joe O’Boye 4  
 Irland  Dessie Sheehan 0      Irland  Joe O’Boye 6  
          Nordirland  Alex Higgins 4  
            Nordirland  Jack McLaughlin 9
            Nordirland  Dennis Taylor 4
          Nordirland  Dennis Taylor 6  
 Irland  Tony Kearney 5      Irland  Tony Kearney 3  
 Irland  Patsy Fagan 3        Nordirland  Dennis Taylor 6  
 Irland  Paddy Browne 5        Irland  Paddy Browne 5  
 Nordirland  Jackie Rea 0      Irland  Paddy Browne 6       
 Nordirland  Tommy Murphy 5      Nordirland  Tommy Murphy 5       
 Irland  Billy Kelly 1  

FinaleBearbeiten

In einem rein nordirischen Finale traf Jack McLaughlin, der mit einem Sieg im Decider sowie zwei weiteren Siegen sein erstes Profifinale erreicht hatte, auf Titelverteidiger Dennis Taylor, der als sechsfacher Titelträger für das Viertelfinale gesetzt war und es zum achten Mal in Folge ins Finale geschafft hatte.

Zwar ging der erste Frame an Taylor, doch sein Gegner ging erst mit 3:1 und dann mit 4:2 in Führung. Nachdem Taylor auf 4:3 verkürzt hatte, baute McLaughlin seine Führung auf 7:3 aus, bevor Taylor durch ein 63er-Break auf 7:4 verkürzen konnte. Doch McLaughlin gewann die nächsten beiden Frames zum Match- und Turniergewinn.[1]

Finale: Best of 17 Frames
Antrim ForumAntrim, Nordirland, 10. Februar 1988
Nordirland  Jack McLaughlin 9:4 Nordirland  Dennis Taylor
52:64, 67:43, 87:38 (71), 69:15, 26:67, 110:15 (71), 17:85, 71:61,
68:20, 72:20, 6:82 (62), 69:29, 77:0
71 Höchstes Break 62
Century-Breaks
2 50+-Breaks 1

Century BreaksBearbeiten

Während des Turnieres spielten vier Spieler insgesamt fünf Century Breaks.[2]

Nordirland  Dennis Taylor 131
Nordirland  Jack McLaughlin
Nordirland  Tommy Murphy 107, 102
Irland  Paddy Browne 102

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Ron Florax: 1988 Irish Professional Championship. CueTracker.net, abgerufen am 3. Mai 2019 (englisch).
  2. a b Ron Florax: 1988 Irish Professional Championship - Finishes. CueTracker.net, abgerufen am 3. Mai 2019 (englisch).