Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Julius Biada

deutscher Fußballspieler

Julius Valentin Biada (* 3. November 1992 in Köln) ist ein deutscher Fußballspieler, der seit Mai 2016 bei Eintracht Braunschweig unter Vertrag steht. Seine bevorzugte Position ist das offensive Mittelfeld.

Julius Biada
Spielerinformationen
Name Julius Valentin Biada
Geburtstag 3. November 1992
Geburtsort KölnDeutschland
Größe 179 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station


0000–2008
2008–2009
2009–2010
2010–2011
ESV Olympia Köln
Heiligenhauser SV
Bonner SC
Sportfreunde Troisdorf 05
Bonner SC
Bayer 04 Leverkusen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2011–2012
2012–2013
2013–2015
2015–2016
2016–
Bayer 04 Leverkusen II
FC Schalke 04 II
SV Darmstadt 98
SC Fortuna Köln
Eintracht Braunschweig
23 0(3)
33 (11)
17 0(1)
47 (13)
19 0(2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 8. Mai 2017

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Biada kam über die Jugendabteilungen des ESV Olympia Köln über den Heiligenhauser SV zum Bonner SC, zu dem er nach einem einjährigen Gastspiel bei den Sportfreunden Troisdorf zurückkehrte. Bei Bayer 04 Leverkusen schaffte er den Sprung von der U-19 zur zweiten Mannschaft in der Regionalliga.[1] Nach einem Jahr bei der U-23 des FC Schalke 04 in der Regionalliga, in welchem er in 33 Einsätzen für die Knappen 11 Tore und 6 Vorlagen erzielen konnte, unterschrieb er einen Zweijahresvertrag beim damaligen Drittligisten SV Darmstadt 98.[2]

In Darmstadt gab er am 4. August 2013 sein Profidebüt im DFB-Pokal beim 5:4-Sieg nach Elfmeterschießen gegen den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Am 10. August 2013 spielte er dann erstmals in der 3. Liga, als er in der Partie gegen den VfL Osnabrück in der 58. Minute eingewechselt wurde. Sein erstes und einziges Tor in der Aufstiegssaison 2013/14 für die Hessen erzielte er am 15. Spieltag bei der 1:2 Niederlage gegen Wacker Burghausen.[3] Insgesamt wurde er 16 mal in seiner ersten Drittligasaison eingesetzt, kam aber meist nur zu Kurzeinsätzen und erhielt keinen Stammplatz im eingespielten Team der Darmstädter. Auch in der folgenden 2. Ligasaison 2014/15 wurde der gebürtige Kölner in der Hinrunde nur im Spiel gegen den FC St. Pauli eingesetzt und nahm deshalb zur Winterpause das Angebot vom Drittligisten SC Fortuna Köln an, von welcher Biada als Ersatz für den verletzten, kreativen Mittelfeldspieler Kristoffer Andersen bis zum 30. Juni 2016 verpflichtet wurde.[4]

Insbesondere in der 3. Liga Saison 2015/16 konnte er sich bei der Fortuna mit 14 Treffern und 11 Vorlagen in 33 Spielen etablieren, war nach Marco Königs bester Torschütze seines Vereins und einer der besten Scorer der Liga.[5] Von seinen Toren, welche meist aus Fernschüssen resultierten, wurde einer seiner beiden Treffer vom 26. Spieltag am 20. Februar 2016 beim 4:1 Sieg über den SV Wehen Wiesbaden als Vorschlag zum Tor des Monats Februar 2016 in der ARD-Sportschau ausgewählt.[6][7] Schon während der Saison wurde bekannt, dass Biada in der kommenden Spielzeit wieder in die 2. Bundesliga zurückkehren würde, aus welcher ihm Offerten mehrerer Vereine vorlagen und es somit zu keiner Verlängerung seines Engagements bei der Fortuna kam.[8][9]

Auch mit der Perspektive auf einen 1. Liga-Aufstieg begründete er den Wechsel zum Zweitligisten Eintracht Braunschweig, bei welchem Biada am 19. Mai 2016 einen Dreijahresvertrag unterschrieb.[10][11] Sein erstes Tor in der zweiten Liga erzielte er am 1.Spieltag gegen die Würzburger Kickers zum zwischenzeitlichen 2:0.[12] Insgesamt erhielt er bei seinem neuen Verein am Beginn der Saison 2016/17 viel Einsatzzeit und konnte mit 3 Toren auch zum guten Start in die Spielzeit für die Niedersachsen beitragen, bis er sich Anfang Oktober im Training einen Muskelfaserriss zuzog und mehrere Wochen ausfiel.[13][14] So blieb es am Ende seiner ersten Saison für Braunschweig bei 3 Toren und 3 Vorlagen in 21. Spieleinsätzen.[15]

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Aus kleinem Dorf auf die große Bühne,FuPa, 5. Mai 2016, abgerufen am 11. August 2017
  2. Biada geht ans Böllenfalltor, Kicker-Sportmagazin, 17. Juli 2013, abgerufen am 11. August 2017
  3. 1:2 gegen 10 Mann - Lilien patzen gegen Burghausen, Darmstädter Echo, 2. November 2013, abgerufen am 11. August 2017
  4. Warum der Biada-Transfer sinnvoll ist, liga3-online.de, 31. Dezember 2014, abgerufen am 11. August 2017
  5. 3. Liga Torjäger 2015/16, Kicker-Sportmagazin, 15. Mai 2016, abgerufen am 11. August 2017
  6. Dieser Biada-Hammer ist Kandidat zum Tor des Monats, Express, 2. März 2016, abgerufen am 11. August 2017
  7. Tor des Monats - Julius Biada, YouTube, März 2016, abgerufen am 11. August 2017
  8. Abschied naht: Julius Biada vor Wechsel zu Zweitligisten, Express, 11. März 2016, abgerufen am 11. August 2017
  9. Biada verlässt Fortuna Köln
  10. Biada wechselt nach Braunschweig, Kölner Stadtanzeiger, 20. Mai 2016, abgerufen am 11. August 2017
  11. Biada sagt Dynamo Dresden ab und wechselt nach Braunschweig, liga3-online.de, 18. Mai 2016, abgerufen am 11. August 2017
  12. Biadas Premierentreffer bringt BTSV den ersten Dreier: Eintracht Braunschweig - Würzburger Kickers 2:1 (1:0). In: kicker online. Abgerufen am 13. August 2016.
  13. Ein Typ, der gut kicken kann, Braunschweiger Zeitung, 20. September 2016, abgerufen am 11. August 2017
  14. Braunschweiger Biada fällt wochenlang aus, Münchner Abendzeitung, 12. Oktober 2016, abgerufen am 11. August 2017
  15. 2. Bundesliga Scorer 2016/17, Kicker-Sportmagazin, 15. Mai 2017, abgerufen am 11. August 2017
  16. Saison 2015/16 - 3. Liga - 26. Spieltag - Spieler des Tages, In: Kicker-Sportmagazin, 20. Februar 2016, abgerufen am 11. August 2017
  17. Saison 2015/16 - 3. Liga - 35. Spieltag - Spieler des Tages, In: Kicker-Sportmagazin, 22. April 2016, abgerufen am 11. August 2017