Hauptmenü öffnen

Juan Manuel Correa

ecuadorianisch-US-amerikanischer Automobilrennfahrer
Juan Manuel Correa beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019

Juan Manuel Correa (* 9. August 1999 in Quito) ist ein ecuadorianisch-US-amerikanischer Automobilrennfahrer. Er startet seit 2019 in der Formel 2-Serie.[1]

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

 
Juan Manuel Correa beim ersten GP3-Rennen in Spielberg 2018

Correa begann seine Motorsportkarriere 2008 im Kartsport, in dem er bis 2015 aktiv blieb. Unter anderem gewann er 2013 das Finale der Rotax-Max-Junioren-Challenge und er wurde 2015 Fünfter in der Kart-Europameisterschaft.[2][3]

2016 wechselte Correa in den Formelsport und wurde vom Prema Powerteam für die deutsche Formel-4-Meisterschaft unter Vertrag genommen.[3] Mit einer Podest-Platzierung schloss er die Saison auf dem zehnten Gesamtrang ab. Ferner bestritt er mit dem Prema Powerteam einige Rennen der italienischen Formel-4-Meisterchaft 2016. Dabei gewann er drei Rennen und wurde Gesamtsechster. 2017 blieb Correa beim Prema Powerteam in der deutschen Formel-4-Meisterschaft.[4] Darüber hinaus debütierte er für Jenzer Racing in der GP3-Serie, in die er während der Saison 2018 einstieg.[5]

2019 stieg Correa in die Formel 2 auf, bei der er mit dem Sauber Junior Team By Charouz an den Start geht.[6]

PersönlichesBearbeiten

Correa besitzt die Nationalitäten Ecuadors und der Vereinigten Staaten.[2] Er startet primär mit US-amerikanischer Rennlizenz, zum Teil aber auch mit einer italienischen.[7]

StatistikBearbeiten

KarrierestationenBearbeiten

Einzelergebnisse in der deutschen Formel-4-MeisterschaftBearbeiten

Jahr Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 Punkte Rang
2016 Prema Powerteam Deutschland  OS1 Deutschland  SAC Deutschland  LAU Deutschland  OS2 Osterreich  SPI Deutschland  NÜR Niederlande  ZAN Deutschland  HOC 91 10.
DNF 6 20 6 9 6 12 9 11 5 9 3 DNF 18 11 6 4 30 6 9 4 DNF DNF 30
2017 Prema Powerteam Deutschland  OS1 Deutschland  LAU Osterreich  SPI Deutschland  OS2 Deutschland  NÜR Deutschland  SAC Deutschland  HOC 76 9.
5 5 4 DNF 8 11 11 2 DNF 19 4 17 13 15 7      

Einzelergebnisse in der GP3-SerieBearbeiten

Jahr Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 Punkte Rang
2017 Jenzer Motorsport Spanien  ESP Osterreich  AUT Vereinigtes Konigreich  GBR Ungarn  HUN Belgien  BEL Italien  ITA Spanien  ESP Vereinigte Arabische Emirate  UAE 0 21.
                15 DNF DNF C 15 16 12 12

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Formel 2 2019: Alle Fahrer und Teams in der Übersicht. Abgerufen am 30. April 2019.
  2. a b Juan Manuel Correa. premapowerteam, abgerufen am 2. September 2017 (englisch).
  3. a b Peter Allen: Prema signs Juan Manuel Correa to F4 squad. paddockscout.com, 9. Februar 2016, abgerufen am 2. September 2017.
  4. Peter Allen: Correa gets second season with Prema F4 squad. paddockscout.com, 6. Januar 2017, abgerufen am 2. September 2017 (englisch).
  5. David Gruz: Correa to make GP3 debut with Jenzer. motorsport.com, 23. August 2017, abgerufen am 2. September 2017 (englisch).
  6. Team – Sauber Junior Team By Charouz. Abgerufen am 30. April 2019 (amerikanisches Englisch).
  7. Juan Manuel Correa. gp3series.com, abgerufen am 2. September 2017 (englisch).
  8. Formel 2 2019: Alle Fahrer und Teams in der Übersicht. Abgerufen am 30. April 2019.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Juan Manuel Correa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien