Josef Kořenář

tschechischer Eishockeytorwart

Josef Kořenář (* 31. Januar 1998 in Vystrkov) ist ein tschechischer Eishockeytorwart, der seit Juli 2021 bei den Arizona Coyotes aus der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die Tucson Roadrunners, in der American Hockey League spielt.

TschechienTschechien  Josef Kořenář Eishockeyspieler
Josef Kořenář
Geburtsdatum 31. Januar 1998
Geburtsort Vystrkov, Tschechien
Größe 186 cm
Gewicht 84 kg
Position Torwart
Fanghand Links
Karrierestationen
bis 2016 HC Dukla Jihlava
2016–2017 Lincoln Stars
2017–2018 HC Benátky nad Jizerou
HC Dukla Jihlava
2018–2021 San Jose Barracuda
2020 HC Oceláři Třinec
2021 San Jose Sharks
seit 2021 Arizona Coyotes
Tucson Roadrunners

KarriereBearbeiten

 
Kořenář im Trikot der San Jose Barracuda

Kořenář verbrachte seine Juniorenzeit im Nachwuchs des einstigen Armeesportklubs HC Dukla Jihlava, der seine Glanzzeiten in den 1970er- und 1980er-Jahren erlebte. Dort durchlief er bis in die Spielzeit 2015/16 hinein alle Mannschaften bis zur U20 des Klubs, für die der Torwart aufgrund seines Talents bereits im Alter von 17 Jahren debütierte. Im Sommer 2016 wurde der Torwart im Entry Draft der Juniorenliga United States Hockey League in der dritten Runde an 43. Stelle von den Lincoln Stars ausgewählt. Dorthin wechselte Kořenář schließlich zur Saison 2016/17 und teilte sich im Verlauf des Spieljahres die Aufgaben zwischen den Pfosten mit dem US-Amerikaner Cayden Primeau. Die Statistiken des Tschechen, der in 32 Einsätzen 92,5 Prozent der Schüsse auf sein Tor parierte und damit Primeau in den Schatten stellte, führten jedoch nicht dazu, dass er – wie erhofft – im NHL Entry Draft 2017 von einem Franchise der National Hockey League (NHL) ausgewählt wurde.

Dennoch fand der 19-Jährige wenige Wochen nach dem Draft einen neuen Arbeitgeber. Als Free Agent erhielt Kořenář ein auf drei Jahre befristetes Vertragsangebot der San Jose Sharks aus der NHL. Diese schickten ihn nach der Unterschrift unter den NHL-Einstiegsvertrag jedoch auf Leihbasis zurück in seine tschechische Heimat zu seinem Stammklub nach Jihlava. Den Großteil der Saison 2017/18 verbrachte der Schlussmann aber nicht im Kader Duklas, sondern spielte – wiederum ausgeliehen – in der zweitklassigen 1. Liga für den HC Benátky nad Jizerou. Zudem debütierte er im Verlauf des Spieljahres auch für die Profimannschaft Dukla Jihlavas in der Extraliga. Trotz der Beförderung zum Stammtorwart in den Relegationsrunden – er löste das bisherige Duo bestehend aus seinem Landsmann Jakub Škarek und dem Norweger Lars Volden ab – konnte er den abermaligen Abstieg des Traditionsklubs in die 1. Liga nicht verhindern.

In der Folge des Abstiegs kehrte der Torhüter auf Wunsch der Sharks nach Nordamerika zurück und erhielt zur Saison 2018/19 einen Platz im Kader der San Jose Barracuda, dem Farmteam der San Jose Sharks, in der American Hockey League. Kořenář teilte sich dort im Saisonverlauf den Torwartposten mit dem Kanadier Antoine Bibeau. Im Januar 2019 wurde der Tscheche aufgrund seiner Leistungen zum AHL All-Star Classic eingeladen.

Im Rahmen der Off-Season im Herbst 2020 schloss er sich leihweise dem HC Oceláři Třinec in seiner tschechischen Heimat an und kehrte zu Beginn der Saisons in Nordamerika wieder nach San Jose zurück. Im April 2021 kam er schließlich zu seinem Debüt für die Sharks in der NHL. Wenig später jedoch gaben ihn diese samt einem Zweitrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2022 an die Arizona Coyotes ab und erhielten im Gegenzug den Torhüterkollegen Adin Hill sowie ein Siebtrunden-Wahlrecht im Draft 2022.

InternationalBearbeiten

Auf internationaler Bühne vertrat Kořenář sein Heimatland seit den U16-Junioren bei zahlreichen Gelegenheiten. Sein erstes internationales Turnier bestritt er mit dem Europäischen Olympischen Winter-Jugendfestival 2015, wo das tschechische Team das Eishockeyturnier mit dem Gewinn der Silbermedaille abschloss. Im selben Jahr nahm er in der Rolle des Ersatztorwarts auch am Ivan Hlinka Memorial Tournament 2015 und der World Junior A Challenge 2015 teil. Beide Turniere schlossen die Tschechen außerhalb der Medaillenränge ab. Des Weiteren kam der Torwart bei der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2016 und der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2018 als Stammkraft zu insgesamt elf Einsätzen.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2020/21

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp S N OTN Min GT SO GTS Sv% Sp S N Min GT SO GTS Sv%
2014/15 HC Dukla Jihlava U20 U20-Extraliga 5 0 5 0 200 15 0 4,50 88,7 11 0 1 60 4 0 4,00 90,9
2015/16 HC Dukla Jihlava U20 U20-Extraliga 24 9 15 0 1409 77 0 3,28 90,0 3 0 3 179 9 0 3,02 92,6
2016/17 Lincoln Stars USHL 32 14 11 4 1783 66 2 2,22 92,5
2017/18 HC Dukla Jihlava Extraliga 9 4 5 0 494 18 1 2,19 92,0 131 7 6 751 21 1 1,67 93,2
2017/18 HC Benátky nad Jizerou 1. Liga 22 4 18 0 1151 66 1 3,44 90,8
2018/19 San Jose Barracuda AHL 34 23 8 2 1987 84 4 2,54 91,1 4 1 3 226 13 0 3,45 89,8
2019/20 San Jose Barracuda AHL 33 12 16 5 1874 97 2 3,11 89,1
2020/21 HC Oceláři Třinec Extraliga 11 8 2 0 663 27 1 2,44 90,5
2020/21 San Jose Barracuda AHL 8 5 1 2 485 26 0 3,22 89,8 4 2 2 236 8 0 2,03 92,9
2020/21 San Jose Sharks NHL 10 3 5 0 492 26 0 3,17 89,9
U20-Extraliga gesamt 29 9 20 0 1609 92 0 3,49 89,8 4 0 4 239 13 0 3,27 92,2
AHL gesamt 75 40 25 9 4346 207 6 2,86 90,1 8 3 5 462 21 0 2,72 91,3
NHL gesamt 10 3 5 0 492 26 0 3,17 89,9

InternationalBearbeiten

Vertrat Tschechien bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp S N OTN Min GT SO Sv% GTS
2015 Tschechien EOWJF   2 1 0 0 76 4 0 83,3 3,15
2015 Tschechien IHMT 6. Platz 2 1 1 0 119 7 0 88,1 3,52
2015 Tschechien U19-WJAC 5. Platz 2 0 2 0 120 10 0 83,3 5,00
2016 Tschechien U18-WM 7. Platz 5 1 4 0 287 19 0 88,1 3,97
2018 Tschechien U20-WM 4. Platz 6 2 1 0 267 20 0 87,9 4,49
Junioren gesamt 17 5 8 0 869 60 0 86,9 4,13

(Legende zur Torhüterstatistik: GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U oder OT = Unentschieden oder Overtime- bzw. Shootout-Niederlage; Min. = Minuten; SOG oder SaT = Schüsse aufs Tor; GA oder GT = Gegentore; SO = Shutouts; GAA oder GTS = Gegentorschnitt; Sv% oder SVS% = Fangquote; EN = Empty Net Goal; 1 Play-downs/Relegation; Kursiv: Statistik nicht vollständig)

WeblinksBearbeiten

Commons: Josef Kořenář – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien