Hauptmenü öffnen

Humberto Mariles Cortés

mexikanischer Springreiter
Humberto Mariles Cortés
Medaillenspiegel

Equestrian Jumping pictogram.svgSpringreiten, Equestrian Eventing pictogram.svg Vielseitigkeitsreiten

MexikoMexiko Mexiko
Olympische Sommerspiele
0Gold0 1948 Springreiten, Einzel
(mit Arete)
0Gold0 1948 Springreiten, Mannschaft
(mit Arete)
0Bronze0 1948 Vielseitigkeit, Mannschaft
(mit Parral)

Humberto Mariles Cortés (* 13. Juni 1913 in Parral; † 6./7. Dezember 1972 in Paris) war ein Oberst der mexikanischen Armee und erfolgreicher Spring- und Vielseitigkeitsreiter. Er gewann bei den Olympischen Spielen 1948 in London jeweils die Mannschafts- und Einzel-Goldmedaillen im Springreiten, sowie die Bronzemedaille mit der Mannschaft in der Vielseitigkeit.

ErfolgeBearbeiten

StraftatenBearbeiten

  • Am 14. August 1964 erschoss Mariles Cortés einen Mann aus seinem Auto heraus an der Kreuzung, weil dieser ihn zuvor von der Straße abgedrängt hatte.
  • Im November 1972 wurde Mariles Cortés in Paris aufgrund von Heroinschmuggel mit 7 weiteren Personen verhaftet.[1] Er starb wenige Tage nach der Verhaftung in einem Gefängnis in Paris.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bericht über die Verhaftung in Paris in "The Bulletin" vom 28. November 1972.