Henri Stoffel

Autorennfahrer

Henri Stoffel (* 2. Juni 1883 in Pont-d’Ain; † 16. Oktober 1972 in Royan)[1] war ein französischer Autorennfahrer.

Henri Stoffel (vierter von links), zwischen seinen Rennfahrerkollegen Louis Wagner, Jean Chassagne, Albert Guyot und Georges Boillot (links)

KarriereBearbeiten

Henri Stoffel gehörte zu jenem Kreis an Rennfahrern, die beim ersten 24-Stunden-Rennen von Le Mans der Motorsportgeschichte 1923 am Start waren. Er fuhr einen Lorraine-Dietrich B3-6 und fiel nach einem Defekt aus. Achtmal war der Franzose in Le Mans am Start, fünfmal kam er in der Gesamtwertung auf das Siegerpodest der ersten Drei, das Rennen gewinnen konnte er jedoch nie. 1924 – mit Édouard Brisson auf einem Lorraine-Dietrich B3-6, 1931 – mit Boris Iwanowski auf einem Mercedes-Benz SSK – und 1935 – mit Pierre Louis-Dreyfus auf einem Alfa Romeo 8C 2300 – wurde er Gesamtzweiter. 1928 und 1937, bei seinem letzten Auftritt, wurde er jeweils Dritter.

Stoffel war auch als Teambesitzer aktiv. Auch er besaß einen Mercedes-Benz SSK, den er bei diversen Sportwagenrennen in den 1930er-Jahren einsetzte. 1932 fuhren die Foucret-Brüder damit das Rennen in Le Mans.

Stoffel starb 1972 im Alter von 89 Jahren in Royan an der Biskaya.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1923 Frankreich  Société Lorraine De Dietrich et Cie Lorraine-Dietrich B3-6 Frankreich  René Labouchère Ausfall Defekt
1924 Frankreich  Lorraine-Dietrich et Cie Lorraine-Dietrich B3-6 Sport Frankreich  Édouard Brisson Rang 2 und Klassensieg
1925 Frankreich  Grand Garage Saint-Didier Paris Chrysler 70 six Frankreich  Lucien Desvaux nicht klassiert
1928 Frankreich  Grand Garage Saint-Didier Paris Chrysler 72 six Frankreich  André Rossignol Rang 3
1929 Frankreich  Grand Garage Saint-Didier Paris Chrysler 75 Six Frankreich  Robert Benoist Rang 6
1931 Sowjetunion 1923  Valerij Tatarinoff Mercedes-Benz SSK Sowjetunion 1923  Boris Iwanowski Rang 2 und Klassensieg
1935 Frankreich  Pierre Louis-Dreyfus Alfa Romeo 8C 2300 Frankreich  Pierre Louis-Dreyfus Rang 2 und Klassensieg
1937 Frankreich  Ecurie Bleue Delahaye 135CS Vereinigte Staaten  René Dreyfus Rang 3

LiteraturBearbeiten

  • R. M. Clarke: Le Mans – die Bentley & Alfa Years 1923–1939, Brocklands Books 1999, ISBN 1-85520-4657.

WeblinksBearbeiten

Commons: Henri Stoffel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Henri STOFFEL. www.helenaracing.eu, 27. Juli 2018, abgerufen am 28. März 2020 (englisch).