Édouard Brisson

französischer Autorennfahrer
Édouard Brisson 1927

Édouard Brisson (* 18. November 1882 in Buenos Aires; † 17. September 1948 ebenda) war ein französischer Autorennfahrer der auch die argentinische Staatsbürgerschaft besaß.

KarriereBearbeiten

Édouard Brisson gehörte zu den besten Fahrern bei den 24-Stunden-Rennen von Le Mans der 1920er- und 1930er-Jahre, konnte das Rennen aber nie gewinnen. Sein Debüt gab er 1924 als Werksfahrer von Lorraine-Dietrich und konnte das Rennen gleich als Zweiter der Gesamtwertung beenden. Auch in den beiden folgenden Jahren kam er unter die ersten Drei der Gesamtwertung. 1925 wurde er hinter seinen Teamkollegen Gérard de Courcelles und André Rossignol sowie einem Werks-Sunbeam Dritter. Dieses Ergebnis konnte er 1926 wiederholen.

Brisson wollte sich eigentlich schon vom Rennsport zurückziehen, als er 1928 von Charles Weymann überredet wurde, dessen Stutz-Rennwagen in Le Mans zu fahren. Beim Rennen im selben Jahr musste er sich gemeinsam mit Robert Bloch nur um wenige Kilometer dem Bentley von Woolf Barnato und Bernard Rubin geschlagen geben.

Brisson bestritt bis 1932 Sportwagen für Stutz und zog sich dann vom Rennsport zurück.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1924 Frankreich  La Lorraine Lorraine-Dietrich B3-6 Frankreich  Henri Stoffel Rang 2 und Klassensieg
1925 Frankreich  Lorraine-Dietrich et Cie Lorraine-Dietrich B3-6 Frankreich  Henry Stalter Rang 3
1926 Frankreich  Lorraine-Dietrich et Cie Lorraine-Dietrich B3-6 Frankreich  Henry Stalter Rang 3
1928 Frankreich  Charles Weymann Stutz DV16 Black Hawk Frankreich  Robert Bloch Rang 2
1929 Frankreich  Charles Weymann Stutz DV32 Bearcat Monaco  Louis Chiron Ausfall Kupplungsschaden
1930 Frankreich  Édouard Brisson Stutz DV32 Bearcat Frankreich  Louis Rigal Ausfall Wagenbrand
1931 Frankreich  Édouard Brisson Stutz DV32 Italien 1861  Joseph Cattaneo Ausfall Motorschaden
1932 Frankreich  Édouard Brisson Stutz DV32 Italien 1861  Joseph Cattaneo Ausfall Unfall

LiteraturBearbeiten

  • R. M. Clarke: Le Mans – die Bentley & Alfa Years 1923-1939 Brocklands Books 1999, ISBN 1-85520-4657.

WeblinksBearbeiten

 Commons: Édouard Brisson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien