Hauptmenü öffnen
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Hemsloh führt kein Wappen
Hemsloh
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Hemsloh hervorgehoben
Koordinaten: 52° 36′ N, 8° 31′ O
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Diepholz
Samtgemeinde: Rehden
Höhe: 58 m ü. NHN
Fläche: 26,77 km2
Einwohner: 575 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 21 Einwohner je km2
Postleitzahl: 49453
Vorwahlen: 05446, 05444
Kfz-Kennzeichen: DH, SY
Gemeindeschlüssel: 03 2 51 019
Adresse der Verbandsverwaltung: Schulstr. 18
49453 Rehden
Bürgermeister: Friedrich Sandering (WGH)
Lage der Gemeinde Hemsloh im Landkreis Diepholz
Landkreis DiepholzNiedersachsenNordrhein-WestfalenNordrhein-WestfalenLandkreis OsnabrückLandkreis Nienburg/WeserBremenDelmenhorstLandkreis VerdenLandkreis VechtaLandkreis OldenburgLandkreis CloppenburgStemshornLemfördeQuernheimBrockumMarlQuernheimHüdeLembruchDümmerDiepholzDrebberBarnstorfWetschenDickelRehdenHemslohBarverFreistattWehrbleckBahrenborstelVarrelKirchdorfWagenfeldBarenburgBarenburgEydelstedtSulingenDrentwedeScholenEhrenburgNeuenkirchenMaasenBorstelSiedenburgMellinghausenStaffhorstSchwafördenAsendorfAffinghausenSudwaldeSchwarmeMartfeldBruchhausen-VilsenTwistringenBassumSykeWeyheStuhrKarte
Über dieses Bild

Hemsloh (Plattdeutsch: Hemzel) ist eine Gemeinde im Landkreis Diepholz in Niedersachsen.

Hemsloh ist Teil der Samtgemeinde Rehden.

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Geografische LageBearbeiten

Hemsloh liegt zwischen dem Naturpark Dümmer und dem Naturpark Wildeshauser Geest ungefähr in der Mitte zwischen Bremen und Osnabrück. Die Gemeinde gehört der Samtgemeinde Rehden an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Rehden hat. Zur Gemeinde gehört der Kellenberg mit seinen ausgedehnten Waldflächen und die Ortsteile Mackenstedt sowie Rodemühlen.

GeschichteBearbeiten

Erstmals wird die Gemeinde im Jahr 1238 urkundlich erwähnt.

OrtsnameBearbeiten

Die Deutung ist zweifelhaft, denn die alten Belege zeigen nicht -loh, sondern -le.

Das Wort -loh – „Wald“ könnte erst später hinein gedeutet worden. Der Ortsname kann als „gebogener, kurviger Hügel“ gedeutet werden.[2]

PolitikBearbeiten

GemeinderatBearbeiten

Der Gemeinderat aus Hemsloh setzt sich aus 9 Ratsfrauen und Ratsherren zusammen.

  • WGH 9 Sitze

(Stand: Kommunalwahl am 11. September 2016)

BürgermeisterBearbeiten

Der ehrenamtliche Bürgermeister Friedrich Sandering wurde erstmals am 24. November 2011 gewählt.

WappenBearbeiten

Die Gemeinde Hemsloh führt kein eigenes Wappen. Üblicherweise wird das Wappen der Samtgemeinde Rehden verwendet.

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Wassermühle in Hemsloh-Rodemühlen

MühlenBearbeiten

In Hemsloh gibt es zwei Windmühlen und die Wassermühle in Rodemühlen.

NaturschutzgebieteBearbeiten

Die Naturschutzgebiete Rehdener Geestmoor und Rehdener Geestmoor-Regenerationsgebiet, die im Süden der Gemeinde liegen, sind zusammen ca. 1.800 ha groß.

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

VerkehrBearbeiten

Die Gemeinde liegt südlich in unmittelbarer Nähe der Bundesstraße 214, die von Diepholz nach Nienburg/Weser führt.

PersönlichkeitenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Hemsloh – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien