Haltepunkt Dortmund Universität

Bahnhof in Dortmund

Der Bahnhof Dortmund Universität ist ein unterirdischer Haltepunkt an der S-Bahn-Strecke zwischen Dortmund und Bochum.

Bahnhof Dortmund Universität
Ein S-Bahn-Zug im Haltepunkt Dortmund Universität
Ein S-Bahn-Zug im Haltepunkt Dortmund Universität
Daten
Betriebsstellenart Haltepunkt
Bauform Tunnelbahnhof
Bahnsteiggleise 2
Abkürzung EDUV
IBNR 8004419
Preisklasse 4
Lage
Stadt/Gemeinde Dortmund
Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten 51° 29′ 32″ N, 7° 25′ 3″ OKoordinaten: 51° 29′ 32″ N, 7° 25′ 3″ O
Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen

Entstehung und LageBearbeiten

Der Haltepunkt wurde 1983 mit der von der Deutschen Bundesbahn gebauten Neubaustrecke zwischen Bochum-Langendreer und Dortmund-Dorstfeld eröffnet. Zuvor war die Universität Dortmund nur mit Bussen erreichbar. Der Haltepunkt befindet sich unmittelbar unter dem Campus Nord der heutigen Technischen Universität Dortmund. Hierzu wurde ein 1.325 m langer Tunnel erbaut, in dem sich auch der Haltepunkt Dortmund-Dorstfeld Süd befindet. Dieser Tunnel wird offiziell als „Tunnel Universität“, umgangssprachlich auch als „Uni-Tunnel“ bezeichnet.[1]

Wie alle anderen Stationen auf dieser Linie dient er ausschließlich dem Personenverkehr. Die Seitenbahnsteige an den beiden Streckengleisen sind jeweils 218 m lang und 96 cm hoch und ermöglichen somit einen höhengleichen Einstieg in die hier verkehrenden Züge. Weitere bahntechnische Anlagen existieren nicht. Das Betriebsstellenkürzel lautet EDUV (Ehemalige Bahndirektion Essen, Dortmund Universität).

 
H-Bahnhof Dortmund Universität mit Übergang zur S-Bahn

Verkehrliche BedeutungBearbeiten

Der Haltepunkt wird in der Woche tagsüber im Zwanzigminutentakt von der Linie S1 der S-Bahn Rhein-Ruhr bedient, die auch die Verbindung zur Ruhr-Universität Bochum, der Universität Duisburg-Essen sowie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf herstellt. In der Tagesrandlage, Sonnabends sowie an Sonn- und Feiertagen fährt die S-Bahn im Halbstundentakt, im Nachtverkehr (am Wochenende durchgehend) stündlich. Ausführendes Eisenbahnverkehrsunternehmen ist die DB Regio NRW GmbH.

Direkt über dem Haltepunkt befindet sich eine Haltestelle der H-Bahn Dortmund. Beide Stationen sind über einen gemeinsamen Aufzug barrierefrei erreichbar (s. Bild), so dass mobilitätseingeschränkte Reisende beide Verkehrsmittel ohne Probleme benutzen können. Außerdem wird die nahegelegene gleichnamige Bushaltestelle tagsüber jeweils im Zwanzigminutentakt von den DSW21-Stadtbuslinien 445, 447 und 462 bedient, abends hält hier auch die Linie 465, und im NachtExpress-Netz ist die Haltestelle über die Linie NE8 mit der Dortmunder Innenstadt verbunden.

LinienBearbeiten

Linie Verlauf
S 1

Solingen Hbf   SG-Vogelpark Hilden Süd Hilden D-Eller   D-Eller Mitte   D-Oberbilk   D-Volksgarten Düsseldorf Hbf     D-Wehrhahn   D-Zoo D-Derendorf D-Unterrath   D-Flughafen   Angermund DU-Rahm DU-Großenbaum DU-Buchholz DU-Schlenk – Duisburg Hbf     MH-Styrum Mülheim (Ruhr) Hbf     E-Frohnhausen Essen West Essen Hbf     E-Steele E-Steele Ost E-Eiberg Wattenscheid-Höntrop BO-Ehrenfeld Bochum Hbf     BO-Langendreer West – BO-Langendreer DO-Kley DO-Oespel U DO-Universität U DO-Dorstfeld Süd – DO-Dorstfeld Dortmund Hbf    >
Stand: Fahrplanwechsel Dezember 2019

20 min SG–DU
30 min DU–E
15 min E–DO

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Lothar Brill: Strecke 2190, Eisenbahn-Tunnel und Tunnelportale. Abgerufen am 26. September 2018.