Haltepunkt Düsseldorf-Eller Mitte

Bahnhof in Deutschland

Der Haltepunkt Düsseldorf-Eller Mitte liegt etwa 5 Kilometer südöstlich des Düsseldorfer Hauptbahnhofs im Düsseldorfer Stadtteil Eller. Er befindet sich an der Bahnstrecke Düsseldorf–Solingen. Er ist dort mit mehreren Linien der Rheinbahn verknüpft.

Düsseldorf-Eller Mitte
Bahnsteig, 2006
Bahnsteig, 2006
Daten
Betriebsstellenart Haltepunkt
Bahnsteiggleise 2
Abkürzung KDEM
IBNR 8001308
Preisklasse 5[1]
Eröffnung 28. September 1980
Profil auf Bahnhof.de Duesseldorf-Eller_Mitte
Lage
Stadt/Gemeinde Düsseldorf
Ort/Ortsteil Eller
Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten 51° 12′ 8″ N, 6° 50′ 19″ OKoordinaten: 51° 12′ 8″ N, 6° 50′ 19″ O
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen

LageBearbeiten

Der Haltepunkt Düsseldorf-Eller Mitte liegt im Zentrum des Stadtteils Düsseldorf-Eller. Er besitzt einen Mittelbahnsteig mit Zugängen an der Westseite zur Gumbertstraße und an der Ostseite zur Straße Am Krahnap. Wie damals noch üblich, wurde er nicht barrierefrei erreichbar gestaltet. Anders als im Bahnhof Düsseldorf-Eller ist auch bis Ende 2015 noch keine Nachrüstung erfolgt.[3]

GeschichteBearbeiten

Gleichzeitig mit der Inbetriebnahme des ersten Düsseldorfer Hauptbahnhofes wurde am 1. Oktober 1891 auch eine neue Bahnstrecke von dort zum Bahnhof Eller eröffnet.[4]

Im Zuge der baulichen Vorbereitung des S-Bahn-Betriebes auf der Linie S7 Düsseldorf Flughafen – Düsseldorf Hbf – Solingen-Ohligs, die am 28. September 1980 in Betrieb ging, wurde der Abschnitt Abzw. Sturm (in der Nähe des Haltepunktes Düsseldorf-Eller Mitte) – Düsseldorf-Eller auf drei Gleise (Inbetriebnahme 1980[5]) und der Abschnitt Düsseldorf-Eller – Hilden auf vier Gleise (Inbetriebnahme 30. Juli 1979[6]) erweitert, so dass die Züge des Personenverkehrs seitdem ungestört vom Güterverkehr verkehren können. Gleichzeitig wurde östlich der Bahnüberführung Gumbertstraße in zentraler Lage von Eller der neue Haltepunkt Düsseldorf-Eller Mitte geschaffen, nachdem bereits 1968 im Zuge des Baus der ersten Linie der S-Bahn Rhein-Ruhr von Essen Hbf über Düsseldorf Hbf nach Langenfeld (heute Linie S6) die Haltepunkte Düsseldorf Volksgarten, Düsseldorf-Oberbilk und Düsseldorf-Eller Süd in Betrieb gegangen waren.

Mit der Inbetriebnahme des S-Bahn-Verkehrs am 28. September 1980 wurde der Haltepunkt Düsseldorf-Eller Mitte zunächst durch die Linie S7 Düsseldorf Flughafen – Düsseldorf Hbf – Hilden – Solingen-Ohligs bedient, in den nachfolgenden Jahren in der Hauptverkehrszeit ergänzt durch einzelne Fahrten der Linie S1 Dortmund HbfDuisburg Hbf – Düsseldorf Hbf die über Düsseldorf Hbf hinaus verlängert wurden bis/ab Hilden oder Solingen-Ohligs. Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2009 wurde das Netz der S-Bahn Rhein-Ruhr überarbeitet. Die S7 entfiel, ihre Aufgaben wurden von zwei anderen S-Bahn-Linien übernommen. Seitdem wird der Haltepunkt Düsseldorf-Eller von der Linie S1 bedient. Die Liniennummer S7 wird seit dem 15. Dezember 2013 für die dieselbetriebene Linie Solingen Hbf – Remscheid-LennepWuppertal Hbf verwendet, deren Züge montags bis freitags in der Hauptverkehrszeit je Richtung zwei Mal bis und ab Düsseldorf Hbf verkehren und auch in Düsseldorf-Eller Mitte halten halten.

LinienBearbeiten

Derzeit (Januar 2020) wird der Haltepunkt von einer S-Bahn-Linie, einer Stadtbahn-Linie, einer Straßenbahnlinie, zwei Buslinien und einer Nachtbuslinie angefahren.

Linie Verlauf Takt
S 1

Solingen Hbf   SG-Vogelpark Hilden Süd Hilden D-Eller   D-Eller Mitte   D-Oberbilk   D-Volksgarten Düsseldorf Hbf     D-Wehrhahn   D-Zoo D-Derendorf D-Unterrath   D-Flughafen   Angermund DU-Rahm DU-Großenbaum DU-Buchholz DU-Schlenk – Duisburg Hbf     MH-Styrum Mülheim (Ruhr) Hbf     E-Frohnhausen Essen West Essen Hbf     E-Steele E-Steele Ost E-Eiberg Wattenscheid-Höntrop BO-Ehrenfeld Bochum Hbf     BO-Langendreer West – BO-Langendreer DO-Kley DO-Oespel U DO-Universität U DO-Dorstfeld Süd – DO-Dorstfeld Dortmund Hbf    >
Stand: Fahrplanwechsel Dezember 2019

20 min SG–DU
30 min DU–E
15 min E–DO
S 7 (RS-Lennep Remscheid Hbf RS-Güldenwerth Solingen Mitte SG-Grünewald Solingen Hbf Hilden D-Eller Mitte   Düsseldorf Hbf    )
Nur zwei Fahrten je Richtung während der HVZ
U 75 Neuss Hbf    1 Blücherstraße – NE Am Kaiser   D-Heerdt, Vogesenstraße – Handweiser Aldekerkstraße – Heesenstraße – Nikolaus-Knopp-Platz   Dominikus-Krankenhaus – Drusustraße – Belsenplatz   Barbarossaplatz – Luegplatz – Tonhalle/Ehrenhof U Heinrich-Heine-Allee   U Steinstraße/Königsallee U Oststraße U Düsseldorf Hbf     U Handelszentrum/Moskauer Straße U Kettwiger Straße Ronsdorfer Straße – Lierenfeld, Betriebshof Schlesische Straße – Jägerstraße – D-Eller Mitte   Alt Eller D-Eller, Vennhauser Allee  3
Hochflurbetrieb der Rheinbahn; Linie gehört zum Düsseldorfer Nachtnetz;
Abweichender Takt: Sa 5–20 Uhr, So 13–20 Uhr alle 15 min, Mo–Fr 21–0 Uhr (ab 29.08.2018, davor 20–0 Uhr), Sa 6–9 Uhr und So 9–13 Uhr alle 20 min, So 5–9 Uhr Abschnitt 1–2 alle 30 min und Abschnitt 2–3 alle 15 min
10 min
705 D-Unterrath     1 – Unterrath, Eckenerstraße   – Großmarkt – Johannstraße   – Derendorf, Spichernplatz2 – Pempelfort, Dreieck3 – Venloer Str. – Nordstraße   – Pempelfort, Sternstraße – Stadtmitte, Schadowstraße   – Steinstraße   – Stadtmitte, Berliner Allee4 – D-Friedrichstadt, Helmholtzstraße – Sonnenstraße (Friedrichstadt  ) – Oberbilk, Kruppstraße – D-Oberbilk     – Lierenfeld, Schlesische Straße   – D-Eller Mitte     – Eller, Vennhauser Allee     5
Betrieb im Standardtakt der Düsseldorfer Straßenbahnen; Abschnitt 1–2 wird nur Mo–Fr 6–20 Uhr alle 20 min bedient; weitere Haltestellen nur in den Abschnitten 1–3 und 4–5, aber alle Umsteigehaltestellen sind aufgeführt.
10 min
723 HafenPlange Mühle1 – Medienhafen, Kesselstraße – Franziusstraße – Unterbilk, Bilker Kirche – D-Völklinger Straße   – Hamm, Florenstraße – Südfriedhof – Volmerswerther Straße – Aachener Platz – Bilk, Moorenstraße   – Uni-Kliniken   – (BilkSüdpark   2 –) Wersten, Werstener Dorfstraße   3 – Wersten, Provinzialplatz   – Eller, Herborner Weg – Eller Mitte     4
Mo–Fr 6–22 Uhr alle 30 min; Sa 9–22 Uhr und So 11–22 Uhr: Abschnitt 1–3 alle 60 min, Abschnitt 3–4 alle 30 min; Endhaltestelle der Fahrten, die den Abschnitt 1–3 nicht bedienen, ist 2; weitere Haltestellen auf dem gesamten Linienweg; alle Umsteigehaltestellen sind aber aufgeführt.
724 GerresheimWaldfriedhof1 – Schönaustraße   – Dreherstraße2 – Gerresheim, Torfbruchstraße   3 – Vennhausen, Gubener Straße – Lierenfeld, Posener Straße – Lierenfeld, Schlesische Straße   – D-Eller Mitte     – Bernburger Straße4 (– Vennhauser Allee   5) – D-Eller Süd   – IKEA Reisholz – Holthausen     6 – Niederheid   7 – Henkelstraße – Sportpark Niederheid8 – Am Trippelsberg   – Holthausen, Reisholzer Werftstraße9 – Itter, Am Fahlenacker10
Weitere Haltestellen nur im Abschnitt 3–10; alle Umsteigehaltestellen sind aber aufgeführt.
815 Lierenfeld – Eller, Vennhauser Allee – Reisholz   – Hassels – Benrath   – Benrath Betriebshof
Nachtverkehr von So/Mo bis Do/Fr; ab Lierenfelder Straße 1:04, 1:38, 3:30 Uhr und ab Betriebshof Benrath 0:34, 1:34 und 2:57 Uhr

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bahnhofskategorieliste (gültig ab 1. Januar 2016). (PDF) (Nicht mehr online verfügbar.) DB Station&Service, 1. Dezember 2015, archiviert vom Original am 21. Januar 2016; abgerufen am 24. Januar 2016.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.deutschebahn.com
  2. VRR-Linienband S1
  3. NRW-Bahnarchiv, Strecke Düsseldorf Hbf – Düsseldorf-Eller.
  4. NRW-Bahnarchiv, Strecke Düsseldorf-Eller – Abzw. Sturm
  5. NRW-Bahnarchiv, Strecke Düsseldorf-Eller – Hilden

WeblinksBearbeiten

NRWbahnarchiv von André Joost:

Linien
Oberbilk   S1
D-SG
Eller