Der 15. Golfpokal, ein Fußballwettbewerb zwischen den arabischen Anrainerstaaten des persischen Golfes, fand vom 16. bis 30. Januar 2002 in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad statt.

Insgesamt nahmen sieben Mannschaften teil. Der Irak war aufgrund der Invasion Kuwaits weiterhin von der Teilnahme ausgeschlossen. Das Turnier wurde im Round-Robin-Modus ausgetragen, alle sieben Teilnehmer spielten in einer Gruppe gegeneinander. Sieger wurde Saudi-Arabien, dessen Mannschaft vier seiner fünf Spiele gewann und einmal Unentschieden spielte. Es war der zweite Titelgewinn Saudi-Arabiens bei dem Turnier. Den zweiten Platz belegte Katar vor der drittplatzierten Mannschaft Kuwaits. Sämtliche Spiele fanden im König-Fahd-Stadion statt.

ErgebnisseBearbeiten

Rang Land Sp. S U N Tordiff. Punkte
1 Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 5 4 1 0 10:3 13
2 Katar  Katar 5 4 0 1 7:4 12
3 Kuwait  Kuwait 5 1 2 2 4:6 5
4 Bahrain  Bahrain 5 1 2 2 4:6 5
5 Oman  Oman 5 1 1 3 5:7 4
6 Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate 5 1 0 4 3:7 3
16. Januar 2002 Saudi-Arabien  Saudi-Arabien Kuwait  Kuwait 1:1
17. Januar 2002 Vereinigte Arabische Emirate  Ver. Arab. Emirate Oman  Oman 1:0
17. Januar 2002 Katar  Katar Bahrain  Bahrain 1:0
19. Januar 2002 Kuwait  Kuwait Oman  Oman 1:3
20. Januar 2002 Vereinigte Arabische Emirate  Ver. Arab. Emirate Katar  Katar 0:2
20. Januar 2002 Saudi-Arabien  Saudi-Arabien Bahrain  Bahrain 3:1
22. Januar 2002 Kuwait  Kuwait Bahrain  Bahrain 0:0
24. Januar 2002 Oman  Oman Katar  Katar 1:2
24. Januar 2002 Vereinigte Arabische Emirate  Ver. Arab. Emirate Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 0:1
26. Januar 2002 Kuwait  Kuwait Katar  Katar 0:1
27. Januar 2002 Vereinigte Arabische Emirate  Ver. Arab. Emirate Bahrain  Bahrain 1:2
27. Januar 2002 Saudi-Arabien  Saudi-Arabien Oman  Oman 2:0
29. Januar 2002 Kuwait  Kuwait Vereinigte Arabische Emirate  Ver. Arab. Emirate 2:1
30. Januar 2002 Bahrain  Bahrain Oman  Oman 1:1
30. Januar 2002 Katar  Katar Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 1:3

WeblinksBearbeiten