Hauptmenü öffnen

QualifikationBearbeiten

Schweden bekam es in der Qualifikation mit den beiden baltischen Staaten Estland und Litauen zu tun. Mit zwei Siegen und 8:2 Toren qualifizierte man sich souverän.

Schweden - Estland 6:2
Litauen - Schweden 0:2

AufgebotBearbeiten

Name Verein Geburtstag Spiele aTorea Platzverw.
Torhüter
Anders Rydberg Schweden  IFK Göteborg 03. Mär. 1903 2 0
Eivar Widlund Schweden  AIK Solna 15. Juni 1906 0 0
Abwehr
Sven Andersson Schweden  AIK Solna 14. Feb. 1907 2 0
Nils Axelsson Schweden  Helsingborgs IF 18. Jan. 1906 2 0
Mittelfeld
Ernst Andersson Schweden  IFK Göteborg 26. Mär. 1909 2 0
Rune Carlsson Schweden  IFK Eskilstuna 01. Okt. 1909 2 0
Victor Carlund Schweden  Örgryte IS 05. Feb. 1906 0 0
Georg Johansson Schweden  IK Brage 23. Apr. 1910 0 0
Helge Liljebjörn Schweden  GAIS Göteborg 16. Aug. 1904 0 0
Nils Rosén Schweden  Helsingborgs IF 22. Mai 1902 2 0
Einar Snitt Schweden  Sandvikens IF 13. Okt. 1905 0 0
Angriff
Otto Andersson Schweden  Örgryte IS 07. Mai 1910 0 0
Gösta Dunker Schweden  Sandvikens IF 16. Sep. 1905 2 1
Ragnar Gustavsson Schweden  GAIS Göteborg 28. Sep. 1907 2 0
Carl-Erik Holmberg Schweden  Örgryte IS 17. Juli 1906 0 0
Gunnar Jansson Schweden  Gefle IF 17. Juli 1907 0 0
Sven Jonasson Schweden  IF Elfsborg 09. Juli 1909 2 2
Tore Keller Schweden  IK Sleipner 04. Jan. 1905 2 0
Knut Kroon Schweden  Helsingborgs IF 19. Juni 1906 2 1
Harry Lundahl Schweden  IFK Eskilstuna 16. Okt. 1905 0 0
Gunnar Olsson Schweden  GAIS Göteborg 19. Juli 1908 0 0
Arvid Thörn Schweden  IFK Grängesberg 13. Feb. 1911 0 0
Trainer
József Nagy Ungarn  15. Okt. 1892

SpielergebnisseBearbeiten

Im Achtelfinale hatte es Schweden mit einer Reservemannschaft Argentiniens zu tun, die eigentlich kein ernsthafter Gegner hätte sein dürfen. Dennoch taten sich die Schweden sehr schwer und gewannen knapp.

Im Viertelfinale gegen Deutschland bedeutete ein Doppelpack von Karl Hohmann das Aus für die Skandinavier.

Schweden - Argentinien 3:2
Deutschland - Schweden 2:1