Hauptmenü öffnen

Der 3. DFB-Hallenpokal der Frauen wurde am 3. Februar 1996 ausgetragen. Spielort war wie im Vorjahr Koblenz. Der FC Rumeln-Kaldenhausen schlug im Finale die Sportfreunde Siegen mit 3:2. Für Rumeln-Kaldenhausen (heute: FCR 2001 Duisburg) war es der erste Turniersieg.

ModusBearbeiten

Am Turnier nehmen acht Mannschaften der laufenden Bundesliga-Saison teil. Die Mannschaften werden auf zwei Gruppen zu je vier Mannschaften verteilt. Innerhalb jeder Gruppe spielt jede Mannschaft einmal gegen jede andere. Die Gruppensieger und Gruppenzweiten erreichen das Halbfinale. Die Halbfinalverlierer spielen um den dritten Platz, die Halbfinalgewinner spielen um den Turniersieg. Steht es ab dem Halbfinale nach der regulären Spielzeit unentschieden folgt ein Neunmeterschießen.

TeilnehmerBearbeiten

VorrundeBearbeiten

Gruppe 1Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FSV Frankfurt  3  2  0  1 009:300  +6 06
 2. Grün-Weiß Brauweiler  3  2  0  1 008:700  +1 06
 3. Eintracht Rheine  3  1  1  1 005:700  −2 04
 4. SG Praunheim  3  0  1  2 003:800  −5 01
Ergebnis


Eintracht Rheine 2:1  FSV Frankfurt
SG Praunheim 0:4  Grün-Weiß Brauweiler
Eintracht Rheine 1:4  Grün-Weiß Brauweiler
SG Praunheim 1:2  FSV Frankfurt
Eintracht Rheine 2:2  SG Praunheim
Grün-Weiß Brauweiler 0:6  FSV Frankfurt

Gruppe 2Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FC Rumeln-Kaldenhausen  3  3  0  0 008:200  +6 09
 2. TSV Siegen  3  1  0  2 005:400  +1 03
 3. TuS Niederkirchen  3  1  0  2 005:600  −1 03
 4. TuS Ahrbach  3  1  0  2 004:100  −6 03
Ergebnis


FC Rumeln-Kaldenhausen 2:0  TSV Siegen
TuS Niederkirchen 2:3  TuS Ahrbach
FC Rumeln-Kaldenhausen 3:0  TuS Ahrbach
TuS Niederkirchen 1:0  TSV Siegen
FC Rumeln-Kaldenhausen 3:2  TuS Niederkirchen
TuS Ahrbach 1:5  TSV Siegen

EndrundeBearbeiten

HalbfinaleBearbeiten

Ergebnis


FSV Frankfurt 1:4  TSV Siegen
FC Rumeln-Kaldenhausen 6:3  Grün-Weiß Brauweiler

Spiel um Platz dreiBearbeiten

Ergebnis


FSV Frankfurt 6:1  Grün-Weiß Brauweiler

FinaleBearbeiten

Ergebnis


FC Rumeln-Kaldenhausen 3:2  TSV Siegen