Hauptmenü öffnen

Cristian Salvato

italienischer Radrennfahrer
Cristian Salvato Straßenradsport
Zur Person
Geburtsdatum 18. August 1971
Nation ItalienItalien Italien
Disziplin Straßenradsport
Team(s)
1993–1994
1995
1996–1997
1998–1999
2000–2001
Zalf-Euromobil-Fior
Refin
Refin-Mobilvetta
Polti
Liquigas-Pata
Wichtigste Erfolge
Straßen-Weltmeisterschaften
1993: Gold – Mannschaftszeitfahren (mit Gianfranco Contri, Rosario Fina und Rossano Brasi)
1994: Gold – Mannschaftszeitfahren (mit Gianfranco Contri, Luca Colombo und Dario Andriotto)
Mittelmeerspiele
1991: Gold – Mannschaftszeitfahren (mit Flavio Anastasia, Luca Colombo und Gianfranco Contri)
1993: Gold – Mannschaftszeitfahren (mit Luca Colombo, Gianfranco Contri und Francesco Rossano)

Cristian Salvato (* 18. August 1971 in Campo San Martino) ist ein ehemaliger italienischer Radrennfahrer.

1989 wurde Cristian Salvato gemeinsam mit Davide Rebellin, Andrea Peron und Rossano Brasi Jugend-Weltmeister im Mannschaftsfahren. 1991 und 1993 gewann er mit der italienischen Mannschaft die Goldmedaille bei den Mittelmeerspielen in derselben Disziplin; 1991 wurde er zudem Dritter im Einzelzeitfahren bei der nationalen Amateur-Meisterschaft. 1993 und 1994 wurde er mit der italienischen Mannschaft Weltmeister im Mannschaftszeitfahren der Amateure. Ebenfalls 1993 siegte er gemeinsam mit Gianfranco Contri beim Duo Normand. Anschließend wurde er Profi.

1996 startete Salvato bei der Tour de France und belegte Platz 94 in der Gesamtwertung. 1997 wurde er Dritter der italienischen Meisterschaft im Einzelzeitfahren und gewann er mit Dario Andriotto den GP d’Europe, bei dem er 1998 nochmals Rang drei belegte.

WeblinksBearbeiten