Ceramiche Refin-Mobilvetta

Das Refin-Mobilvetta (Code UCI: REF) war ein italienisches Radsportteam im Straßenradsport der Männer, das in der Vergangenheit bekannt war als Brescialat-Ceramiche Refin und Refin-Cantina Tollo. Der wichtigste Sponsor von 1995 bis 1997 war Ceramiche Refin, ein Keramikbetrieb mit Sitz in Salvaterra (Casalgrande).

Refin-Mobilvetta
Teamdaten
UCI-Code REF
Nationalität ItalienItalien Italien
Lizenz TT2
Erste Saison 1995
Letzte Saison 1997
Disziplin Straße
Radhersteller Battaglin
Website
http://keramik.refin.it/

GeschichteBearbeiten

Refin-Cantina TolloBearbeiten

Die Mannschaft wurde 1995 als Refin-Cantina Tollo auf Initiative des Managers Primo Franchini gegründet, der die Mannschaft Brescialat-Ceramiche Refin verließ, um eine neue Mannschaft zu gründen. Dabei nahm er vier Radrennfahrer der Brescialat mit: (Felice Puttini, Fabio Roscioli, Roberto Pelliconi und Heinz Imboden).

Schon im ersten Jahr nahm die Mannschaft am Giro d'Italia teil, bei dem Heinz Imboden den 8. Platz erreichte.

Refin-MobilvettaBearbeiten

1996 engagierte das Team Djamolidine Abdoujaparov in der Hoffnung, eine beträchtliche Anzahl von Wettrennen zu gewinnen. In der Mannschaft befand sich überdies Andreas Kappes. Nach einem erfolgreichen Saison 1996 wurde die Mannschaft zur Tour de France eingeschrieben, bei der sie die 15. Etappe mit Abdoujaparov gewinnen konnte.

1997 erweiterte das Team seine Mannschaft mit Stefano Colagè und Marco Lietti. Diese Mannschaft nahm zum letzten Mal am Giro d'Italia und an der Vuelta a España teil.

WeblinksBearbeiten