Hauptmenü öffnen

Castel di Sangro ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 6705 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz L’Aquila in den Abruzzen. Die Gemeinde liegt etwa 88 Kilometer südöstlich von L’Aquila und grenzt unmittelbar an die Provinz Isernia.

Castel di Sangro
Wappen
Castel di Sangro (Italien)
Castel di Sangro
Staat Italien
Region Abruzzen
Provinz L’Aquila (AQ)
Koordinaten 41° 47′ N, 14° 7′ OKoordinaten: 41° 47′ 3″ N, 14° 6′ 31″ O
Höhe 805 m s.l.m.
Fläche 84 km²
Einwohner 6.705 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 80 Einw./km²
Postleitzahl 67031
Vorwahl 0864
ISTAT-Nummer 066028
Volksbezeichnung Castellani
Schutzpatron Rufus
Website Castel di Sangro
Blick auf Castel di Sangro
Blick auf Castel di Sangro

GeschichteBearbeiten

Der Ort ist identisch mit der antiken Samniter-Stadt Aufidena, die von den Römern 209 vor Christus erobert wurde. Auch im Mittelalter spielte der Ort als strategisch wichtiger Ort am Weg durch die Abruzzen eine bedeutende Rolle. Er war im Besitz der Grafen di Sangro. 1228 wurde die Festung geschleift. 1456 und 1656 vernichteten Erdbeben den Ort jeweils beinahe vollständig.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Basilica di Santa Maria Assunta in Piazza Santa Maria  
  • Chiesa di Orazione e Morte in Corso Vittorio Emmanuele  

SportBearbeiten

Im Stadio Teofilo Patini spielt der relativ erfolgreiche Verein ASD Castel di Sangro (Serie B). Die Inline-Speedskating-Europameisterschaften fanden hier für die Marathon-Disziplin 1997 statt.

VerkehrBearbeiten

Durch den Ort führt der Schnellweg Fondovalle Sangro, die Strada statale 652 di Fondo Valle Sangro, die die Regionen Molise und Abruzzen verbindet. Daneben führt die Strada Statale 17 dell’Appennino Abruzzese e Appulo Sannitica von L’Aquila kommend durch die Gemeinde weiter Richtung Foggia.

Die Ferrovia Sangritana führt von Marina San Vito nach Castel di Sangro. Der Bahnhof in Castel di Sangro wird auch von Zügen auf der Strecke von Sulmona nach Isernia bedient.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Castel di Sangro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.