Carquefou

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Carquefou
Kerc’hfaou
Carquefou (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Pays de la Loire
Département (Nr.) Loire-Atlantique (44)
Arrondissement Nantes
Kanton Carquefou (Hauptort)
Gemeindeverband Nantes Métropole
Koordinaten 47° 18′ N, 1° 29′ WKoordinaten: 47° 18′ N, 1° 29′ W
Höhe 1–76 m
Fläche 43,42 km²
Einwohner 20.365 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 469 Einw./km²
Postleitzahl 44470
INSEE-Code
Website http://www.carquefou.fr/

Kirche von Carquefou

Carquefou (bretonisch: Kerc’hfaou) ist eine französische Stadt mit 20.365 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Loire-Atlantique in der Region Pays de la Loire. Carquefou gehört zum Arrondissement Nantes und ist der Hauptort (chef-lieu) des Kantons Carquefou.

GeographieBearbeiten

Carquefou liegt nordöstlich der Départementshauptstadt Nantes am Erdre. Umgeben ist die Gemeinde von La Chapelle-sur-Erdre im Nordwesten, Sucé-sur-Erdre im Norden, Saint-Mars-du-Désert im Nordosten, Mauves-sur-Loire im Osten, Thouaré-sur-Loire im Südosten, Sainte-Luce-sur-Loire im Süden. Im Westen und Südwesten liegt Nantes. Das Gebiet der Gemeinde ist geprägt durch die Veränderung des Bodenreliefs während der Würmeiszeit.

VerkehrBearbeiten

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A11, die sich hier mit der Autoroute A811 und der Autoroute A821 kreuzt.

GeschichteBearbeiten

1123 wurde der Ort als Carcafagus und nach Bau des Châteaus 1272 als Querquefou 1272 erwähnt.

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Carquefou unterhält Partnerschaften mit folgenden Städten und Gemeinden:

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

  • 1962: 3287
  • 1968: 3744
  • 1975: 6239
  • 1982: 9664
  • 1990: 12.877
  • 1999: 15.369
  • 2006: 17.898
  • 2017: 19.805

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Château de la Selleraye
  • Château de la Selleraye, errichtet 1671
  • Château de Maubreuil, errichtet während der Französischen Revolution
  • Château de la Barre, errichtet im 15. Jahrhundert
  • Château de Bel-Air, errichtet im 19. Jahrhundert
  • Château de la Chambre, errichtet im 16. Jahrhundert
  • Château du Clouet, errichtet im 16. Jahrhundert
  • Château de la Bréchetière, errichtet im 16. Jahrhundert
  • Neugotische Kirche Saint-Pierre-Saint-Paul

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Carquefou

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Loire-Atlantique. Flohic Editions, Band 1, Charenton-le-Pont 1999, ISBN 2-84234-040-X, S. 211–218.

WeblinksBearbeiten

Commons: Carquefou – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien