Braine (Aisne)

französische Gemeinde im Département Aisne

Braine ist eine französische Gemeinde mit 2235 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France; sie gehört zum Arrondissement Soissons und zum Kanton Fère-en-Tardenois.

Braine
Braine (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Hauts-de-France
Département (Nr.) Aisne (02)
Arrondissement Soissons
Kanton Fère-en-Tardenois
Gemeindeverband Val de l’Aisne
Koordinaten 49° 21′ N, 3° 32′ OKoordinaten: 49° 21′ N, 3° 32′ O
Höhe 48–169 m
Fläche 11,61 km²
Einwohner 2.235 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 193 Einw./km²
Postleitzahl 02220
INSEE-Code

Abtei Saint-Yved

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Braine liegt an der Vesle, etwa 15 Kilometer östlich von Soissons und 37 Kilometer nordwestlich von Reims.

GeschichteBearbeiten

Bis zu seinem Tod im Jahr 561 war Braine die Lieblingskönigspfalz von Chlothar I.[1]

Eine Grafschaft Braine wurde im 11. Jahrhundert gegründet und später mit der Grafschaft Champagne vereinigt. Von 1793 bis 2015 war die Gemeinde Hauptort (französisch: chef-lieu) des Kantons Braine.[2]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2019
Einwohner 1600 1722 1943 1952 2090 2069 2105 2235

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Braine (Aisne)

GemeindepartnerschaftBearbeiten

Braine pflegt seit 1956 eine Partnerschaft mit der dänischen Stadt Haderslev.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Augustin Thierry Die Könige und Königinnen der Merowinger
  2. Braine – notice communale. In: cassini.ehess.fr. Abgerufen am 22. Juni 2015 (französisch).
  3. ehemalige Abtei Saint-Yved in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  4. Château du Bas in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  5. „Spanisches Haus“ in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

WeblinksBearbeiten

Commons: Braine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien