Montigny-Lengrain

französische Gemeinde im Département Aisne

Montigny-Lengrain ist eine französische Gemeinde mit 704 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France; sie gehört zum Arrondissement Soissons und ist Teil des Kantons Vic-sur-Aisne.

Montigny-Lengrain
Montigny-Lengrain (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Hauts-de-France
Département (Nr.) Aisne (02)
Arrondissement Soissons
Kanton Vic-sur-Aisne
Gemeindeverband Retz en Valois
Koordinaten 49° 22′ N, 3° 6′ OKoordinaten: 49° 22′ N, 3° 6′ O
Höhe 36–163 m
Fläche 11,60 km²
Einwohner 704 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 61 Einw./km²
Postleitzahl 02290
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Montigny-Lengrain

GeografieBearbeiten

Umgeben wird Montigny-Lengrain von den Nachbargemeinden Vic-sur-Aisne im Norden, Ressons-le-Long im Osten, Ambleny und Laversine im Südosten sowie Mortefontaine im Süden. Im Westen grenzt die Gemeinde an das Département Oise.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 649 617 584 574 585 635 663 688
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Montigny-Lengrain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien