Hauptmenü öffnen

Bargusin (Ort)

Dorf in der Republik Burjatien (Russland)

Bargusin (russisch Баргузи́н; burjatisch Баргажан, Bargaschan) ist ein Dorf (selo, früher Stadt) in der Republik Burjatien (Russland) mit 5702 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Dorf
Bargusin
Баргузин (russisch)
Баргажан (burjatisch)
Wappen
Wappen
Föderationskreis Ferner Osten
Republik Burjatien
Rajon Bargusinski
Gegründet 1648
Frühere Namen Bargusinsk
Dorf seit 2004
Bevölkerung 5702 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Höhe des Zentrums 475 m
Zeitzone UTC+8
Telefonvorwahl (+7) 30131
Postleitzahl 671610
Kfz-Kennzeichen 03
OKATO 81 203 820 001
Geographische Lage
Koordinaten 53° 37′ N, 109° 38′ OKoordinaten: 53° 37′ 0″ N, 109° 38′ 0″ O
Bargusin (Ort) (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Bargusin (Ort) (Republik Burjatien)
Red pog.svg
Lage in Burjatien

GeographieBearbeiten

 
Stadtwappen von Bargusinsk (1790)

Der Ort liegt knapp 250 km Luftlinie nordöstlich der Republikhauptstadt Ulan-Ude und 30 km vom Ostufer des Baikalsees entfernt. Er befindet sich am rechten Ufer des 50 km südwestlich bei Ust-Bargusin in den See mündenden Flusses Bargusin, in nordwestlicher Richtung vom See getrennt durch die mehreren, parallel verlaufenden und dort bis fast 2000 m hohen Kämme des Bargusingebirges.

Bargusin ist Verwaltungssitz des Rajons Bargusinski und Sitz der Landgemeinde Bargusinskoje selskoje posselenije, zu der neben Bargusin noch die Dörfer Nestericha und Schapenkowo gehören.

GeschichteBearbeiten

1648 ließ der Kosakenataman Iwan Galkin, auch Gründer von Kansk und Ust-Kut, an Stelle des heutigen Ortes den Bargusinski ostrog errichten. 1783 erhielt der Ort als Bargusinsk die Stadtrechte als Verwaltungssitz eines Ujesds. Die Verwaltungsfunktion verlor die Stadt 1822, später auch zunehmend ihre wirtschaftliche Bedeutung, insbesondere durch den weitaus südlicheren Verlauf der Transsibirischen Eisenbahn, die um die Wende zum 20. Jahrhundert um den Baikalsee herumgeführt wurde. Im Verlauf des 19. Jahrhunderts bürgerte sich die heutige Namensform ein.

Seit 1923 ist der Ort Zentrum eines Rajons, verlor aber 1927 die Stadtrechte und erhielt den Status eines Dorfes. Zwischen 1973 und 2004 war Bargusin Siedlung städtischen Typs.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohner
1897 1378
1926 2278
1939 2920
1959 3921
1970 4842
1979 5408
1989 6151
2002 6164
2010 5702

Anmerkung: Volkszählungsdaten

VerkehrBearbeiten

Bargusin liegt an der Regionalstraße R438, die von Ulan-Ude über Turuntajewo kommend bei Gremjatschinsk den Baikalsee erreicht, dessen Ostufer und dann ab Ust-Bargusin dem rechten Ufer des Bargusin aufwärts folgt. In nordöstlicher Richtung führt die Straße von Bargusin weiter flussaufwärts bis ins benachbarte, etwa 90 km entfernte Rajonzentrum Kurumkan. Der Ort besitzt einen kleinen Flugplatz (ICAO-Code UI08).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)