Hauptmenü öffnen

Petropawlowka (Burjatien, Dschidinski)

Dorf in der Republik Burjatien (Russland)

Petropawlowka (russisch Петропа́вловка) ist ein Dorf (selo) in der Republik Burjatien (Russland) mit 7451 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Dorf
Petropawlowka
Петропавловка
Föderationskreis Ferner Osten
Republik Burjatien
Rajon Dschidinski
Bevölkerung 7451 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Höhe des Zentrums 660 m
Zeitzone UTC+8
Telefonvorwahl (+7) 30134
Postleitzahl 671920
Kfz-Kennzeichen 03
OKATO 81 212 875 001
Geographische Lage
Koordinaten 50° 37′ N, 105° 19′ OKoordinaten: 50° 36′ 45″ N, 105° 19′ 15″ O
Petropawlowka (Burjatien, Dschidinski) (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Petropawlowka (Burjatien, Dschidinski) (Republik Burjatien)
Red pog.svg
Lage in Burjatien

GeographieBearbeiten

Der Ort liegt gut 200 km Luftlinie südwestlich der Republikhauptstadt Ulan-Ude in der Ebene südlich des Kleinen Chamar-Daban (Maly Chamar-Daban), des bis zu 1862 m hohen südlichen Kammes des Chamar-Daban-Gebirges. Er befindet sich am linken Ufer des linken Arms des Selenga-Nebenflusses Dschida, in den dort der Bach Zagatui einmündet. Der 15 km südlich von Petropawlowka verlaufende gut 1600 m hohe Gunsan-Kamm markiert die Grenze zur Mongolei.

Petropawlowka ist Verwaltungssitz des Rajons Dschidinski sowie Sitz und einzige Ortschaft der Landgemeinde Petropawlowskoje selskoje posselenije.

GeschichteBearbeiten

Im Gebiet des Dorfes bestanden seit dem 19. Jahrhundert die Kosakensiedlungen Perwy (1-j) Tschermutajewski und Wtoroj (2-j) Tschermutajewski, die zur gut 20 km südwestlich gelegenen Staniza Pokrowskaja gehörten (heute Dorf Scheltura). Nach der Errichtung einer Peter und Paul (russisch Pjotr i Pawel) geweihten Kapelle ab 1869 wurde Perwy Tschermutajewski in Anlehnung an deren Namen in Petropawlowka umbenannt. Seit 1935 ist es Zentrum des im gleichen Jahr aus dem Selenginski rajon ausgegliederten Dschidinski rajon. Bis in die 1930er-/1940er-Jahre war auch die (burjatische) Ortsbezeichnung Zagatui nach dem dort mündenden Flüsschen offiziell in Gebrauch.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohner
1939 1267
1959 2972
1970 5731
1979 7046
1989 8038
2002 7723
2010 7451

Anmerkung: Volkszählungsdaten

VerkehrBearbeiten

Petropawlowka liegt an der Regionalstraße R440, die die Fernstraße A165 Ulan-Ude – Kjachta südlich von Gussinoosjorsk mit Sakamensk verbindet. 25 km östlich des Dorfes zweigt eine der Dschida in einiger Entfernung flussabwärts folgende Straße zur Siedlung Dschida ab, wo sich etwa 60 km entfernt die nächstgelegene Bahnstation an der Transmongolischen Eisenbahn Ulan-Ude – Nauschki – Ulaanbaatar – Peking befindet (Streckenkilometer 5852 ab Moskau).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Petropawlowka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien