Antonio Blanco (Fußballspieler)

Antonio Blanco Conde (* 23. Juli 2000 in Montalbán de Córdoba) ist ein spanischer Fußballspieler. Aktuell steht der Mittelfeldspieler bei Real Madrid unter Vertrag.

Antonio Blanco
Personalia
Name Antonio Blanco Conde
Geburtstag 23. Juli 2000
Geburtsort Montalbán de CórdobaSpanien
Größe 175 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
2017–2010 Montalbán
2010–2013 Séneca CF
2013–2019 Real Madrid
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2019– Real Madrid Castilla 46 (1)
2021– Real Madrid 5 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2016–2017 Spanien U17 20 (2)
2018–2019 Spanien U19 13 (2)
2021– Spanien U21 3 (0)
2021– Spanien 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 14. November 2021

2 Stand: 14. November 2021

KarriereBearbeiten

Im VereinBearbeiten

Blanco wurde in der südspanischen Gemeinde Montalbán de Córdoba geboren, wo er aufwuchs und im Alter von 7 Jahren beim örtlichen Fußballverein mit dem Fußballspielen begann. 2010 wechselte er nach Córdoba zum Séneca CF.[1] Dort entwickelte er sich weiter und wechselte schließlich drei Jahre später ins Nachwuchsleistungszentrum des spanischen Rekordmeisters Real Madrid. Dort durchlief er die weiteren Jugendmannschaften und kam in den Jugendmannschaften regelmäßig sowohl in den nationalen Ligen als auch in der UEFA Youth League zum Einsatz. Zeitweise war er auch Kapitän seiner Mannschaft. Daneben wurde er 2018 auch erstmals in den Kader der zweiten Mannschaft von Real Madrid, Real Madrid Castilla, berufen, die in der damals drittklassigen Segunda División B spielten, kam jedoch nicht zum Einsatz. Zur Saison 2019/20 wurde er schließlich fester Bestandteil des Kaders von Real Madrid Castilla und konnte am 31. August 2019 sein Debüt im Herrenbereich beim 3:1-Sieg gegen Marino Luanco geben. Insgesamt kam er in der Saison in 23 Spielen zum Einsatz und konnte am 7. März 2020 beim 4:0-Sieg gegen den FC Coruxo auch ein erstes Tor erzielen.[2] Danach wurde die Saison allerdings aufgrund der COVID-19-Pandemie abgebrochen. Auch in der Saison 2020/21 blieb er Stammspieler der Mannschaft.[3] Daneben wurde er ab Januar 2021 erstmals auch in den Kader der ersten Mannschaft in der Primera División berufen. Nachdem er bei mehreren Spielen ohne Einsatz im Kader stand, gab er sein Debüt für Real Madrid schließlich am 18. April 2021 beim 0:0-Unentschieden gegen den FC Getafe, als er in der 65. Spielminute für Rodrygo eingewechselt wurde.[4] Drei Tage später stand er beim 3:0-Sieg gegen den FC Cadiz erstmals sogar in der Startformation der Madrilenen.[5] In der Saison kam er insgesamt viermal für Real Madrid zum Einsatz und spielte zudem in 19 Spielen für Real Madrid Castilla.[6]

Auch zu Beginn der Saison 2021/22 gehörte er unter dem neuen Trainer Carlo Ancelotti zum Kader der ersten Mannschaft, kam daneben aber auch noch bei Real Madrid Castilla zum Einsatz.[7]

In der NationalmannschaftBearbeiten

Im September 2016 wurde Blanco erstmals in den Kader der spanischen U-17-Nationalmannschaft berufen. Sein Debüt gab er am 19. September 2016 beim 4:0-Sieg gegen Nordirland. Nachdem er sich mit der Mannschaft erfolgreich für die U-17-Fußball-Europameisterschaft 2017 in Kroatien qualifizieren konnte, gehörte er auch dem Kader der Spanier bei dem Turnier als Stammspieler an. So hatte er einen entscheidenden Anteil daran, dass die spanische Auswahl am Ende des Turniers das Finale gegen England mit 6:3 nach Elfmeterschießen gewinnen konnte. Somit war die Mannschaft auch automatische für die Endrunde der U-17-Fußball-Weltmeisterschaft 2017 in Indien qualifiziert.[8] Auch dort erreichte Blanco mit seiner Mannschaft erneut das Finale, das diesmal allerdings mit 2:5 gegen England verloren wurde.[9] Ab 2018 wurde Blanco in den Kader der spanischen U-19-Nationalmannschaft berufen, sein Debüt gab er am 10. Oktober 2018 beim 5:0-Sieg gegen Andorra. Auch mit der U-19 konnte er sich für die EM qualifizieren, diesmal für die U-19-Fußball-Europameisterschaft 2019 in Armenien. Auch diese konnte er mit seiner Mannschaft gewinnen, beim 2:0-Sieg gegen Portugal im Finale stand er die gesamte Spielzeit auf dem Feld.[10] Aufgrund seiner starken Leistungen wurde er in die offizielle Mannschaft des Turniers gewählt.[11]

Blanco wurde für die Finalrunde der U21-Europameisterschaft 2021, die von Ende Mai bis Anfang Juni 2021 stattfand, erstmals in den Kader der U21-Nationalmannschaft berufen, kam im Viertelfinale und beim Halbfinal-Aus jedoch nicht zum Einsatz.[12] Nachdem sich der spanische Nationalspieler Sergio Busquets mit COVID-19 infiziert hatte, entschied der spanische Fußballverband, zum Freundschaftsspiel gegen Litauen am 8. Juni 2021 die Spieler der U21 spielen zu lassen.[13] Blanco gab bei diesem Spiel sein Debüt als A-Nationalspieler, als er im Laufe der zweiten Halbzeit eingewechselt wurde. Spanien gewann das Spiel mit 4:0.[14]

Im September 2021 debütierte Blanco im Rahmen der Qualifikation zur U21-Europameisterschaft 2023 in der U21.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. José Manuel Serrano: Un cordobés que encandila. 14. September 2020, abgerufen am 20. August 2021 (spanisch).
  2. Antonio Blanco - Detaillierte Leistungsdaten. Abgerufen am 20. August 2021.
  3. Guardian sport, Joshua Robson: Next Generation 2017: 60 of the best young talents in world football. Abgerufen am 20. August 2021 (englisch).
  4. Diario Córdoba: Antonio Blanco, un montalbeño que debuta en el Real Madrid. 18. April 2021, abgerufen am 20. August 2021 (spanisch).
  5. Antonio Blanco's performance vs Cadiz wrapped up in numbers. Abgerufen am 20. August 2021.
  6. Antonio Blanco - Leistungsdaten 20/21. Abgerufen am 20. August 2021.
  7. Antonio Blanco - Leistungsdaten 21/22. Abgerufen am 1. September 2021.
  8. José Manuel Serrano: Un cordobés que encandila. 14. September 2020, abgerufen am 20. August 2021 (spanisch).
  9. Antonio Blanco - Nationalmannschaft. Abgerufen am 20. August 2021.
  10. Antonio Blanco - Nationalmannschaft. Abgerufen am 20. August 2021.
  11. UEFA.com: Das Team des Turniers der U19-EURO. 30. Juli 2019, abgerufen am 20. August 2021.
  12. Nils Kern: U21-EM: Brahim und Blanco verpassen Finale - REAL TOTAL. 3. Juni 2021, abgerufen am 20. August 2021 (deutsch).
  13. Schock für Spanien: Kapitän Busquets positiv auf Corona getestet. Abgerufen am 20. August 2021 (deutsch).
  14. Blanco debuta con la selección española | Real Madrid CF. Abgerufen am 20. August 2021 (spanisch).