Hauptmenü öffnen
Amateurliga Rheinland 1959/60
Meister Germania Metternich
Aufsteiger Germania Metternich
Absteiger TuS Montabaur, SC Wirges, SC Moselweiß, FC Bitburg
Amateurliga Rheinland 1958/59
II. Division 1959/60

Die Fußball-Amateurliga Rheinland 1959/60 war die achte Saison der 1. Amateurliga, dem Vorgänger der Verbandsliga Rheinland, auch Rheinlandliga genannt. Diese Liga stellte bis 1963 den Unterbau zur II. Division Südwest dar und war somit in der Gesamtligen-Hierarchie drittklassig. Es war die vierte Saison, in der die Liga mit zwei Spielstaffeln Ost und West spielte. Zwischen den beiden Staffelsiegern wurde der Rheinlandmeister ermittelt.

Inhaltsverzeichnis

AbschlusstabellenBearbeiten

Rheinlandmeister wurde der Sieger der Staffel West, Germania Metternich, nach einem 5:3-Erfolg über Ost-Meister Sportfreunde Herdorf. Die anschließende Aufstiegsrunde zur II. Division Südwest beendete Metternich diesmal erfolgreich mit dem zweiten Platz, der zum Aufstieg reichte.

Den Abstieg in die 2. Amateurliga mussten der TuS Montabaur, der SC Wirges, der SC Moselweiß und der FC Bitburg antreten.

Für die nachfolgende Saison 1960/61 kamen als Aufsteiger aus den 2. Amateurligen:

Staffel OstBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Sportfreunde Herdorf  26  15  4  7 062:340 1,82 34:18
 2. VfL Neuwied  26  15  3  8 063:430 1,47 33:19
 3. SC 07 Bad Neuenahr  26  12  9  5 056:410 1,37 33:19
 4. SC Rhein-Ahr Sinzig (M)  26  14  4  8 057:330 1,73 32:20
 5. VfB Wissen  26  13  3  10 054:360 1,50 29:23
 6. TuS Diez  26  12  5  9 048:520 0,92 29:23
 7. SSV Heimbach-Weis  26  12  3  11 070:580 1,21 27:25
 8. SC Eitelborn (N)  26  9  6  11 044:550 0,80 24:28
 9. SSV Bad Hönningen  26  8  7  11 052:630 0,83 23:29
10. Adler Niederfischbach  26  9  4  13 050:620 0,81 22:30
11. Eintracht Höhr-Grenzhausen  26  7  8  11 043:540 0,80 22:30
12. SpVgg Neuwied  26  7  7  12 034:490 0,69 21:31
13. TuS Montabaur  26  8  4  14 044:610 0,72 20:32
14. SC Wirges  26  6  3  17 031:670 0,46 15:37
Stand: Saisonende[1]

Staffel WestBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Germania Metternich (M)  24  17  4  3 086:290 2,97 38:10
 2. BSV Weißenthurm (N)  24  12  6  6 061:500 1,22 30:18
 3. TuS Mosella Schweich  24  11  5  8 056:490 1,14 27:21
 4. TuS Mayen  24  11  4  9 046:510 0,90 26:22
 5. FC Urbar  24  9  7  8 044:540 0,81 25:23
 6. VfB Lützel (N)  24  10  4  10 052:520 1,00 24:24
 7. VfL Trier (A)  24  10  4  10 052:540 0,96 24:24
 8. SV Ehrang (N)  24  10  3  11 050:400 1,25 23:25
 9. TuS Saarburg  24  10  3  11 049:460 1,07 23:25
10. SV Rheinland Mayen  24  9  5  10 040:560 0,71 23:25
11. SV Trier-West  24  9  3  12 055:640 0,86 21:27
12. SC Moselweiß  24  8  4  12 047:450 1,04 20:28
13. FC Bitburg  24  3  2  19 028:760 0,37 08:40
Stand: Saisonende[2]
Legende
Staffelmeister
Absteiger in die 2. Amateurligen
(A) Vorjahres-Absteiger aus der II. Division
(M) Vorjahres-Meister
(N) Aufsteiger aus den 2. Amateurligen

StaffelendspielBearbeiten

Das Staffelendspiel gewann Germania Metternich mit 5:3 gegen die Sportfreunde Herdorf. Germania Metternich qualifizierte sich damit für die Aufstiegsrunde zur zweitklassigen II. Division.[3]

Ergebnis


Germania Metternich
(Sieger Staffel West)
5:3  Sportfreunde Herdorf
(Sieger Staffel Ost)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1. Fußball-Amateurliga Rheinland: Abschlusstabelle (Gruppe Ost) - Spielzeit: 1959/1960. In: ifosta.de, abgerufen am 27. Mai 2018.
  2. 1. Fußball-Amateurliga Rheinland: Abschlusstabelle (Gruppe West) - Spielzeit: 1959/1960. In: ifosta.de, abgerufen am 27. Mai 2018.
  3. 1. Fußball-Amateurliga Rheinland: Rheinland-Meisterschaft - Spielzeit: 1959/1960. In: ifosta.de, abgerufen am 27. Mai 2018.