Amateurliga Rheinland 1954/55

Amateurliga Rheinland 1954/55
Meister VfL Trier
Aufsteiger VfL Trier
Absteiger VfB Lützel, FC Urbar, SV Wittlich
Amateurliga Rheinland 1953/54
II. Division 1954/55

Die Fußball-Amateurliga Rheinland 1954/55 war die 3. Saison der 1. Amateurliga, dem Vorgänger der Verbandsliga Rheinland, auch Rheinland-Liga genannt. Diese Liga stellte bis 1963 den Unterbau zur II. Division Südwest dar und war somit in der Gesamtligen-Hierarchie drittklassig.

AbschlusstabelleBearbeiten

Rheinlandmeister wurde wie schon in der Vorsaison der VfL Trier, der diesmal auch die Aufstiegsrunde zur II. Division Südwest gewann und aufstieg. Vizemeister SV Niederlahnstein nahm als Rheinland-Vertreter an der Deutschen Fußball-Amateurmeisterschaft 1955 teil und scheiterte in der Gruppenphase. Der VfB Lützel, der FC Urbar und der SV Wittlich mussten nach dieser Saison in die 2. Amateurliga absteigen. Für die nachfolgende Saison 1955/56 kamen die Spvgg Andernach, der SV Niederfischbach, der TuS Konz und der VfL Bad Ems als Aufsteiger aus den 2. Amateurligen, sowie aus der II. Division als Absteiger der SC 07 Bad Neuenahr.

Rang Verein Spiele Tore Punkte
1. VfL Trier (M) 28 58:42 46:10
2. SV Niederlahnstein 28 77:32 43:13
3. SpVgg Bendorf 28 88:42 39:17
4. Eintracht Höhr-Grenzhausen (N) 28 69:59 30:26
5. SpVgg Neuwied 28 53:58 30:26
6. Grün-Weiß Vallendar 28 65:62 28:28
7. SC Rhein-Ahr Sinzig (N) 28 73:71 27:29
8. TuS Montabaur 28 56:57 26:30
9. Sportfreunde Daaden (N) 28 68:74 26:30
10. SV Ehrang 28 47:58 26:30
11. SV Trier-West (N) 28 55:59 25:31
12. SC Wirges 28 52:63 25:31
13. VfB Lützel 28 50:64 22:34
14. FC Urbar 28 36:70 21:35
15. SV Wittlich 28 25:96 6:50
Amateurligameister Südwest
Abstieg in die 2. Amateurliga
(M) Vorjahres-Meister
(A) Vorjahres-Absteiger aus der II. Division
(N) Vorjahres-Aufsteiger aus den 2. Amateurligen

WeblinksBearbeiten