Hauptmenü öffnen
1569
Joachim II. von Brandenburg
Joachim II.von Brandenburg wird Herzog von Preußen.
Cosimo I. de Medici
Cosimo I. de Medici wird Großherzog der Toskana.
Lubliner Union, Jan Matejko
Die Union von Lublin begründet
die polnisch-litauische Adelsrepublik.
1569 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 1017/18 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1561/62
Buddhistische Zeitrechnung 2112/13 (südlicher Buddhismus); 2111/12 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 71. (72.) Zyklus

Jahr der Erde-Schlange 己巳 (am Beginn des Jahres Erde-Drache 戊辰)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 931/932 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 3902/03 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 947/948
Islamischer Kalender 976/977 (Jahreswechsel 15./16. Juni)
Jüdischer Kalender 5329/30 (11./12. September)
Koptischer Kalender 1285/86
Malayalam-Kalender 744/745
Seleukidische Ära Babylon: 1879/80 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1880/81 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1625/26 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

Dritter HugenottenkriegBearbeiten

 
Schlacht bei Moncontour, Kupferstich

Union von LublinBearbeiten

 
Rechtsakt der Lubliner Union
 
Adelsrepublik der Lubliner Union 1569
  • 1. Juli: Angesichts einer immer bedrohlicher werdenden Westexpansion Russlands (Russisch-Litauische Kriege) drängt der litauische Adel auf eine engere Verbindung mit Polen. In langwierigen Verhandlungen, die durch den hinhaltenden Widerstand der litauischen Magnaten und übertriebene polnische Forderungen erschwert werden, wird schließlich die Union von Lublin begründet. Der Unionsvertrag sieht die unauflösliche Einheit Polens und Litauens unter einem gemeinsamen Herrscher vor, der von dem gemeinsamen Reichstag gewählt und in Krakau gekrönt wird. Es entsteht die Realunion Polen-Litauen.

Weitere Ereignisse in EuropaBearbeiten

AsienBearbeiten

WirtschaftBearbeiten

 
Lichttaler von 1569

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

 
Globus zur Erinnerung an Leben und Werk Gerhard Mercators in Duisburg-Huckingen
  • Mit seiner großen Weltkarte Nova et aucta orbis terrae descriptio ad usum navigantium veröffentlicht Gerhard Mercator die erste Weltkarte unter Verwendung der nach ihm benannten Mercator-Projektion. Diese Mercator-Abbildung wird bis heute für die Herstellung von See- und Luftfahrtkarten benutzt.

KulturBearbeiten

LiteraturBearbeiten

 
Bernardino de Sahagún

Der spanische Missionar und Ethnologe Bernardino de Sahagún stellt mit dem 1540 in Auftrag gegebenen zwölfbändigen Werk Historia general de las cosas de Nueva España das bedeutendste zeitgenössische Werk über Leben und Kultur der Azteken fertig. Das zweisprachig in Spanisch und Nahuatl verfasste Manuskript gerät in Vergessenheit und wird nach seiner Wiederentdeckung erst 1829 bis 1832 in London veröffentlicht.

Der spanische Edelmann Alonso de Ercilla y Zúñiga veröffentlicht auf eigene Kosten den epischen Versroman La Araucana. Er beschäftigt sich in 15 Gesängen mit der Geschichte der kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen der indigenen Bevölkerung der Mapuche und den spanischen Eroberern im Süden des heutigen Chile, die als Arauco-Krieg bezeichnet werden.

Bildende KunstBearbeiten

 
Kreuzabnahme Jesu, Federico Barocci

Der italienische Maler Federico Barocci schafft mit der Kreuzabnahme Jesu (Deposizione dalla croce) sein erstes Hauptwerk.

ReligionBearbeiten

KatastrophenBearbeiten

GeborenBearbeiten

Geburtsdatum gesichertBearbeiten

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

 
Ambrosio Spinola

GestorbenBearbeiten

Todesdatum gesichertBearbeiten

 
Paul Eber

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

  • Januar: Maha Chakkraphat, König des siamesischen Königreiches von Ayutthaya (heute Thailand) (* 1506)

WeblinksBearbeiten

  Commons: 1569 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien