1574
Heinrich III. von Frankreich
Heinrich III. wird
König von Frankreich.
Murad III.
Murad III. wird Sultan des Osmanischen Reiches.
Karte der Juan-Fernández-Inseln
Der spanische Seefahrer Juan Fernández
entdeckt die Juan-Fernández-Inseln.
1574 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 1022/23 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1566/67
Buddhistische Zeitrechnung 2117/18 (südlicher Buddhismus); 2116/17 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 71. (72.) Zyklus

Jahr des Holz-Hundes 甲戌 (am Beginn des Jahres Wasser-Hahn 癸酉)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 936/937 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 3907/08 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 952/953
Islamischer Kalender 981/982 (Jahreswechsel 22./23. April)
Jüdischer Kalender 5334/35 (15./16. September)
Koptischer Kalender 1290/91
Malayalam-Kalender 749/750
Seleukidische Ära Babylon: 1884/85 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1885/86 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1630/31 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

NiederlandeBearbeiten

 
Schlacht auf der Mookerheide
 
Hilfslieferung nach der Überschwemmung

Am 29. Januar gelingt den aufständischen Niederlanden im Achtzigjährigen Krieg die Eroberung der mit den Spaniern sympathisierenden Stadt Middelburg. Sie versuchen daraufhin, der von den spanischen Truppen unter Luis de Zúñiga y Requesens belagerten Stadt Leiden zu Hilfe zu kommen, erleiden aber 14. April bei Mook en Middelaar eine schwere Niederlage in der Schlacht auf der Mooker Heide, bei der auch zwei Brüder Wilhelms von Oranien fallen. Die Belagerung Leidens wird fortgesetzt. Erst am 3. Oktober gelingt den Wassergeusen der Entsatz der Stadt, nachdem sie das Umland durch Brechen der Deiche geflutet haben.

Frankreich / Polen-LitauenBearbeiten

Der französische König Karl IX. stirbt am 30. Mai im Alter von 23 Jahren an der Schwindsucht. Ihm folgt sein Bruder Heinrich III. auf den Thron Frankreichs; er verzichtet dafür auf den Thron von Polen-Litauen, den er erst im Vorjahr bestiegen hat. In der polnischen Adelsrepublik bricht daraufhin eine Nachfolgediskussion aus.

Russland / SibirienBearbeiten

Osmanisches ReichBearbeiten

IndienBearbeiten

Das Dekkan-Sultanat Ahmadnagar unterwirft seinen Nachbarn Berar.

PhilippinenBearbeiten

Der chinesische Pirat Lin Feng landet mit seinen Männern in Ilocos Sur im äußersten Nordwesten Luzóns auf den Philippinen. Als er in Kämpfe mit dem spanischen Konquistador Juán de Salcedo verwickelt wird, marschierte auf das heutige Manila zu und belagert die erst 1571 erbaute spanische Festung Fuerza de Santiago. Lin Feng erobert die Stadt und lässt sie bis auf die Grundmauern niederbrennen, der spanische Kommandant Martín de Goiti wird getötet.

SüdamerikaBearbeiten

WirtschaftBearbeiten

Herzog Julius zu Braunschweig und Lüneburg, Fürst von Braunschweig-Wolfenbüttel, lässt den ersten Löser, eine Schaumünze aus Silber prägen.

KulturBearbeiten

ReligionBearbeiten

 
Matthias Flacius, Initiator der Magdeburger Centurien

Der dreizehnte und letzte veröffentlichte Band der Magdeburger Centurien, einer Kirchengeschichte aus Sicht der Reformation, erscheint. Initiator des Werkes ist Matthias Flacius, Hauptbearbeiter ist Johannes Wigand. Die meisten der Arbeiten haben in den Räumlichkeiten der St.-Ulrich-und-Levin-Kirche in Magdeburg stattgefunden. Als Verleger fungiert der Basler Humanist Johannes Oporinus.

Historische Karten und AnsichtenBearbeiten

 
Walfang 1574

GeborenBearbeiten

Geburtsdatum gesichertBearbeiten

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

  • Claudio Achillini, italienischer Philosoph, Theologe, Jurist, Mathematiker, Dichter und Librettist († 1640)
  • Feng Menglong, chinesischer Dichter († 1645)
 
Robert Fludd

GestorbenBearbeiten

Erstes HalbjahrBearbeiten

  • 4. März: Anna II. von Stolberg, 28. Äbtissin des Reichsstiftes von Quedlinburg (* 1504)
  • 5. März: Helena von Österreich, österreichische Erzherzogin, Mitbegründerin und Nonne des Damenstifts in Hall in Tirol (* 1543)
  • 7. März: Johannes Kessler, Schweizer reformierter Theologe, Reformator und Chronist (* um 1502)
  • 22. März: Benedictus Aretius, schweizerischer Theologe, Botaniker, Pädagoge, Geograph und Reformator (* um 1522)
  • 27. März: Takeda Nobutora, japanischer Feudalherr (* 1494)
 
Joachim Camerarius
 
Karl IX. von Frankreich
  • 30. Mai: Karl IX., König von Frankreich (* 1550)

Zweites HalbjahrBearbeiten

  • 3. November: Georg von Venediger, deutscher lutherischer Theologe und Reformator
  • 12. November: Francesco Stancaro, italienischer Humanist, Mediziner, Hebraist, unitarischer Theologe und Reformator (* um 1501)
  • 15. November: Tobias Egli, Schweizer Pfarrer (* 1534)
  • 28. November: Georg Major, deutscher lutherischer Theologe (* 1502)
 
Grablege von Sultan Selim II.

WeblinksBearbeiten

Commons: 1574 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien