Hauptmenü öffnen

Prag 17 oder Řepy ist ein Verwaltungsbezirk sowie ein Stadtteil der tschechischen Hauptstadt Prag. Der Verwaltungsbezirk Prag 17 liegt am westlichen Rand der Stadt und umfasst den Stadtteil Prag 17 sowie den Stadtteil Praha-Zličín. Der Stadtteil Prag 17 ist identisch mit der Katastralgemeinde Řepy (deutsch Rüben).

Praha 17
Řepy
Wappen von Řepy Lage von Prag 17
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Hlavní město Praha
Gemeinde: Praha
Fläche: 326 ha
Geographische Lage: 50° 4′ N, 14° 18′ OKoordinaten: 50° 4′ 22″ N, 14° 18′ 27″ O
Einwohner: 24.666 (31. Dezember 2015)
Postleitzahl: 163 00
Struktur
Status: Stadtteil (městská část)
Verwaltung
Bürgermeister: Jitka Synková (ODS) (Stand: 2016)
Adresse: Žalanského 291/12b
163 00 Praha-Řepy
Website: www.repy.cz

GeschichteBearbeiten

Řepy wurde erstmals im Jahr 993 in der Gründungsurkunde des Stift Břevnov erwähnt. 1879 starb der Räuber Wenzel Babinsky im Ort und er wurde hier begraben.

Řepy wurde im Jahr 1968 ins Prager Stadtgebiet eingemeindet.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Wallfahrtskirche Maria vom Siege am Weißen Berg
  • Kloster der Barmherzigen Schwestern vom hl. Karl Borromäus, gegründet 1858, diente lange Zeit als Frauengefängnis. Während des Kommunismus aufgelöst, dient es heute wieder als Pflegeheim und Frauengefängnis
  • Kirche des hl. Martin aus dem 12. Jahrhundert
  • Friedhof Řepy mit dem Grab Wenzel Babinskys

WeblinksBearbeiten

  Commons: Řepy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien