Ďáblice

Stadtteil von Prag (Tschechien)

Ďáblice (deutsch Dablitz) ist ein Stadtteil und eine Katastralgemeinde im Norden der tschechischen Hauptstadt Prag. Ďáblice war ursprünglich eine selbstständige Gemeinde, seit 1968 gehört es zum Verwaltungsbezirk Prag 8.

Praha-Ďáblice
Wappen von Ďáblice Lage von Ďáblice in Prag 8
Basisdaten
Staat: TschechienTschechien Tschechien
Region: Hlavní město Praha
Gemeinde: Praha
Verwaltungsbezirk: Prag 8
Fläche: 738 ha
Geographische Lage: 50° 9′ N, 14° 29′ OKoordinaten: 50° 8′ 55″ N, 14° 29′ 10″ O
Einwohner: 3.632 (31. Dezember 2015)
Postleitzahl: 182 00
Struktur
Status: Stadtteil (městská část)
Verwaltung
Bürgermeister: Viktor Komárek (Stand: 2016)
Adresse: Květnová 553/52
182 00 Praha 8
Website: www.dablice.com

GeschichteBearbeiten

Der Ort Ďáblice, ursprünglich Dawlice wurde im Jahr 1253 in einer Urkunde der Kreuzherren mit dem roten Herzen erstmals schriftlich erwähnt.

Südlich von Staré Ďáblice (Alt-Dablitz) wurde die Siedlung Nové Ďáblice (Neu-Dablitz) angelegt.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Schloss Ďáblice
  • ehemalige Ziegelei Battista
  • Sternwarte Ďáblice
  • Höhe Ládví (359 m), Naturdenkmal und Waldpark
  • Friedhof Ďáblice mit Ehrengrabstätten für politische Gefangene und Widerstandskämpfer, seit 2017 Nationales Kulturdenkmal Tschechiens[1] (der Friedhof liegt zwar zwischen Staré Ďáblice und Nové Ďáblice, gehört offiziell aber zur Katastralgemeinde Střížkov)

WeblinksBearbeiten

Commons: Ďáblice – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ďáblický hřbitov ÚSKP 41368/1-2063 im Denkmalkatalog pamatkovykatalog.cz (tschechisch).