Prag 16

Bezirk

Prag 16 oder Radotín ist ein Verwaltungsbezirk sowie ein Stadtteil der tschechischen Hauptstadt Prag. Der Verwaltungsbezirk Prag 16 liegt im Südwesten der Stadt und umfasst den Stadtteil Prag 16 sowie die Katastralgemeinden Lipence, Lochkov, Velká Chuchle und Zbraslav. Der Stadtteil Prag 16 ist identisch mit der Katastralgemeinde Radotín.

Praha 16
Radotín
Wappen von Radotín Lage von Prag 16
Basisdaten
Staat: TschechienTschechien Tschechien
Region: Hlavní město Praha
Gemeinde: Praha
Fläche: 931 ha
Geographische Lage: 49° 59′ N, 14° 22′ OKoordinaten: 49° 59′ 5″ N, 14° 21′ 50″ O
Einwohner: 8.320 (31. Dezember 2015)
Postleitzahl: 153 00
Struktur
Status: Stadtteil (městská část)
Verwaltung
Bürgermeister: Karel Hanzlík (Stand: 2016)
Adresse: Václava Balého 23
153 00 Praha 5 – Radotín
Website: www.praha16.eu

GeschichteBearbeiten

Radotín wurde erstmals als Furt an der Berounka in einer Urkunde des böhmischen Königs Vladislav II. schriftlich erwähnt, die zwischen 1156 und 1168 verfasst wurde.

Im Jahr 1967 erhielt Radotín das Stadtrecht, im Jahr 1974 wurde es an Prag angeschlossen und 1990 zu einem selbstständigen Stadtteil.

VerkehrBearbeiten

Der Bahnhof Praha-Radotín liegt an der Bahnstrecke Praha–Plzeň (171) auf der die Schnellbahnlinie S7 verkehrt. An der Berounka liegt kurz vor dem Zusammenfluss mit der Moldau ein Lastenhafen. Die Berounka entlang läuft ein Radweg mit Abzweigung nach Zbraslav.