Hauptmenü öffnen
Xie Wenjun Leichtathletik

Xie Wenjun (2018)
Xie Wenjun in Paris 2018

Nation China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Geburtstag 11. Juli 1990 (29 Jahre)
Geburtsort Shanghai, China
Größe 191 cm
Gewicht 88 kg
Karriere
Disziplin 110-Meter-Hürdenlauf
Bestleistung 13,17 s
Trainer Sun Haiping
Status aktiv
Medaillenspiegel
Asienspiele 2 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Asienmeisterschaften 2 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Logo der Asian Games Asienspiele
0Gold0 Incheon 2014 110 m Hürden
0Gold0 Jakarta 2018 110 m Hürden
Asienmeisterschaften
0Gold0 Wuhan 2015 110 m Hürden
0Gold0 Doha 2019 110 m Hürden
letzte Änderung: 18. Mai 2019

Xie Wenjun (chinesisch 謝 文駿 / 谢 文骏, Pinyin Xiè Wénjùn; * 11. Juli 1990 in Shanghai) ist ein chinesischer Hürdenläufer, der sich auf die 110-Meter-Distanz spezialisiert hat.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Erste internationale Erfahrungen sammelte Xie Wenjun bei der Sommer-Universiade 2009 in Belgrad, bei denen er mit 13,93 s im Halbfinale ausschied.2012 qualifizierte er sich erstmals für die Olympischen Spiele in London, bei denen er mit 13,34 s im Halbfinale ausschied. Im Jahr darauf nahm er an den Weltmeisterschaften in Moskau teil und schied dort mit 13,59 s im Vorlauf aus. 2014 erreichte er bei den Hallenweltmeisterschaften in Sopot über 60 m Hürden das Halbfinale, wurde beim Leichtathletik-Continental-Cup in Marrakesch Vierter und siegte bei den Asienspielen im südkoreanischen Incheon in 13,36 s.

2015 siegte er bei den Asienmeisterschaften in Wuhan und qualifizierte sich damit für die Weltmeisterschaften in Peking, bei denen er mit 13,39 s im Halbfinale ausschied. Im folgenden Jahr erreichte er bei den Hallenweltmeisterschaften in Portland das Halbfinale und schied bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro mit 13,69 s in der ersten Runde aus. 2017 nahm er ein weiteres Mal an den Weltmeisterschaften in London teil und erreichte dort erneut das Halbfinale, in dem er mit 13,36 s ausschied. Bei den Hallenweltmeisterschaften in Birmingham erreichte er abermals das Halbfinale und siegte Ende August in 13,34 s erneut bei den Asienspielen in Jakarta. Im Jahr darauf siegte er bei den Asienmeisterschaften in Doha mit neuer Weltjahresbestleistung und persönlichem Rekord von 13,21 s.

2008, 2012 sowie 2015 und 2018 wurde Xie Chinesischer Meister im 110-Meter-Hürdenlauf. Er absolvierte ein Marketingstudium an der Tongji-Universität in Shanghai.

Persönliche BestzeitenBearbeiten

  • 110 m Hürden: 13,17 s (+0,7 m/s), 18. Mai 2019 in Shanghai
  • 60 m Hürden (Halle): 7,60 s, 16. Februar 2013 in Birmingham

WeblinksBearbeiten

  Commons: Xie Wenjun – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Das ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Xie ist hier somit der Familienname, Wenjun ist der Vorname.