World Cup 2014 (Tischtennis)

2013World Cup2015
Männer Frauen
Datum 24.–26.10. 17.–19.10.
Ort DeutschlandDeutschland Düsseldorf OsterreichÖsterreich Linz
Auflage 35 18
Sieger Gold medal-2008OB.svg Zhang Jike China VolksrepublikVolksrepublik China
Silver medal-2008OB.svg Ma Long China VolksrepublikVolksrepublik China
Bronze medal-2008OB.svg Timo Boll DeutschlandDeutschland
Gold medal-2008OB.svg Ding Ning China VolksrepublikVolksrepublik China
Silver medal-2008OB.svg Li Xiaoxia China VolksrepublikVolksrepublik China
Bronze medal-2008OB.svg Kasumi Ishikawa JapanJapan

Der Tischtennis-World Cup 2014 fand für die Männer in seiner 35. Austragung vom 24. bis 26. Oktober im deutschen Düsseldorf und für die Frauen in seiner 18. Austragung vom 17. bis 19. Oktober im österreichischen Linz statt. Gold ging an Zhang Jike und Ding Ning aus China.

ModusBearbeiten

An jedem Wettbewerb nahmen 20 Sportler teil. Die acht in der Weltrangliste bestplatzierten Teilnehmer waren automatisch für die im K.O.-Modus ausgetragene Hauptrunde qualifiziert, die übrigen zwölf Teilnehmer wurden auf vier Gruppen mit jeweils drei Sportlern aufgeteilt, von denen sich jeweils zwei für die Hauptrunde qualifizierten. Die Halbfinal-Verlierer trugen ein Spiel um Platz 3 aus.

TeilnehmerBearbeiten

Die erste Spalte gibt die Abschlussplatzierung an, die Spalten „WRL-Pos.“ die für die Setzung relevante Weltranglistenposition (gelb markiert die direkt für die Hauptrunde gesetzten 8 Spieler und 8 Spielerinnen).

Pos. Männer WRL-Pos. TN Frauen WRL-Pos. TN
1 China Volksrepublik  Zhang Jike 4 3 China Volksrepublik  Ding Ning 1 2
2 China Volksrepublik  Ma Long 3 4 China Volksrepublik  Li Xiaoxia 3 5
3 Deutschland  Timo Boll 9 13 Japan  Kasumi Ishikawa 9 3
4 Japan  Jun Mizutani 7 4 Ungarn  Georgina Póta 26 2
5 Portugal  Tiago Apolónia 17 1 Japan  Sayaka Hirano 17 5
Nigeria  Quadri Aruna 73 2 Turkei  Melek Hu 32 2
Chinesisch Taipeh  Chuang Chih-Yuan 8 13 Hongkong  Jiang Huajun 8
Deutschland  Dimitrij Ovtcharov 5 7 Osterreich  Liu Jia 13 9
9 Chinesisch Taipeh  Chen Chien-An 22 2 Chinesisch Taipeh  Cheng I-Ching 37 1
Rumänien  Adrian Crișan 28 2 Hongkong  Lee Ho Ching 14 1
Portugal  Marcos Freitas 12 3 Niederlande  Li Jiao 20 6
Griechenland  Panagiotis Gionis 21 1 Rumänien  Elizabeta Samara 15 2
Indien  Kamal Sharath Achanta 44 2 Korea Sud  Seo Hyowon 10 1
Japan  Kenta Matsudaira 27 2 Deutschland  Petrissa Solja 34 1
Frankreich  Adrien Mattenet 58 3 Tschechien  Iveta Vacenovská 45 1
Hongkong  Tang Peng 16 4 Deutschland  Wu Jiaduo 29 4
17 Australien  William Henzell 101 7 Australien  Jian Fang Lay 120 4
Vereinigte Staaten  Kanak Jha 423 1 Brasilien  Caroline Kumahara 116 2
Brasilien  Cazuo Matsumoto 79 2 Agypten  Dina Meshref 112 2
Russland  Alexander Schibajew 37 1 Kanada  Zhang Mo 103 3

MännerBearbeiten

GruppenphaseBearbeiten

Gruppe 1Bearbeiten

Ergebnis
Portugal  Tiago Apolónia 4:1 Brasilien  Cazuo Matsumoto
Portugal  Tiago Apolónia 4:0 Indien  Kamal Sharath Achanta
Indien  Kamal Sharath Achanta 4:1 Brasilien  Cazuo Matsumoto
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 Portugal  Tiago Apolónia 2 8:1 4
2 Indien  Kamal Sharath Achanta 2 4:5 3
3 Brasilien  Cazuo Matsumoto 2 2:8 2

Gruppe 2Bearbeiten

Ergebnis
Griechenland  Panagiotis Gionis 4:0 Australien  William Henzell
Griechenland  Panagiotis Gionis 0:4 Frankreich  Adrien Mattenet
Frankreich  Adrien Mattenet 4:3 Australien  William Henzell
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 Frankreich  Adrien Mattenet 2 8:3 4
2 Griechenland  Panagiotis Gionis 2 4:4 3
3 Australien  William Henzell 2 3:8 2

Gruppe 3Bearbeiten

Ergebnis
Chinesisch Taipeh  Chen Chien-An 4:1 Vereinigte Staaten  Kanak Jha
Chinesisch Taipeh  Chen Chien-An 4:3 Rumänien  Adrian Crișan
Rumänien  Adrian Crișan 4:0 Vereinigte Staaten  Kanak Jha
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 Chinesisch Taipeh  Chen Chien-An 2 8:4 4
2 Rumänien  Adrian Crișan 2 7:4 3
3 Vereinigte Staaten  Kanak Jha 2 1:8 2

Gruppe 4Bearbeiten

Ergebnis
Japan  Kenta Matsudaira 2:4 Nigeria  Quadri Aruna
Japan  Kenta Matsudaira 4:1 Russland  Alexander Schibajew
Russland  Alexander Schibajew 0:4 Nigeria  Quadri Aruna
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 Nigeria  Quadri Aruna 2 8:2 4
2 Japan  Kenta Matsudaira 2 6:5 3
3 Russland  Alexander Schibajew 2 1:8 2

HauptrundeBearbeiten

Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
             
 China Volksrepublik  Ma Long 4
 
 Japan  Kenta Matsudaira 0  
 China Volksrepublik  Ma Long 4
 
   Portugal  Tiago Apolónia 0  
 Portugal  Tiago Apolónia 4
 
 Portugal  Marcos Freitas 0  
 China Volksrepublik  Ma Long 4
 
   Japan  Jun Mizutani 0  
 Chinesisch Taipeh  Chuang Chih-Yuan 4
 
 Chinesisch Taipeh  Chen Chien-An 2  
 Chinesisch Taipeh  Chuang Chih-Yuan 1
 
   Japan  Jun Mizutani 4  
 Griechenland  Panagiotis Gionis 0
 
 Japan  Jun Mizutani 4  
 China Volksrepublik  Ma Long 3
 
   China Volksrepublik  Zhang Jike 4
 Deutschland  Dimitrij Ovtcharov 4
 
 Indien  Kamal Sharath Achanta 3  
 Deutschland  Dimitrij Ovtcharov 0
 
   Deutschland  Timo Boll 4  
 Frankreich  Adrien Mattenet 1
 
 Deutschland  Timo Boll 4  
 Deutschland  Timo Boll 3
 
   China Volksrepublik  Zhang Jike 4   Spiel um Platz 3
 Hongkong  Tang Peng 2
   
 Nigeria  Quadri Aruna 4  
 Nigeria  Quadri Aruna 2  Deutschland  Timo Boll 4
 
   China Volksrepublik  Zhang Jike 4    Japan  Jun Mizutani 2
 Rumänien  Adrian Crișan 0
 China Volksrepublik  Zhang Jike 4  

FrauenBearbeiten

GruppenphaseBearbeiten

Gruppe 1Bearbeiten

Ergebnis
Niederlande  Li Jiao 4:3 Kanada  Zhang Mo
Niederlande  Li Jiao 1:4 Tschechien  Iveta Vacenovská
Tschechien  Iveta Vacenovská 4:1 Kanada  Zhang Mo
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 Tschechien  Iveta Vacenovská 2 8:2 4
2 Niederlande  Li Jiao 2 5:7 3
3 Kanada  Zhang Mo 2 4:8 2

Gruppe 2Bearbeiten

Ergebnis
Ungarn  Georgina Póta 4:1 Australien  Jian Fang Lay
Ungarn  Georgina Póta 4:1 Chinesisch Taipeh  Cheng I-Ching
Chinesisch Taipeh  Cheng I-Ching 4:0 Australien  Jian Fang Lay
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 Ungarn  Georgina Póta 2 8:2 4
2 Chinesisch Taipeh  Cheng I-Ching 2 5:4 3
3 Australien  Jian Fang Lay 2 1:8 2

Gruppe 3Bearbeiten

Ergebnis
Deutschland  Wu Jiaduo 4:0 Brasilien  Caroline Kumahara
Deutschland  Wu Jiaduo 4:1 Hongkong  Jiang Huajun
Hongkong  Jiang Huajun 4:0 Brasilien  Caroline Kumahara
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 Deutschland  Wu Jiaduo 2 8:1 4
2 Hongkong  Jiang Huajun 2 5:4 3
3 Brasilien  Caroline Kumahara 2 0:8 2

Gruppe 4Bearbeiten

Ergebnis
Turkei  Melek Hu 4:1 Agypten  Dina Meshref
Turkei  Melek Hu 4:2 Deutschland  Petrissa Solja
Deutschland  Petrissa Solja 4:1 Agypten  Dina Meshref
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 Turkei  Melek Hu 2 8:3 4
2 Deutschland  Petrissa Solja 2 6:5 3
3 Agypten  Dina Meshref 2 2:8 2

HauptrundeBearbeiten

Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
             
 China Volksrepublik  Ding Ning 4
 
 Niederlande  Li Jiao 0  
 China Volksrepublik  Ding Ning 4
 
   Turkei  Melek Hu 1  
 Turkei  Melek Hu 4
 
 Rumänien  Elizabeta Samara 0  
 China Volksrepublik  Ding Ning 4
 
   Japan  Kasumi Ishikawa 2  
 Japan  Sayaka Hirano 4
 
 Deutschland  Wu Jiaduo 1  
 Japan  Sayaka Hirano 2
 
   Japan  Kasumi Ishikawa 4  
 Chinesisch Taipeh  Cheng I-Ching 2
 
 Japan  Kasumi Ishikawa 4  
 China Volksrepublik  Ding Ning 4
 
   China Volksrepublik  Li Xiaoxia 0
 Korea Sud  Seo Hyowon 1
 
 Hongkong  Jiang Huajun 4  
 Hongkong  Jiang Huajun 3
 
   Ungarn  Georgina Póta 4  
 Ungarn  Georgina Póta 4
 
 Hongkong  Lee Ho Ching 0  
 Ungarn  Georgina Póta 1
 
   China Volksrepublik  Li Xiaoxia 4   Spiel um Platz 3
 Osterreich  Liu Jia 4
   
 Tschechien  Iveta Vacenovská 1  
 Osterreich  Liu Jia 3  Japan  Kasumi Ishikawa 4
 
   China Volksrepublik  Li Xiaoxia 4    Ungarn  Georgina Póta 1
 Deutschland  Petrissa Solja 0
 China Volksrepublik  Li Xiaoxia 4  

SonstigesBearbeiten

Für einen Ballwechsel im Viertelfinale zwischen Zhang Jike und Quadri Aruna erhielt Letzterer im Januar 2015 den Table Tennis Star Point-Award.[1][2] Quadri Aruna war zudem der erste afrikanische Spieler seit 1992, der es in die Hauptrunde und unter die besten Acht eines World Cups schaffte.

Zhang Jike, der Sieger bei den Herren, erhielt kein Preisgeld, da er nach gewonnenem Finale zwei Werbebanden zertreten hatte.[3]

Liu Jia wurde im Januar 2015 als Fair Play Star ausgezeichnet, nachdem sie im Viertelfinale eine für sie günstige, aber falsche Schiedsrichterentscheidung zugunsten ihrer Gegnerin Li Xiaoxia korrigiert hatte.[2]

Der World Cup der Frauen fand durch die Austragung in Linz erstmals außerhalb Asiens statt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 2014 Men's World Cup - Shot of Day 2 (abgerufen am 25. März 2018)
  2. a b ITTF Star Awards: Aruna räumt ab, Tanzeinlage von Ma Long (abgerufen am 25. März 2018)
  3. tischtennis.de – LIEBHERR Men’s World Cup: Boll Dritter beim Heimspiel / Sieger Zhang Jike erhält kein Preisgeld (abgerufen am 25. März 2018)