World Cup 2005 (Tischtennis)

2004World Cup2006
Männer Frauen
Datum 21.–23.10. 13.12.–15.12.
Ort BelgienBelgien Lüttich China VolksrepublikVolksrepublik China Guangzhou
Auflage 26 9
Sieger Gold medal world centered-2.svg Timo Boll DeutschlandDeutschland
Silver medal world centered-2.svg Wang Hao China VolksrepublikVolksrepublik China
Bronze medal world centered-2.svg Ma Lin China VolksrepublikVolksrepublik China
Gold medal world centered-2.svg Zhang Yining China VolksrepublikVolksrepublik China
Silver medal world centered-2.svg Guo Yan China VolksrepublikVolksrepublik China
Bronze medal world centered-2.svg Ai Fukuhara JapanJapan

Der Tischtennis-World Cup 2005 fand für die Männer in seiner 26. Austragung vom 21. bis 23. Oktober im belgischen Lüttich und für die Frauen in seiner 9. Austragung vom 13. bis 15. Dezember im chinesischen Guangzhou statt. Gold ging an den Deutschen Timo Boll und Zhang Yining aus China.

ModusBearbeiten

An jedem Wettbewerb nahmen 16 Sportler teil, die auf vier Gruppen mit je vier Sportlern aufgeteilt wurden. Die Gruppenersten und -zweiten rückten in die im K.O.-Modus ausgetragene Hauptrunde vor. Die Halbfinal-Verlierer trugen ein Spiel um Platz 3 aus.

TeilnehmerBearbeiten

Pos. Männer WRL-Pos. TN Frauen WRL-Pos. TN
1 Deutschland  Timo Boll 3 4 China Volksrepublik  Zhang Yining 1 5
2 China Volksrepublik  Wang Hao 4 3 China Volksrepublik  Guo Yan 5 1
3 China Volksrepublik  Ma Lin 2 7 Japan  Ai Fukuhara 24 1
4 Weissrussland 1995  Vladimir Samsonov 4 8 Hongkong  Tie Yana 9 4
5 Danemark  Michael Maze 15 1 Kroatien  Tamara Boroš 7 6
Korea Sud  Ryu Seung-min 8 3 Vereinigte Staaten  Gao Jun 12 6
Belgien  Jean-Michel Saive 16 15 China Volksrepublik  Guo Yue 2 1
China Volksrepublik  Wang Liqin 1 7 Hongkong  Lin Ling 10 2
9 Osterreich  Chen Weixing 10 1 Korea Sud  Kim Kyung-ah 6 3
Chinesisch Taipeh  Chuang Chih-Yuan 13 4 Singapur  Li Jiawei 3 5
Griechenland  Kalinikos Kreanga 9 8 Osterreich  Liu Jia 15 3
Korea Sud  Oh Sang-eun 6 2 Weissrussland 1995  Wiktoryja Paulowitsch 13 2
13 Kanada  Bence Csaba 271 1 Kamerun  Victorine Agum Fomum 1
Australien  William Henzell 201 1 Australien  Jian Fang Lay 3
Dominikanische Republik  Lin Ju 48 1 Hongkong  Lau Sui Fei 11 3
Agypten  Ahmed Saleh 120 3 Dominikanische Republik  Lian Qian 112 1

MännerBearbeiten

GruppenphaseBearbeiten

Gruppe 1Bearbeiten

Ergebnis
China Volksrepublik  Wang Liqin 4:1 Danemark  Michael Maze
Korea Sud  Oh Sang-eun 4:1 Dominikanische Republik  Lin Ju
Danemark  Michael Maze 4:1 Dominikanische Republik  Lin Ju
China Volksrepublik  Wang Liqin 4:0 Korea Sud  Oh Sang-eun
China Volksrepublik  Wang Liqin 4:0 Dominikanische Republik  Lin Ju
Korea Sud  Oh Sang-eun 1:4 Danemark  Michael Maze
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 China Volksrepublik  Wang Liqin 3 12:1 6
2 Danemark  Michael Maze 3 9:6 5
3 Korea Sud  Oh Sang-eun 3 5:9 4
4 Dominikanische Republik  Lin Ju 3 2:12 3

Gruppe 2Bearbeiten

Ergebnis
Deutschland  Timo Boll 4:1 Chinesisch Taipeh  Chuang Chih-Yuan
Weissrussland 1995  Uladsimir Samsonau 4:0 Australien  William Henzell
Chinesisch Taipeh  Chuang Chih-Yuan 4:1 Australien  William Henzell
Deutschland  Timo Boll 2:4 Weissrussland 1995  Uladsimir Samsonau
Deutschland  Timo Boll 4:1 Australien  William Henzell
Weissrussland 1995  Uladsimir Samsonau 4:0 Chinesisch Taipeh  Chuang Chih-Yuan
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 Weissrussland 1995  Uladsimir Samsonau 3 12:2 6
2 Deutschland  Timo Boll 3 10:6 5
3 Chinesisch Taipeh  Chuang Chih-Yuan 3 5:9 4
4 Australien  William Henzell 3 2:12 3

Gruppe 3Bearbeiten

Ergebnis
China Volksrepublik  Ma Lin 4:1 Belgien  Jean-Michel Saive
Griechenland  Kalinikos Kreanga 4:3 Agypten  Ahmed Saleh
Belgien  Jean-Michel Saive 4:0 Agypten  Ahmed Saleh
China Volksrepublik  Ma Lin 4:1 Griechenland  Kalinikos Kreanga
China Volksrepublik  Ma Lin 4:1 Agypten  Ahmed Saleh
Griechenland  Kalinikos Kreanga 3:4 Belgien  Jean-Michel Saive
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 China Volksrepublik  Ma Lin 3 12:3 6
2 Belgien  Jean-Michel Saive 3 9:7 5
3 Griechenland  Kalinikos Kreanga 3 8:8 4
4 Agypten  Ahmed Saleh 3 1:12 3

Gruppe 4Bearbeiten

Ergebnis
China Volksrepublik  Wang Hao 4:3 Osterreich  Chen Weixing
Korea Sud  Ryu Seung-min 4:0 Kanada  Bence Csaba
Osterreich  Chen Weixing 4:0 Kanada  Bence Csaba
China Volksrepublik  Wang Hao 4:3 Korea Sud  Ryu Seung-min
China Volksrepublik  Wang Hao 4:0 Kanada  Bence Csaba
Korea Sud  Ryu Seung-min 4:1 Osterreich  Chen Weixing
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 China Volksrepublik  Wang Hao 3 12:6 6
2 Korea Sud  Ryu Seung-min 3 11:5 5
3 Osterreich  Chen Weixing 3 8:8 4
4 Kanada  Bence Csaba 3 0:12 3

HauptrundeBearbeiten

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
       
 Deutschland  Timo Boll  4
 China Volksrepublik  Wang Liqin  3  
 Deutschland  Timo Boll  4
   China Volksrepublik  Ma Lin  3  
 China Volksrepublik  Ma Lin  4
 Korea Sud  Ryu Seung-min  1  
 Deutschland  Timo Boll  4
   China Volksrepublik  Wang Hao  3
 China Volksrepublik  Wang Hao  4
 Belgien  Jean-Michel Saive  2  
 China Volksrepublik  Wang Hao  4 Spiel um Platz 3
   Weissrussland 1995  Uladsimir Samsonau  1  
 Weissrussland 1995  Uladsimir Samsonau  4  China Volksrepublik  Ma Lin  4
 Danemark  Michael Maze  1    Weissrussland 1995  Uladsimir Samsonau  2

FrauenBearbeiten

GruppenphaseBearbeiten

Gruppe 1Bearbeiten

Ergebnis
China Volksrepublik  Zhang Yining 4:3 Vereinigte Staaten  Gao Jun
Kamerun  Victorine Agum Fomum 0:4 Korea Sud  Kim Kyung-ah
China Volksrepublik  Zhang Yining 4:0 Korea Sud  Kim Kyung-ah
Vereinigte Staaten  Gao Jun 4:0 Kamerun  Victorine Agum Fomum
China Volksrepublik  Zhang Yining 4:0 Kamerun  Victorine Agum Fomum
Korea Sud  Kim Kyung-ah 1:4 Vereinigte Staaten  Gao Jun
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 China Volksrepublik  Zhang Yining 3 12:3 6
2 Vereinigte Staaten  Gao Jun 3 11:5 5
3 Korea Sud  Kim Kyung-ah 3 5:8 4
4 Kamerun  Victorine Agum Fomum 3 0:12 3

Gruppe 2Bearbeiten

Ergebnis
China Volksrepublik  Guo Yue 4:0 Weissrussland 1995  Wiktoryja Paulowitsch
Dominikanische Republik  Lian Qian 2:4 Kroatien  Tamara Boroš
China Volksrepublik  Guo Yue 3:4 Kroatien  Tamara Boroš
Weissrussland 1995  Wiktoryja Paulowitsch 4:2 Dominikanische Republik  Lian Qian
China Volksrepublik  Guo Yue 4:0 Dominikanische Republik  Lian Qian
Kroatien  Tamara Boroš 4:0 Weissrussland 1995  Wiktoryja Paulowitsch
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 Kroatien  Tamara Boroš 3 12:5 6
2 China Volksrepublik  Guo Yue 3 11:4 5
3 Weissrussland 1995  Wiktoryja Paulowitsch 3 4:10 4
4 Dominikanische Republik  Lian Qian 3 4:12 3

Gruppe 3Bearbeiten

Ergebnis
Singapur  Li Jiawei 4:0 Hongkong  Lau Sui Fei
Japan  Ai Fukuhara 4:0 Hongkong  Lin Ling
Singapur  Li Jiawei 1:4 Hongkong  Lin Ling
Hongkong  Lau Sui Fei 1:4 Japan  Ai Fukuhara
Singapur  Li Jiawei 1:4 Japan  Ai Fukuhara
Hongkong  Lin Ling 4:0 Hongkong  Lau Sui Fei
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 Japan  Ai Fukuhara 3 12:2 6
2 Hongkong  Lin Ling 3 8:5 5
3 Singapur  Li Jiawei 3 6:8 4
4 Hongkong  Lau Sui Fei 3 1:12 3

Gruppe 4Bearbeiten

Ergebnis
China Volksrepublik  Guo Yan 4:2 Osterreich  Liu Jia
Australien  Jian Fang Lay 2:4 Hongkong  Tie Yana
China Volksrepublik  Guo Yan 2:4 Hongkong  Tie Yana
Osterreich  Liu Jia 4:0 Australien  Jian Fang Lay
China Volksrepublik  Guo Yan 4:0 Australien  Jian Fang Lay
Hongkong  Tie Yana 4:2 Osterreich  Liu Jia
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 Hongkong  Tie Yana 3 12:6 6
2 China Volksrepublik  Guo Yan 3 10:7 5
3 Osterreich  Liu Jia 3 8:8 4
4 Australien  Jian Fang Lay 3 3:12 3

HauptrundeBearbeiten

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
       
 China Volksrepublik  Zhang Yining  4
 China Volksrepublik  Guo Yue  2  
 China Volksrepublik  Zhang Yining  4
   Hongkong  Tie Yana  0  
 Hongkong  Lin Ling  3
 Hongkong  Tie Yana  4  
 China Volksrepublik  Zhang Yining  4
   China Volksrepublik  Guo Yan  0
 Japan  Ai Fukuhara  4
 Vereinigte Staaten  Gao Jun  2  
 Japan  Ai Fukuhara  3 Spiel um Platz 3
   China Volksrepublik  Guo Yan  4  
 China Volksrepublik  Guo Yan  4  Hongkong  Tie Yana  1
 Kroatien  Tamara Boroš  1    Japan  Ai Fukuhara  4

SonstigesBearbeiten

Nach dem Turniersieg bei den Männern erhielt der Gewinner Timo Boll vorerst nur eine Kopie des Pokals, weil die chinesische Delegation – Vorjahressieger war Ma Lin – die Trophäe in China vergessen hatte.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Im Club der größten Athleten (abgerufen am 21. September 2015)