Lin Ju

Tischtennisspieler aus der Dominikanischen Republik
Lin Ju 2008

Lin Ju, auch Luis Lin (* 1. September 1979 in Fujian (China)[1]) ist ein Tischtennisspieler aus der Dominikanischen Republik, der seit 2003 international auftritt. Er nahm bisher (2016) an zehn Weltmeisterschaften und drei Olympischen Spielen teil.

WerdegangBearbeiten

Lin Ju wurde 1979 in China geboren, trat aber international unter der Flagge der Dominikanischen Republik auf. Lin Ju ist Abwehrspieler. Vordere Plätze gelangen ihm bei Turnieren des amerikanischen Kontinents. So gewann er bei den Panamerikanischen Spielen, an denen er 2003, 2007 und 2011 teilnahm, insgesamt zwei Goldmedaillen im Einzel sowohl jeweils eine Bronzemedaille im Einzel und Doppel. Bei Lateinamerikanischen Meisterschaften war er von 2005 bis 2008 vertreten. Einmal Gold im Einzel, dreimal Gold im Mixed sowie zweimal Silber im Einzel waren die Ausbeute.

Von 2003 bis 2014 nahm Lin Ju an zehn Weltmeisterschaften teil, kam dabei jedoch nie in die Nähe von Medaillenrängen.

2004 qualifizierte sich Lin Ju erstmals für die Teilnahme an den Olympischen Spielen. Er trat nur im Einzel an und erreichte hier nach Siegen über Ryo Yuzawa (Japan), Alexei Smirnow (Russland) und Jean-Michel Saive (Belgien) die Runde der letzten 16, wo er gegen den Chinesen und späteren Silbermedaillengewinner Wang Hao ausschied. Bei den zwei nächsten Olympischen Spielen war er erneut nur im Einzel spielberechtigt, wo er jeweils nur die erste Runde überstand. 2008 gewann er gegen Tiago Apolónia (Portugal) und verlor gegen Adrian Crișan (Rumänien), 2012 setzte er sich gegen Kim Song-nam (Nordkorea) durch, nicht aber gegen Marcos Freitas (Portugal).

Im Februar 2006 belegte er in der ITTF-Weltrangliste Platz 39.[2]

Zeitweise spielte Lin Ju auch in der deutschen Bundesliga. In der Saison 2001/02 war er beim SV Plüderhausen aktiv[3][4], ebenso in der Saison 2005/06, als die Mannschaft Meister der 2. Bundesliga Süd wurde[5]. 2006 wanderte er nach Frankreich ab[6].

Ergebnisse aus der ITTF-DatenbankBearbeiten

[7]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
DOM ITTF Pro Tour 2010 Warschau POL letzte 16
DOM ITTF Pro Tour 2010 Velenje SVN letzte 64
DOM ITTF Pro Tour 2009 Warschau POL Viertelfinale
DOM ITTF Pro Tour 2009 Velenje SVN Viertelfinale
DOM ITTF Pro Tour 2008 Berlin GER letzte 16
DOM ITTF Pro Tour 2007 Toulouse FRA letzte 64
DOM ITTF Pro Tour 2006 Warschau POL letzte 32
DOM ITTF Pro Tour 2006 Bayreuth GER letzte 64
DOM ITTF Pro Tour 2006 St Petersburg RUS letzte 32 Gold
DOM ITTF Pro Tour 2006 Guangzhou CHN letzte 32
DOM ITTF Pro Tour 2006 Zagreb HRV letzte 32
DOM ITTF Pro Tour 2006 Velenje SVN letzte 16
DOM ITTF Pro Tour 2005 Göteborg SWE letzte 16
DOM ITTF Pro Tour 2005 Magdeburg GER letzte 32
DOM ITTF Pro Tour 2005 Zagreb HRV Viertelfinale Viertelfinale
DOM ITTF Pro Tour 2004 Wels AUT letzte 64
DOM ITTF Pro Tour 2004 Chicago USA Silber
DOM Latin America Cup 2011 Rio de Janeiro BRA 5. Platz
DOM Latin American Championship 2008 Santo Domingo DOM Silber Gold
DOM Latin American Championship 2007 Guarulhos BRA Silber Gold
DOM Latin American Championship 2006 Medellin COL Viertelfinale
DOM Latin American Championship 2005 Punta Del Este URU Gold Gold
DOM Olympische Spiele 2012 London ENG letzte 64
DOM Olympische Spiele 2008 Peking CHN letzte 64
DOM Olympische Spiele 2004 Athen GRE letzte 16
DOM PAN-American Games 2011 Guadalajara MEX Halbfinale
DOM PAN-American Games 2007 Rio de Janeiro BRA Gold
DOM PAN-American Games 2003 Santo Domingo DOM Gold Halbfinale
DOM Weltmeisterschaft 2014 Tokio JPN 45
DOM Weltmeisterschaft 2013 Paris FRA letzte 128 Qual.
DOM Weltmeisterschaft 2012 Dortmund GER 50
DOM Weltmeisterschaft 2011 Rotterdam NED letzte 128 Qual. letzte 32
DOM Weltmeisterschaft 2010 Moskau RUS 53
DOM Weltmeisterschaft 2009 Yokohama JPN letzte 128 letzte 64
DOM Weltmeisterschaft 2007 Zagreb CRO letzte 32 keine Teiln. letzte 128
DOM Weltmeisterschaft 2006 Bremen GER 54
DOM Weltmeisterschaft 2005 Shanghai CHN letzte 128 Scratched letzte 32
DOM Weltmeisterschaft 2003 Paris FRA letzte 128 Qual letzte 64
DOM World Cup 2005 Lüttich BEL 13.–16. Platz

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. auf sports-reference wird als Geburtsort Mato Grosso (Brasilien) angegeben: Lin Ju in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)
  2. Weltrangliste (abgerufen am 17. Oktober 2016)
  3. Zeitschrift tischtennis, 2001/6 Seite 25
  4. Zeitschrift tischtennis, 2002/8 Seite 28
  5. Tischtennis-Archiv des Hans-Albert Meyer (abgerufen am 17. Oktober 2016)
  6. Zeitschrift tischtennis, 2006/8 Seite 31
  7. Lin Ju Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (abgerufen am 17. Oktober 2016)

WeblinksBearbeiten