Hauptmenü öffnen

Wimbledon Championships 1888

zwölfte Auflage des Tennisturniers von Wimbledon
Wimbledon Championships 1888
Datum: 9. – 16. Juli 1888
Auflage: 12. Wimbledon Championships
Ort: Worple Road, London
Belag: Rasen
Titelverteidiger
Herreneinzel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Herbert Lawford
Dameneinzel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Charlotte Dod
Herrendoppel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Herbert Wilberforce
Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Patrick Bowes-Lyon
Sieger
Herreneinzel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Ernest Renshaw
Dameneinzel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Charlotte Dod
Herrendoppel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland William Renshaw
Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Ernest Renshaw
Grand Slams 1888

Die zwölften Wimbledon Championships fanden 1888 auf dem Gelände des All England Lawn Tennis and Croquet Club an der Worple Road statt. Der Start des Turniers musste aufgrund von Dauerregen, der den Platzuntergrund völlig durchweicht hatte, um drei Tage verschoben werden.[1]

Inhaltsverzeichnis

HerreneinzelBearbeiten

Der mehrfache Sieger William Renshaw, der im Vorjahr wegen eines Tennisarms pausiert hatte, trat wieder an. Er schied jedoch bereits im Viertelfinale gegen Willoughby Hamilton aus, wobei die schlechten Rasenverhältnisse eine Rolle gespielt haben sollen.[1] Sein Bruder Ernest Renshaw kam dagegen zu seinem einzigen Titel, indem er in der Challenge Round Herbert Lawford in drei Sätzen besiegte.

DameneinzelBearbeiten

Bei den Damen konnte sich in der Challenge Round erneut Charlotte Dod gegen Blanche Bingley durchsetzen.

HerrendoppelBearbeiten

William und Ernest Renshaw holten sich ihren vierten Doppeltitel, wobei sie im Finale die Vorjahressieger Herbert Wilberforce und Patrick Bowes-Lyon mit 2:6, 1:6, 6:3, 6:4 und 6:3 besiegten.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Heathcote, J. et al.: Tennis. Lawn Tennis. Racquets. Fives. Longmans, Green & Co., London 1901, S. 175 f. (online)