UCI Oceania Tour 2020

UCI Oceania Tour 2020
Veranstalter Union Cycliste Internationale
Sportart Straßenradsport
Austragungs-
zeitraum
15. Jänner 2020 –
9. Februar 2020
Rennorte Australien
Ausgabe 16. Ausgabe
Wettbewerbe 4
Sieger
Einzelwertung Richie Porte
Teamwertung St George Continental Cycling Team
Nationenwertung Australien
Navigation
< 2019 UCI Oceania Tour 2021 >
UCI WorldTour 2020
UCI ProSeries 2020
UCI Continental Circuits: Africa, America, Asia, Europe

Die UCI Oceania Tour 2020 war die 16. Austragung einer Serie von Straßenradrennen auf dem australischen Kontinent, die zwischen dem 15. Jänner 2019 und dem 9. Februar 2020 stattfand. Die UCI Oceania Tour ist Teil der UCI Continental Circuits und liegt von ihrer Wertigkeit unterhalb der UCI ProSeries und der UCI WorldTour.

Die Rennserie umfasste 2 Eintages- und 2 Etappenrennen, die in die UCI-Kategorien eingeteilt wurden.

Die Gesamtwertung für Fahrer, Teams und Nationen basierte nicht auf den Ergebnissen der UCI Oceania Tour Rennen, sondern auf den Punkten der UCI-Weltrangliste. In die Wertung kamen jedoch nur je Fahrer und Teams, die für einen nationalen Verband fahren, der auf dem australischen Kontinent beheimatet ist. Folglich war es möglich die UCI Oceania Tour zu gewinnen, ohne an einem ihrer Rennen teilgenommen zu haben. UCI WorldTeams waren von der Teamwertung ausgeschlossen, die sich aus den Ergebnissen der 10 besten Fahrer ergab. Für die Nationenwertung wurden die Ergebnisse der besten 8 Fahrer herangezogen.[1][2][3]

RennenBearbeiten

Datum Land Rennen Klasse Sieger Team
15. – 19. Jänner 2020 Neuseeland  NZL New Zealand Cycle Classic 2.2 Australien  Rylee Field Australien  Team BridgeLane
25. Jänner 2020 Neuseeland  NZL Gravel and Tar Classic 1.2 Neuseeland  Hayden McCormick Neuseeland  Black Spoke Pro Cycling Academy
30. Jänner 2020 Australien  AUS Race Torquay 1.1 Irland  Sam Bennett Belgien  Deceuninck-Quick Step
05. – 09. Februar 2020 Australien  AUS Jayco Herald Sun Tour 2.1 Australien  Jai Hindley Deutschland  Team Sunweb

GesamtwertungBearbeiten

Einzelwertung[4]
Platz Fahrer Nation Team Punkte
1. Richie Porte Australien  AUS Trek-Segafredo 1733
2. Jai Hindley Australien  AUS Team Sunweb 1155
3. George Bennett Neuseeland  NZL Jumbo-Visma 1100
4. Michael Matthews Australien  AUS Team Sunweb 1022
5. Caleb Ewan Australien  AUS Lotto Soudal 971
Mannschaftswertung[4]
Platz Team Nation Punkte
1. St George Continental Cycling Team Australien  AUS 420
2. Team Bridgelane Australien  AUS 315
3. Black Spoke Pro Cycling Academy Neuseeland  NZL 272
4. Nero Continental Australien  AUS 59
5. ARA Pro Racing Sunshine Coast Australien  AUS
Nationenwertung[4]
Platz Nation Punkte
1.   Australien 6468
2.   Neuseeland 2178
3.
4.
5.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The ins and outs of UCI Rankings. Abgerufen am 26. März 2021 (englisch).
  2. Alex Ballinger: Primož Roglič tops UCI World Ranking. 2. Oktober 2019, abgerufen am 26. März 2021 (englisch).
  3. Part II – Road Races - Amendments to regulations as from 01.01.2019 - Chapter X § 4 - Updated 9 October 2018. Abgerufen am 21. Oktober 2018 (englisch).
  4. a b c Rankings. Abgerufen am 25. März 2021 (englisch).