Hauptmenü öffnen

Truls Sønstehagen Johansen

norwegischer Nordischer Kombinierer
Truls Sønstehagen Johansen Nordische Kombination
Johansen beim Weltcup in Ramsau 2016

Johansen beim Weltcup in Ramsau 2016

Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 26. Juni 1991
Geburtsort Elverum
Karriere
Verein Elverumhopp
Nationalkader seit 2009
Status aktiv
Medaillenspiegel
JWM-Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
Nationale Medaillen 0 × Gold 3 × Silber 3 × Bronze
FIS Nordische Junioren-Ski-WM
0Bronze0 2008 Zakopane Team
0Gold0 2009 Štrbské Pleso Team
0Silber0 2010 Hinterzarten Team
Norwegischer Skiverband Norwegische Meisterschaften
0Silber0 2011 Trondheim Team
0Silber0 2012 Voss Teamsprint
0Bronze0 2013 Trondheim Team
0Silber0 2015 Trondheim Team
0Bronze0 2018 Knyken Sommer Einzel
0Bronze0 2019 Oslo Teamsprint
Platzierungen im Weltcup
 Debüt im Weltcup 05. Dezember 2009
 Gesamtweltcup 44. (2016/17)
Platzierungen im Grand Prix
 Debüt im Grand Prix 07. August 2010
Platzierungen im Continental Cup (COC)
 Debüt im COC 07. März 2009
 COC-Siege (Einzel) 08  (Details)
 COC-Siege (Team) 01  (Details)
 Gesamtwertung COC 03. (2012/13)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Einzel 8 10 5
 Team 1 0 0
letzte Änderung: 25. Mai 2019

Truls Sønstehagen Johansen (* 26. Juni 1991 in Elverum) ist ein norwegischer Nordischer Kombinierer.

WerdegangBearbeiten

Johansen begann im Alter von vier Jahren mit der Nordischen Kombination. Seine ersten FIS-Wettbewerbe bestritt er 2004. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2008 in Zakopane gewann er mit dem Team die Bronzemedaille. Im Sprint erreichte er Platz Acht und im Gundersen Platz Sieben. Ein Jahr später bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2009 in Štrbské Pleso gewann er Gold mit dem Team und erreichte im Gundersen Platz 10 und im Sprint Platz 11. Am 5. Dezember 2009 gab er in Lillehammer sein Debüt im Weltcup der Nordischen Kombination. Bereits in den ersten beiden Wettbewerben erreichte er dabei die Punkteränge. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2010 in Hinterzarten gewann er Silber mit der Mannschaft und erreichte im Einzel von der Großschanze den neunten Platz. Nach der Junioren-WM startete er zusätzlich im Continentalcup. Die Weltcup-Saison 2009/10 beendete er auf dem 50. Platz in der Weltcup-Gesamtwertung.

ErfolgeBearbeiten

Continental-Cup-Siege im EinzelBearbeiten

Nr. Datum Ort Disziplin
1. 5. Februar 2011 Osterreich  Eisenerz Gundersen Normalschanze
2. 8. Januar 2012 Turkei  Erzurum Gundersen Normalschanze
3. 3. März 2013 Norwegen  Høydalsmo Gundersen Normalschanze
4. 10. März 2013 Schweden  Örnsköldsvik Gundersen Normalschanze
5. 21. Februar 2014 Osterreich  Eisenerz Gundersen Normalschanze
6. 10. Januar 2015 Norwegen  Høydalsmo Gundersen Normalschanze
7. 18. Januar 2015 Schweden  Falun Gundersen Normalschanze
8. 7. Januar 2017 Norwegen  Høydalsmo Gundersen Normalschanze

Continental-Cup-Siege im TeamBearbeiten

Nr. Datum Ort Disziplin
1. 17. Januar 2015 Schweden  Falun Teamsprint Normalschanze1

StatistikBearbeiten

Weltcup-PlatzierungenBearbeiten

Saison Platz Punkte
2009/10 50. 026
2011/12 60. 002
2012/13 53. 026
2013/14 45. 036
2014/15 64. 004
2016/17 44. 052
2017/18 58. 013

Continental-Cup-PlatzierungenBearbeiten

Saison Platz Punkte
2008/09 95. 013
2009/10 27. 196
2010/11 11. 348
2011/12 06. 417
2012/13 03. 485
2013/14 09. 330
2014/15 04. 460
2015/16 14. 263
2016/17 07. 392
2017/18 12. 318
2018/19 29. 145

WeblinksBearbeiten