Selfish Machines Tour

Zusammensetzung mehrerer nationaler und internationaler Konzertreisen der US-amerikanischen Post-Hardcore-Band Pierce the Veil

Die Selfish Machines Tour ist eine Zusammensetzung mehrerer nationaler und internationaler Konzertreisen der US-amerikanischen Post-Hardcore-Band Pierce the Veil aus San Diego, Kalifornien. Die Konzertreisen dienten zur Bewerbung des im Juni 2010 erschienenen zweiten Studioalbums Selfish Machines. Die Tournee begann mit dem Auftritt auf der Warped Tour am 25. Juni 2010 und endete am 16. Dezember 2011 mit der No Guts No Glory Tour, welche durch die Vereinigten Staaten führte. Erstmals führte die Tournee auch durch Australien, Japan und dem europäischen Festland. Insgesamt spielte die Gruppe 216 Konzerte auf der gesamten Tour – einzelne Festivalauftritte ausgenommen.

Selfish Machines Tour
Cover
von Pierce the Veil
Präsentationsalbum Selfish Machines
Anfang der Tournee 25. Juni 2010
Ende der Tournee 16. Dezember 2011

Konzerte insgesamt
(nach Kontinent)

Konzerte insgesamt 216
Pierce the Veil Tour-Chronologie
A Flair for the Dramatic Tour
(2007–2009)
Selfish Machines Tour
(2010–2011)
Collide with the Sky World Tour
(2012–2013)

Hintergrund und TourverlaufBearbeiten

Die Konzertreisen der Selfish Machines Tour wurden organisiert um das zweite Studioalbum der Band, Selfish Machines, welches am 21. Juni 2010 über Equal Vision Records auf dem Markt gebracht wurde, auf nationaler und internationaler Ebene zu bewerben.

Den Auftakt dieser Tournee bildete die Warped Tour, die zwischen dem 25. Juni und 15. August 2010 stattfand und durch die Vereinigten Staaten und Kanada führte.[1] Die Gruppe spielte auf der kompletten Warped Tour auf der Altec Lansing Stage (gesponsert von Altec Lansing) unter anderem mit Hey Monday, Breathe Carolina, Parkway Drive, You Me at Six und Suicide Silence.[2]

Zwischen dem 9. und 19. September 2010 folgte die Take Action Tour, die in Australien und Neuseeland stattfand. Begleitet wurde die Gruppe von Attack! Attack! und Dream On, Dreamer.[3] Knapp drei Wochen später folgte zwischen dem 8. und 11. Oktober 2010 die Versus Tour, welche durch Japan führte. Headliner war die Screamo-Band Confide.[3] Weitere Gruppen, die auf der Versus Tour spielten, waren Bury Tomorrow, Crossfaith und Lost.[3] Genau einen Monat nach der Japan-Tournee folgte abschließend für das Jahr 2010 die This Is a Family Tour, die erneut von Attack! Attack! begleitet wurde und durch die Vereinigten Staaten führte. Weitere Gruppen auf dieser Tour waren Emmure, Of Mice & Men und In Fear and Faith.[4] Emmure stießen allerdings erst zum 21. November 2010 zur Tour hinzustieß.[4]

Die erste Konzertreise des Jahres 2011 begann am 7. Januar und endete am 25. Januar. Die Winterizer Tour führte abermals lediglich durch die USA. Weitere Gruppen auf dieser Konzertreise waren The Chariot, Silverstein, Miss May I und A Bullet for Pretty Boy.[5] Drei Tage darauf, am 28. Januar 2011, spielte Pierce the Veil mit Bayside als Vorgruppe für A Day to Remember eine Tournee durch Europa.[6] Ab Februar spielten auch Adept zur Konzertreise.[7][8] Erstmals spielte die Gruppe auch auf dem europäischen Festland. Zwischen dem 10. März und dem 18. April 2011 folgte die Gamechangers Tour bei der Pierce the Veil gemeinsam mit Bring Me the Horizon und We Came as Romans erneut als Vorgruppe für A Day to Remember spielte.[9][10] Ende April tourte die Band erneut durch Australien, dieses Mal mit Escape the Fate im Rahmen der Dead Masquerade Down Under Tour.[11]

Eine zweite Europatournee folgte zwischen dem 28. September und dem 20. Oktober 2011. Diese absolvierte die Gruppe mit Blessthefall und Motionless in White.[12] Den Abschluss der Selfish Machines Tour bildete die No Guts No Glory Tour, die am 8. November 2011 begann und am 16. Dezember 2011 endete. Begleitet wurde die Gruppe auf dieser Tour von The Amity Affliction, letlive, Woe, Is Me und Miss May I.[13] Auch spielte Pierce the Veil auf mehreren Musikfestivals, wie etwa dem SXSW und dem Never Say Never Festival.

Vom 4. bis 11. September 2011 sollte eine Südamerika-Konzertreise mit Konzerte in Mexiko, Chile, Brasilien und Argentinien, als Vorband für Sum 41 stattfinden.[13] Allerdings wurden alle Termine abgesagt werden, da Sum 41-Sänger Deryck Whibley seit August trotz eines Bandscheibenvorfalls – entgegen der Meinung seiner Ärzte – Konzerte gespielt hat. Allerdings verschlimmerte sich die Verletzung, sodass die Musiker gezwungen waren mehrere Tourneen – darunter auch die Konzerte in Südamerika – ausfallen zu lassen.[14] Bei der Südamerika-Tour sollten auch Attack! Attack! und Four Year Strong auftreten.[13]

VorbandsBearbeiten

TourdatenBearbeiten

Warped TourBearbeiten

Datum Stadt Land Veranstaltungsort
25. Juni 2010 Carson, Kalifornien Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Home Depot Center
26. Juni 2010 Mountain View, Kalifornien Shoreline Amphitheatre
27. Juni 2010 Chico, Kalifornien Senator Theatre
29. Juni 2010 San Diego, Kalifornien House of Blues
30. Juni 2010 Tucson, Arizona Rialto Theatre
01. Juli 2010 Las Vegas, Nevada House of Blues
02. Juli 2010 Salt Lake City, Utah In the Venue
03. Juli 2010 Denver, Colorado Fillmore
05. Juli 2010 Milwaukee, Wisconsin Eagles Ballroom
06. Juli 2010 Cincinnati, Ohio Bogart's
07. Juli 2010 Rochester, New York Armory
08. Juli 2010 Worcester, Massachusetts Palladium
09. Juli 2010 Mississauga, Ontario Kanada  Kanada Arrow Hall
10. Juli 2010 Montreal, Québec Parc Jean-Drapeau
11. Juli 2010 Clifton Park, New York Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Northern Lights
13. Juli 2010 New York City, New York Nokia
14. Juli 2010 Seyreville, New Jersey Starland
15. Juli 2010 Philadelphia, Pennsylvania Electric Factory
16. Juli 2010 Baltimore, Maryland Rams Head Live
17. Juli 2010 Columbus, Ohio Newport
18. Juli 2010 Cleveland, Ohio Agora Theatre
20. Juli 2010 Detroit, Michigan Fillmore
21. Juli 2010 St. Louis, Montana Pageant
22. Juli 2010 Chicago, Illinois Aragon
23. Juli 2010 Minneapolis, Minnesota Myth
24. Juli 2010 Kansas City, Missouri Beaumont Club
25. Juli 2010 Ft. Lauderdale, Florida Revolution
26. Juli 2010 Orlando, Florida Hard Rock
28. Juli 2010 Atlanta, Georgia Tabernacle
29. Juli 2010 Houston, Texas Verizon
30. Juli 2010 San Antonio, Texas Sunset Station
31. Juli 2010 Dallas, Texas Palladium Ballroom
01. August 2010 Boise, Idaho Knitting Factory
02. August 2010 Portland, Oregon Roseland
05. August 2010 Edmonton, Alberta Kanada  Kanada Northlands Park
07. August 2010 Spokane, Washington Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Knitting Factory
08. August 2010 Vancouver, British Columbia Commodore
10. August 2010 Calgary, Alberta MacEwan Hall
11. August 2010 Edmonton, Alberta Event Centre
12. August 2010 Saskatoon, Saskatchewan Odeon
13. August 2010 Winnipeg, Manitoba Burton Cummings
14. August 2010 Toronto, Ontario Kool Haus
15. August 2010 Montreal, Québec Metropolis

Take Action TourBearbeiten

Datum Stadt Land Veranstaltungsort
09. September 2010 Auckland Neuseeland  Neuseeland Ellen Melville Hall
10. September 2010 Adelaide, South Australia Australien  Australien Fowlers live
11. September 2010 Richmond, Victoria Corner Hotel
12. September 2010 Richmond, Victoria Corner Hotel
14. September 2010 Greenway, Australian Capital Territory Tuggeranong Youth Centre
15. September 2010 Merrickville, New South Wales Factory Theatre
16. September 2010 Wyong, New South Wales Oasis
17. September 2010 Gold Coast, Queensland Albert Waterways Community Centre
18. September 2010 Brisbane, Queensland The HiFi
19. September 2010 Brisbane, Queensland The HiFi

Versus TourBearbeiten

Datum Stadt Land Veranstaltungsort
08. Oktober 2010 Osaka, Präfektur Osaka Japan  Japan Club Drop
09. Oktober 2010 Nagoya, Aichi-ken Rad
10. Oktober 2010 Musashino City, Tokio Club Seata
11. Oktober 2010 Akihabara, Tokio Tower Records

This Is a Family TourBearbeiten

Datum Stadt Land Veranstaltungsort
11. November 2010 Cleveland, Ohio Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten House of Blues
12. November 2010 Detroit, Michigan St. Andrews
13. November 2010 Chicago, Illinois House of Blues
14. November 2010 Minneapolis, Minnesota Cabooze
16. November 2010 Denver, Colorado Gothic
17. November 2010 Salt Lake City, Utah The Complex
19. November 2010 Seattle, Washington El Corazon
20. November 2010 Portland, Oregon Hawthorne Theater
21. November 2010 Sacramento, Kalifornien Tropicana
22. November 2010 Fresno, Kalifornien Rainbow Ballroom
23. November 2010 San Francisco, Kalifornien Grand Ballroom
24. November 2010 Los Angeles, Kalifornien House of Blues
26. November 2010 Pomona, Kalifornien Fox Theatre
27. November 2010 San Diego, Kalifornien SOMA Sidestage
28. November 2010 Phoenix, Arizona Marquee Theater
30. November 2010 Dallas, Texas House of Blues
01. Dezember 2010 San Antonio, Texas White Rabbit
02. Dezember 2010 Houston, Texas House of Blues
03. Dezember 2010 New Orleans, Louisiana House of Blues
04. Dezember 2010 Tallahassee, Florida Floyds
05. Dezember 2010 Orlando, Florida Firestone
07. Dezember 2010 Ft. Lauderdale, Florida Revolution
08. Dezember 2010 Tampa, Florida Jannus
09. Dezember 2010 Atlanta, Georgia Masquerade
10. Dezember 2010 Raleigh, North Carolina Lincoln Theater
11. Dezember 2010 Norfolk, Virginia Norva
12. Dezember 2010 Philadelphia, Pennsylvania TLA
13. Dezember 2010 Philadelphia, Pennsylvania TLA
14. Dezember 2010 Baltimore, Maryland Bourbon St.
15. Dezember 2010 Boston, Massachusetts House of Blues
16. Dezember 2010 New York City, New York Irving
17. Dezember 2010 New York City, New York Irving
18. Dezember 2010 Seyreville, New Jersey Starland Ballroom
19. Dezember 2010 Cincinnati, Ohio Bogarts

The Winterizer TourBearbeiten

Datum Stadt Land Veranstaltungsort
07. Januar 2011 Clifton Park, New York Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Northern Lights
08. Januar 2011 Allentown, Pennsylvania Crocodile Rock
11. Januar 2011 Toledo, Ohio Headliners
12. Januar 2011 Madison, Wisconsin Majestic Theatre
13. Januar 2011 Palatine, Illinois Durty Nellie's
14. Januar 2011 Iowa City, Iowa Blue Moose Tap House
15. Januar 2011 Springfield, Missouri Remmingtons Downtown
16. Januar 2011 Tulsa, Oklahoma The Marquee Theatre
18. Januar 2011 Albuquerque, New Mexico Sunshine Theater
19. Januar 2011 Tucson, Arizona The Rock
20. Januar 2011 Las Vegas, Nevada Hard Rock Café - Vegas Strip
21. Januar 2011 Pomona, Kalifornien The Glasshouse
22. Januar 2011 Orangevale, Kalifornien The Boardwalk
23. Januar 2011 Reno, Nevada Knitting Factory
25. Januar 2011 Colorado Springs, Colorado Black Sheep

What Separates Me from You TourBearbeiten

Datum Stadt Land Veranstaltungsort
28. Januar 2011 Glasgow Schottland  Schottland Academy
29. Januar 2011 Dublin Irland  Republik Irland Academy
30. Januar 2011 Manchester England  England Apollo
01. Februar 2011 Newcastle Academy 1
02. Februar 2011 Birmingham Academy
03. Februar 2011 Bristol Academy
04. Februar 2011 Brighton Dome
05. Februar 2011 London Brixton Academy
08. Februar 2011 Brüssel Belgien  Belgien AB
09. Februar 2011 Amsterdam Niederlande  Niederlande Melkweg
10. Februar 2011 Paris Frankreich  Frankreich Le Nouveau Casino
11. Februar 2011 Lyon CCO
12. Februar 2011 Barcelona Spanien  Spanien Bikini
14. Februar 2011 Bologna Italien  Italien Vidia Club/Eastragon
15. Februar 2011 Zürich Schweiz  Schweiz Dynamo
16. Februar 2011 München Deutschland  Deutschland Theaterfabrik
17. Februar 2011 Stuttgart LKA Longhorn
18. Februar 2011 Köln Essigfabrik
19. Februar 2011 Hamburg Große Freiheit 36
20. Februar 2011 Berlin Huxleys
22. Februar 2011 Münster Skaters Palace

Gamechangers TourBearbeiten

Datum Stadt Land Veranstaltungsort
10. März 2011 Philadelphia, Pennsylvania Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten The Electric Factory
11. März 2011 Philadelphia, Pennsylvania The Electric Factory
13. März 2011 Worcester, Massachusetts The Palladium
16. März 2011 Pittsburgh, Pennsylvania Stage AE
18. März 2011 Niagara Falls, New York Rapids Theatre
19. März 2011 Montreal, Québec Kanada  Kanada Metropolis
20. März 2011 Toronto, Ontario The Sound Academy
22. März 2011 Royal Oak, Michigan Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Royal Oak Music Theatre
24. März 2011 Chicago, Illinois Congress Theatre
25. März 2011 Minneapolis, Minnesota Epic
26. März 2011 Kansas City, Missouri Beaumont Club
27. März 2011 Denver, Colorado The Fillmore Auditorium
29. März 2011 Magna, Utah State Theatre
30. März 2011 Spokane, Washington The Knitting Factory
31. März 2011 Seattle, Washington Showbox SoDo
01. April 2011 Vancouver, British Columbia Kanada  Kanada Vogue Theatre
02. April 2011 Portland, Oregon Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Roseland Theater
03. April 2011 San Francisco, Kalifornien Warfield Theatre
05. April 2011 Fresno, Kalifornien Woodward Park Amphitheater
06. April 2011 Hollywood, Kalifornien Hollywood Palladium
07. April 2011 San Diego, Kalifornien Valley View Casino Center
08. April 2011 Tempe, Arizona Marquee Theatre
09. April 2011 Tempe, Arizona Marquee Theatre
11. April 2011 Tulsa, Oklahoma The Brady Theater
12. April 2011 Austin, Texas Austin City Limits live at Moody Theater
13. April 2011 Houston, Texas Warehouse Live
15. April 2011 Atlanta, Georgia The Masquerade (Open-Air-Konzert)
18. April 2011 St. Petersburg, Florida Jannus Live

Dead Masquerade Down Under TourBearbeiten

Datum Stadt Land Veranstaltungsort
24. April 2011 Perth, Western Australia Australien  Australien Astor Theatre
26. April 2011 Adelaide, South Australia HQ
27. April 2011 Melbourne, Victoria Billboard (18+ Show)
28. April 2011 Melbourne, Victoria Billboard (Under 18 Show)
30. April 2011 Sydney, New South Wales UNSW Roundhouse
01. Mai 2011 Brisbane, Queensland The Tivoli (All Ages Show)

Europe Fall TourBearbeiten

Datum Stadt Land Veranstaltungsort
28. September 2011 Amsterdam Niederlande  Niederlande Melkweg
29. September 2011 Antwerpen Belgien  Belgien Academy
30. September 2011 Köln Deutschland  Deutschland Underground
01. Oktober 2011 Münster Sputnikhalle
02. Oktober 2011 Hamburg Hafenklang
03. Oktober 2011 Berlin Magnet
04. Oktober 2011 Frankfurt am Main Nachtleben 280
05. Oktober 2011 Prag Tschechien Tschechische Republik Lucerna Music Bar
06. Oktober 2011 Wien Osterreich  Österreich Szene
07. Oktober 2011 München Deutschland  Deutschland Backstage
08. Oktober 2011 Pinerella di Cervia Italien  Italien RockPlanet Club
09. Oktober 2011 Rom traffic
11. Oktober 2011 Zürich Schweiz  Schweiz Dynamo
12. Oktober 2011 Stuttgart Deutschland  Deutschland Roehre
13. Oktober 2011 Luxemburg Luxemburg  Luxemburg Kulturfabrik
14. Oktober 2011 Paris Frankreich  Frankreich Maroquinerie
15. Oktober 2011 London England  England Garage
16. Oktober 2011 Oxford Academy 2
17. Oktober 2011 Birmingham Academy 2
18. Oktober 2011 Manchester Academy 3
19. Oktober 2011 Newcastle Academy 2
20. Oktober 2011 Glasgow Schottland  Schottland Cathouse

No Guts No Glory TourBearbeiten

Datum Stadt Land Veranstaltungsort
08. November 2011 San Francisco, Kalifornien Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Regency Ballroom
09. November 2011 Sacramento, Kalifornien Ace of Spades
10. November 2011 Los Angeles, Kalifornien House of Blues
11. November 2011 Pomona, Kalifornien The Glasshouse
12. November 2011 San Diego, Kalifornien Soma Sidestage
13. November 2011 Las Vegas, Nevada Hard Rock Café
14. November 2011 Mesa, Arizona Nile Theatre
16. November 2011 Tulsa, Oklahoma Cain's Ballroom
18. November 2011 Dallas, Texas The Door
19. November 2011 San Antonio, Texas White Rabbit
20. November 2011 Houston, Texas Warehouse Live
21. November 2011 New Orleans, Louisiana House of Blues
23. November 2011 St. Petersburg, Florida State Theatre
25. November 2011 Ft. Lauderdale, Florida Culture Room
26. November 2011 Orlando, Florida Club at Firestone
27. November 2011 Atlanta, Georgia The Masquerade
28. November 2011 Raleigh, North Carolina Lincoln Theater
29. November 2011 Norfolk, Virginia The NorVa
30. November 2011 Towson, Montana The Recher Theatre
01. Dezember 2011 Philadelphia, Pennsylvania Theatre of Living Arts
02. Dezember 2011 Worcester, Massachusetts The Palladium
03. Dezember 2011 New York City, New York Irving Plaza
04. Dezember 2011 Allentown, Pennsylvania Crocodile Rock
06. Dezember 2011 Columbus, Ohio Newport Music Hall
07. Dezember 2011 Cleveland, Ohio Peabody's Down Under
08. Dezember 2011 Detroit, Michigan St. Andrews Hall
09. Dezember 2011 Chicago, Illinois The Bottom Lounge
10. Dezember 2011 Minneapolis, Minnesota Cabooze
12. Dezember 2011 Denver, Colorado The Summit Music Hall
13. Dezember 2011 Salt Lake City, Utah In the Venue
15. Dezember 2011 Seattle, Washington El Corazon
16. Dezember 2011 Portland, Oregon Hawthorne Theatre

Abgesagte und verschobene KonzerteBearbeiten

ursprüngliches Datum Stadt Land Veranstaltungsgebäude Grund
04. September 2011 Mexiko-Stadt Mexiko  Mexiko José Cuervo Salón Verletzung bei Deryck Whibley von Sum 41 (Bandscheibenvorfall)[14]
06. September 2011 Santiago de Chile Chile  Chile Caupolican
08. September 2011 Curitiba Brasilien  Brasilien Master Hall
09. September 2011 Rio de Janeiro Fundição Progresso
10. September 2011 São Paulo Espaço Anchieta
11. September 2011 Buenos Aires Argentinien  Argentinien Estadio Cubierto Malvinas Argentinas

Siehe auchBearbeiten

Commons: Pierce The Veil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Rustin Rose: Examiner.com: 2010 Vans Warped Tour line-up and dates announced - Boise, August 13th
  2. a b Sean Reid: Alter the Press!: Warped Tour 2010 Stage Line-Ups
  3. a b c d e Sean Reid: Alter the Press!: Pierce The Veil Australia and Japan Dates
  4. a b c James Shotwell: Alternative Press: Attack Attack! announce This Is A Family tour with Emmure, Pierce The Veil, and more (Memento des Originals vom 25. Januar 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.altpress.com
  5. a b Untombed.com: THE CHARIOT Updates North American Tour Schedule
  6. a b Lambgoat: A Day To Remember tour (Europe)
  7. a b Clement: Allschools Network: ADEPT - Trailer zum Album / Tour mit A Day To Remember
  8. a b Pierre Heinemann: Legacy: A Day To Remember & Bayside & Pierce The Veil & Adept 19.02.2011 Hamburg, Große Freiheit 36
  9. a b Matt Debenedictis: AOL Noisecreep: A Day to Remember Announce Game Changers Tour
  10. Natalie Kuchik: Examiner.com: We Came As Romans & Pierce The Veil to support A Day To Remember in Spring 2011
  11. Last.fm: Tourposter@1@2Vorlage:Toter Link/userserve-ak.last.fm (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  12. a b Michele Bird: Alternative Press: Blessthefall announce European tour with Pierce The Veil and Motionless In White
  13. a b c d Natalie Kuchik: Examiner.com: Pierce The Veil and Miss May I release 'No Guts, No Glory' tour dates
  14. a b Michele Bird: Alternative Press: Sum 41 cancel South American tour