Der Seat Ateca ist ein Fahrzeugmodell der Marke Seat. Es ist das erste Fahrzeug des Herstellers im Marktsegment der Sport Utility Vehicles. Er wird seit April 2016[2] im Škoda-Werk Kvasiny gefertigt und basiert wie die 2017 eingeführten Škoda Karoq und VW T-Roc auf dem MQB A1.[3]

Seat
Seat Ateca (2016–2020)
Seat Ateca (2016–2020)
Ateca (Typ 5FP, KH7)
Verkaufsbezeichnung: Ateca
Produktionszeitraum: seit 2016
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,0–2,0 Liter
(81–221 kW)
Dieselmotoren:
1,6–2,0 Liter
(85–140 kW)
Länge: 4363–4394 mm
Breite: 1841 mm
Höhe: 1601–1625 mm
Radstand: 2630–2638 mm
Leergewicht: 1280–1632 kg
Sterne im Euro NCAP-Crashtest (2016)[1] 5 Sterne im Euro-NCAP-Crashtest

Am 10. Februar 2016 wurde das Fahrzeug in Barcelona angekündigt und am 1. März auf dem Genfer Auto-Salon 2016 erstmals vorgeführt. Am 15. Juni 2020 präsentierte Seat eine überarbeitete Version des SUV.[4] Sie wird seit dem 12. August 2020 verkauft.

Für den chinesischen Markt wird das Modell seit 2019 im chinesischen Chengdu von FAW-Volkswagen unter dem Namen Jetta VS5 produziert. Es ist der Einsteiger-SUV der neuen VW-Eigenmarke Jetta.

AusstattungslinienBearbeiten

Der Seat Ateca wird in Deutschland in den Ausstattungslinien Reference, Style, XCELLENCE und seit Frühjahr 2017 als FR (Formula Racing) angeboten. Die Linien XCELLENCE (Komfort) und FR (Sport) sollen verschiedene Käuferschichten ansprechen. Aus diesem Grund sind die Basispreise der Linien bis auf geringe Abweichungen in der Ausstattung identisch.

GeschichteBearbeiten

  • 09/2007: Präsentation des Konzepts Seat Tribu auf der IAA 2007
  • 03/2011: Präsentation des Konzepts Seat IBX Concept auf dem Genfer Auto-Salon 2011
  • 03/2015: Präsentation des Konzepts Seat 20V20 auf dem Genfer Auto-Salon 2015
  • 02/2016: Ankündigung des Seat Ateca
  • 03/2016: Präsentation des Seat Ateca auf dem Genfer Automobil Salon 2016
  • 03/2018: Präsentation des Cupra Ateca auf dem Genfer Automobil Salon 2018
  • 06/2020: Präsentation der modellgepflegten Seat Ateca und Cupra Ateca

ProduktionBearbeiten

Anfang September 2016 musste Seat die Bestellungen für das Modell aussetzen, da die Jahresproduktion bereits ausverkauft war. Zu diesem Zeitpunkt betrug die Lieferzeit für den Seat Ateca bis zu 10 Monate.[5]

Wie schon bei den Modellen Seat Leon II und auch Seat Altea waren die Lieferzeiträume zwischen Bestelleingang und Auslieferung auch beim Seat Ateca zu Beginn des Jahres 2017 sehr lang. Zu diesem Zeitpunkt in Auftrag gegebene Bestellungen für Fahrzeuge, gleich welcher Motorisierung und Ausstattung, benötigen nach aktuellen Händlerinformationen zwischen 10 und 13 Monate bis zur Auslieferung. Da der Seat Ateca im Škoda-Werk in Kvasiny gebaut wird, dort aber parallel die Škoda Modelle Yeti und Kodiaq produziert wurden, kam es zu Verzögerungen im Produktionsablauf.

Cupra AtecaBearbeiten

Als erstes Modell der neuen Marke Cupra wurde im Februar 2018 der Cupra Ateca präsentiert. Das Modell verfügt über einen 221 kW (300 PS) starken zwei Liter Vierzylinder Motor von Volkswagen, welcher mit einem 7-Gang-Direktschaltgetriebe kombiniert wird.[6]

Auf dem Genfer Auto-Salon 2019 wurde das auf 1999 Exemplare limitierte Sondermodell Cupra Ateca Limited Edition vorgestellt.[7]

Technische DatenBearbeiten

OttomotorenBearbeiten

1.0 TSI Ecomotive 1.4 EcoTSI 1.5 TSI ACT 2.0 TSI Cupra 300 2.0 TSI
Bauzeitraum seit 11/2020 04/2016–11/2020 04/2016–09/2018 seit 10/2018 seit 04/2017 12/2018–11/2020 seit 11/2020
Motorbaureihe VW EA211 VW EA211 evo VW EA888
Motorart Ottomotor
Motortyp Reihenbauart, Direkteinspritzung
Zylinder/Ventile 3/12 4/16
Hubraum 999 cm³ 1395 cm³ 1498 cm³ 1984 cm³
max. Leistung bei min−1 81 kW (110 PS)
bei 5500
85 kW (115 PS)
bei 5000–5500
110 kW (150 PS)
bei 5000–6000
140 kW (190 PS)
bei 4200–6000
221 kW (300 PS)
bei 5300–6500
max. Drehmoment bei min−1 200 Nm
bei 2000–3000
200 Nm
bei 2000–3500
250 Nm
bei 1500–3500
320 Nm
bei 1450–4200
400 Nm
bei 2000–5200
Antriebsart, Serie Vorderradantrieb Allradantrieb
Antriebsart, Option Allradantrieb Allradantrieb (n.i.V. mit Direktschaltgetriebe)
Getriebeart, Serie 6-Gang-Schaltgetriebe 7-Gang-Direktschaltgetriebe
Getriebeart, Option 7-Gang-Direktschaltgetriebe
6-Gang DSG bei Allradantrieb
7-Gang-Direktschaltgetriebe (n.i.V. mit Allradantriebe)
Leergewicht 1350 kg 1280–1313 kg 1349–1476 kg 1359–1408 kg 1536–1558 kg 1632 kg 1626 kg
max. Zuladung 615 kg 537–625 kg 611–621 kg 545–607 kg 539–619 kg 518 kg 619 kg
Beschleunigung, 0–100 km/h 11,4 s 10,5–10,7 s 8,5–9,0 s 8,5–8,6 s 7,0–7,9 s 5,2 s 4,9 s
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h 183 km/h 189–201 km/h 198–201 km/h 212–214 km/h 247 km/h 249 km/h
Kraftstoffverbrauch auf 100 km, kombiniert 5,6 l Super 5,2–5,4 l Super 5,3–6,3 l Super 5,5–5,7 l Super 6,8–7,0 l Super 7,4 l Super Plus 7,7 l Super Plus
CO2-Emission 127 g/km 119–123 g/km 122–144 g/km 126–131 g/km 155–159 g/km 168 g/km 175 g/km
Abgasnorm Euro 6d Euro 6
(ab 09/2018: Euro 6d-TEMP)
Euro 6 Euro 6d-TEMP
(ab 08/2020: Euro 6d)
Euro 6
(ab 11/2018: Euro 6d-TEMP)
(ab 02/2021: Euro 6d)
Euro 6d-TEMP Euro 6d

DieselmotorenBearbeiten

1.6 TDI Ecomotive 2.0 TDI
Bauzeitraum 04/2016–08/2020 seit 11/2020 04/2016–11/2020 seit 11/2020 04/2016–08/2018 05/2019–08/2020
Motorbaureihe VW EA288
Motorart Dieselmotor
Motortyp Reihenbauart, Direkteinspritzung, Dieselrußpartikelfilter Reihenbauart, Direkteinspritzung, SCR-Kat mit DPF
Zylinder/Ventile 4/16
Hubraum 1598 cm³ 1968 cm³
max. Leistung bei min−1 85 kW (115 PS)
bei 3250–4000
85 kW (115 PS)
bei 2750–4250
110 kW (150 PS)
bei 3500–4000
110 kW (150 PS)
bei 3250–4200
[110 kW (150 PS)
bei 3000–4200]
140 kW (190 PS)
bei 3500–4000
max. Drehmoment bei min−1 250 Nm
bei 1500–3250
300 Nm
bei 1600–2500
340 Nm
bei 1750–3000
340 Nm
bei 1600–3000
[360 Nm
bei 1600–2750]
400 Nm
bei 1900–3300
400 Nm
bei 1750–3250
Antriebsart, Serie Vorderradantrieb Allradantrieb
Antriebsart, Option Allradantrieb
Getriebeart, Serie 6-Gang-Schaltgetriebe 7-Gang-Direktschaltgetriebe
Getriebeart, Option 7-Gang-Direktschaltgetriebe 7-Gang-Direktschaltgetriebe
Leergewicht 1375–1446 kg 1468 kg 1417–1598 kg 1483–1602 kg 1589 kg
max. Zuladung 542–610 kg 607 kg 527–627 kg 582–603 kg 615 kg 616 kg
Beschleunigung, 0–100 km/h 10,5–11,5 s 10,9 s 8,3–8,8 s 8,7–9,3 s 7,5 s 7,6 s
Höchstgeschwindigkeit 184 km/h 185 km/h 196–202 km/h 197–203 km/h 212 km/h
Kraftstoffverbrauch auf 100 km, kombiniert 4,6–4,9 l Diesel 4,6 l Diesel 4,4–5,2 l Diesel 4,5–5,0 l Diesel 5,2–5,3 l Diesel 5,3 l Diesel
CO2-Emission 113–128 g/km 120 g/km 114–138 g/km 118–131 g/km 134–135 g/km 140 g/km
Abgasnorm Euro 6
(ab 09/2018: Euro 6d-TEMP)
Euro 6d Euro 6
(ab 11/2018: Euro 6d-TEMP)
Euro 6d Euro 6 Euro 6d-TEMP

ZulassungszahlenBearbeiten

Seit dem Marktstart 2016 bis einschließlich Dezember 2020 sind in der Bundesrepublik Deutschland insgesamt 98.269 Ateca neu zugelassen worden. Mit 27.510 Einheiten war 2019 das erfolgreichste Verkaufsjahr.

Jahr Stück
2016
  
6.901
2017
  
18.936
2018
  
20.325
2019
  
27.510
2020
  
24.597
Zulassungszahlen in Deutschland, Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt[8]

WeblinksBearbeiten

Commons: SEAT Ateca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnis des Seat Ateca beim Euro-NCAP-Crashtest (2016).
  2. Marcel Sommer: Seat Ateca 2016 – Flamenco-Tiguan: Das neue SUV von Seat. In: FOCUS Online (Hrsg.): FOCUS Online. 9. März 2016 (focus.de [abgerufen am 11. Oktober 2020]).
  3. Holger Wittich: MQB – der geniale SUV-Baukasten von Volkswagen: So wird aus dem VW T-Roc ein Skoda Karoq. In: auto-motor-und-sport.de. 30. April 2017, abgerufen am 3. September 2020.
  4. Uli Baumann: Neuer Seat Ateca (2021): Facelift schärft den SUV. In: auto-motor-und-sport.de. 15. Juni 2020, abgerufen am 15. Juni 2020.
  5. Ausverkauft: Seat stoppt Ateca-Bestellungen
  6. Neue Marke feiert Debüt mit Power-Kompakt-SUV
  7. Uli Baumann: Cupra Ateca Limited Edition: Sonderfarbe und Turbo-Sound. In: auto-motor-und-sport.de. 28. Oktober 2019, abgerufen am 28. Oktober 2019.
  8. Neuzulassungen von Personenkraftwagen nach Marken und Modellreihen. In: Kraftfahrt-Bundesamt. Abgerufen am 9. Januar 2021.