Hauptmenü öffnen

Der Seat Toledo II (Typ 1M) ist ein Kompaktklassefahrzeug des Automobilherstellers Seat, der zwischen Oktober 1998 und Juli 2004 gebaut wurde.

Seat
Seat Toledo (1998–2004)
Seat Toledo (1998–2004)
Toledo II (Typ 1M)
Verkaufsbezeichnung: Toledo
Produktionszeitraum: 1998–2004
Klasse: Kompaktklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
1,4–2,3 Liter
(55–132 kW)
Dieselmotoren:
1,9 Liter
(66–110 kW)
Länge: 4439 mm
Breite: 1742 mm
Höhe: 1452 mm
Radstand: 2513 mm
Leergewicht: 1170–1310 kg
Vorgängermodell Seat Toledo I
Nachfolgemodell Seat Toledo III

EntwicklungBearbeiten

Das Design des Toledo wurde Anfang der 1990er-Jahre ursprünglich für den Škoda Octavia I von Giugiaro entworfen. Bei der Vorstellung des Škoda Octavia empfand der damalige tschechische Ministerpräsident Václav Klaus (der tschechische Staat war Mitgesellschafter bei Škoda) das Auto als „zu italienisch“. Ferdinand Piëch, der Vorstandsvorsitzende des VW-Konzerns (als Hauptgesellschafter), folgte dieser Sichtweise, sodass für den Škoda ein neues Außendesign entworfen wurde. Da jedoch bereits die Werkzeuge für die Karosserie produziert wurden, wurde der Giugiaro-Entwurf mit einer neu gezeichneten Front zum Seat Toledo.[1][2]

ModellgeschichteBearbeiten

Im Oktober 1998 begann die Produktion der zweiten Toledo-Generation. Die Karosserie des Toledo besaß im Gegensatz zu dem noch parallel bis März 1999 weitergebauten Vorgänger ein klassisches Stufenheck mit einer kleinen Kofferraumklappe.

Im Oktober 1999 kam die Fließheckvariante Leon auf den Markt.

Der Toledo 1M war technisch weitgehend baugleich mit dem VW Bora/Golf IV, dem Audi A3 8L sowie dem Škoda Octavia I. Die Elektrik/Elektronik und das Interieur orientierten sich am Audi A3 8L. Das Kofferraumvolumen verringerte sich gegenüber dem Vorgänger um 50 Liter auf nur noch 500 Liter.

 
Heckansicht

Technische DatenBearbeiten

OttomotorenBearbeiten

1.4[B 1] 1.6 1.8 1.8 T 2.3V5 10V 2.3V5 20V
Bauzeitraum 10/1998–07/2004 10/1998–09/2000 09/2000–07/2004 10/1998–07/2004 05/2001–07/2004 10/1998–05/2001 05/2001–11/2003
Motorkenndaten
Motorkennbuchstaben AHW, AXP AEH, AKL, APF AUS, AZD, BCB AGN, APG AUQ AGZ AQN
Motortyp R4-Ottomotor VR5-Ottomotor
Anzahl Ventile pro Zylinder 4 2 4 5 2 4
Ventilsteuerung DOHC, Zahnriemen OHC, Zahnriemen DOHC, Zahnriemen 2 × OHC, Kette 2 × DOHC, Kette
Gemischaufbereitung Saugrohreinspritzung
Motoraufladung Turbolader, Ladeluftkühler
Kühlung Wasserkühlung
Bohrung × Hub 76,5 mm × 75,6 mm 81,0 mm × 77,4 mm 76,5 mm × 86,9 mm 81,0 mm × 86,4 mm 81,0 mm × 90,2 mm
Hubraum 1390 cm³ 1595 cm³ 1598 cm³ 1781 cm³ 2324 cm³
Verdichtungsverhältnis 10,5:1 10,3:1 12,0:1 10,3:1 9,5:1 10,1:1 10,8:1
max. Leistung
bei 1/min
55 kW
(75 PS)
/5000
74 kW
(100 PS)
/5600
77 kW
(105 PS)
/5700
92 kW
(125 PS)
/6000
132 kW
(180 PS)
/5500
110 kW
(150 PS)
/6000
125 kW
(170 PS)
/6000
max. Drehmoment
bei 1/min
126 Nm
/3800
145 Nm
/3800
148 Nm
/4500
170 Nm
/4200
235 Nm
/1950–5000
205 Nm
/3200
225 Nm
/3500
Kraftübertragung
Antrieb Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig 5-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe
Getriebe, optional 4-Stufen-Automatikgetriebe 4-Stufen-Automatikgetriebe
Messwerte[B 2]
Höchstgeschwindigkeit 170 km/h 188 km/h
(184 km/h)
192 km/h 200 km/h
(197 km/h)
229 km/h 216 km/h 225 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 14,9 s 11,6 s
(13,6 s)
10,9 s 10,7 s
(12,9 s)
8,0 s 9,2 s 8,6 s
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 6,5 l S 7,7 l S
(8,6 l S)
6,9 l SP 8,4 l S
(9,2 l S)
8,5 l SP 9,3 l S 8,7 l SP
CO2-Emissionen (kombiniert) 156 g/km 185 g/km
(206 g/km)
166 g/km 202 g/km
(220 g/km)
204 g/km 223 g/km 209 g/km
  1. Nicht auf dem deutschen Markt erhältlich.
  2. Werte in runden Klammern („( )“) für Automatikgetriebe.
  • Die Verfügbarkeit der Motoren war von Modell, Ausstattung und Markt abhängig.

DieselmotorenBearbeiten

1.9 TDI 1.9 TDI[D 1]
Bauzeitraum 03/1999–07/2004 10/1998–07/2004 05/2003–07/2004 10/2000–07/2004
Motorkenndaten
Motorkennbuchstaben AGR, ALH AHF, ASV ASZ ARL
Motortyp R4-Dieselmotor
Anzahl Ventile pro Zylinder 2
Ventilsteuerung OHC, Zahnriemen
Gemischaufbereitung Direkteinspritzung Pumpe-Düse-System
Motoraufladung Turbolader, Ladeluftkühler
Kühlung Wasserkühlung
Bohrung × Hub 79,5 mm × 95,5 mm
Hubraum 1896 cm³
Verdichtungsverhältnis 19,5:1 19,0:1 18,5:1
max. Leistung
bei 1/min
66 kW
(90 PS)
/3750
81 kW
(110 PS)
/4150
96 kW
(130 PS)
/4000
110 kW
(150 PS)
/4000
max. Drehmoment
bei 1/min
210 Nm
/1900
235 Nm
/1900
310 Nm
/1900
320 Nm
/1900
Kraftübertragung
Antrieb Vorderradantrieb
Getriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h 193 km/h 205 km/h 215 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 13,0 s 11,2 s 9,9 s 8,9 s
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 5,1 l D 5,0 l D 5,2 l D 5,4 l D
CO2-Emissionen (kombiniert) 138 g/km 135 g/km 140 g/km 145 g/km
  1. Der rote TDI-Schriftzug steht für den 110-kW-Motor.
  • Die Verfügbarkeit der Motoren war von Modell, Ausstattung und Markt abhängig.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Seat Toledo II – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ferdinand Piech: Auto. Biographie. Hoffmann und Campe Verlag, 2002.
  2. Thomas Edelmann: Alltagstauglich. Design Report 06/2005.